---◊ IF news/Archiv 2007 - 2011

Donnerstag, 22. Dezember 2011

 

  • Pressebericht Flensborg Avis online vom 22.12.2011

    Jugendfußball - Tönning warf Favoriten raus (22. dec 2011, 09:15)

    TÖNNING. Derzeit rollt der Ball wieder in der Halle. Auch die Jugendfußballer vom IF Tönning mischen da kräftig mit. Vor allem die C-Jugend sorgte dabei für einen Paukenschlag. Denn nicht der große Favorit JSG Hattstedt/Arlewatt aus der SH-Liga zog in die Endrunde der Kreismeisterschaften ein, sondern IF Tönning und die SG Langenhorn/Enge. Beim letzten Vorrunden-Turnier setzten sich dann die beiden Teams durch. IF Tönning spielte gegen die SG Langenhorn/Enge 1:1 (Tor Tom Gahrens). Danach gewannen die IFer die Partie gegen die Ober Arlau mit 2:1 (Tore Gonne Berend, Tom Gahrens). Ein erneutes 1:1 gab es dann gegen JSG Mitte (Tor Niko Detloff). Gegen die favorisierten Hattstedter setzten sich die Tönninger dann deutlich mit 3:1 durch (Tore Tom Gahrens 2, Niko Detloff) und fertigten in der letzten Partie das Team Sylt mit 5:0 ab (Tore Tom Gahrens 2, Marcel Berg, Marvin Rohde, Marvin Hems).

    Die E-Jugend war beim Team Büdelsdorf zum Turnier eingeladen. Im ersten Spiel gegen den späteren Turniersieger SC Gut Heil Neumünster verschlief man die Anfangsphase total und wurde vom Gegner an die Wand gespielt. Ehe man sich versah stand es 0:4 und das Spiel war entschieden. Im zweiten Spiel gegen den TSV Kronshagen zeigten sich die IFer wesentlich verbessert und ließen den Ball gut laufen. Es wurde verdient mit 4:0 gewonnen. Gegen das körperlich starke Team Büdelsdorf war man zwar überlegen, konnte aber die Torchancen nicht nutzen. So trennte man sich torlos 0:0. Schützenhilfe für die Neumünsteraner lieferte man im besten Turnierspiel gegen den Osterrönfelder TSV. Nach einem 0:1-Rückstand kamen die jungen IFer zurück und drehten das Spiel in einen 2:1-Sieg. Nach einem souveränen 3:0 Sieg gegen den FC Kilia Kiel ging es gegen Holstein Kiel. Leistungsgerecht trennte man sich 1:1. Trotz schwerer Beine und einsetzender Müdigkeit nach einem langen Tag, wurden nochmals alle Kräfte gebündelt und der Rendsburger TSV klar mit 4:0 besiegt. Am Ende belegten die Tönninger den 3. Platz. (FlA)

Walter Schuster

Mittwoch, 21. Dezember 2011

 

  • Der IF Tönning wünscht allen Mitgliedern und Freunden unseres Vereins ein besinnliches
    Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2012

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 21.12.2011

    SH-Ligist fliegt schon in der Vorrunde raus (21. Dezember 2011 | Von sh:z)

    Husum. "Beim Futsal haben die technisch guten Spieler klare Vorteile", befand Wolfgang Stöhrmann, Jugendobmann des Kreisfußball-Verbandes (KFV) Nordfriesland, nach den Vorrunden der B- und C-Junioren in Niebüll, Langenhorn und Hattstedt. Gespielt wurde Futsal, die Hallen-Variante des Weltfußball-Verbands Fifa - mehr Technik und weniger Körpereinsatz lautet die Devise.

    Bei den C-Junioren marschierte in Gruppe 1 Verbandsligist SG L/A/L Karrharde mit fünf Siegen aus fünf Spielen und 20:0 Toren eindrucksvoll ins Finale, gefolgt vom TSV Süderlügum (10 Punkte). Eine dicke Überraschung gab es in Gruppe 2 - SH-Ligist JSG Hattstedt/Arlewatt schied als Gruppendritter aus. Ein 1:1 gegen die SG Langenhorn- Enge (Zweiter), ein 1:3 gegen Gruppensieger IF Tönning - das reichte nicht. In Gruppe 3 lag die SG Friedrichstadt/Lunden (11) vor der SG Rödemis/Husum (10), die SG Eiderstedt und der TSV Pellworm (je 9) hatten das Nachsehen. Favoritenstürze gab’s auch bei den B-Junioren. Der Vorrundenerfolg der SG Rödemis/Husum in Gruppe 1 war keine Überraschung, der zweite Platz des TSV Pellworm schon. Auf der Strecke blieben mit der SG Eiderstedt und der SG Langenhorn-Enge der Erste und der Dritte der Kreisliga, auch für das Verbandsliga-Team SG L/A/L Karrharde kam das Aus. In Gruppe 2 setzte sich die JSG Arlewatt/Hattstedt vor der SG LGV Obere Arlau durch, in Gruppe 3 lag SH-Ligist SV Frisia 03 vor dem TSV Rantrum. Die SG Seeth/Friedrichstadt, Tabellenzweiter der Kreisliga, scheiterte. Die Endrunde der C-Junioren findet am Sonnabend, 14. Januar, in Langenhorn, die der B-Junioren am Sonntag, 15. Januar, in Hattstedt statt. Die Kreismeister nehmen an der Landesmeisterschaft teil.

Walter Schuster

Montag, 19. Dezember 2011

 

  • Bericht vom Hallenturnier der E I-Jugend beim Team Büdelsdorf gibt es --> hier

Walter Schuster

Samstag, 17. Dezember 2011

 

  • C-Jugend qualifiziert sich als Gruppensieger für die Endrunde zur Hallen-Kreismeisterschaft 2012

     

    Herzlichen Glückwunsch zum erreichen der Endrunde zur Hallenkreismeisterschaft 2012.
    Durch eine tolle Mannschaftsleistung konnte man die starke Konkurrenz, u.a. den SH-Ligisten
    JSG Hattstedt/Arlewatt hinter sich lassen und als Gruppensieger für die Endrunde zur Hallen-
    Kreismeisterschaft am 14.01.2012 in Langenhorn qualifizieren. Tolle Leistung!
     
    Die Tabelle und Ergebnisse Vorrunde Gruppe 2:
     

     

     

    Sp.

    g

    u

    v

    Torv.

    Diff.

    Pkt.

    1

    IF Tönning

    5

    3

    2

    0

    12:4

    8

    11

    2

    SG Langenhorn/Enge

    5

    3

    2

    0

    6:2

    4

    11

    3

    JSG Hattstedt/Arlewatt

    5

    3

    1

    1

    12:4

    8

    10

    4

    JSG Mitte NF

    5

    1

    1

    3

    4:8

    -4

    4

    5

    SG  LGVObere Arlau

    5

    1

    1

    3

    5:10

    -5

    4

    6

    Team Sylt

    5

    0

    1

    4

    2:13

    -11

    1

     

    IF Tönning – SG Langenhorn/Enge  1:1

    SG LGV Obere Arlau – IF Tönning  1:2

    IF Tönning – JSG Mitte NF  1:1

    IF Tönning – JSG Hattstedt/Arlewatt  3:1

    Team Sylt – IF Tönning  0:5

Walter Schuster

Donnerstag, 15. Dezember 2011

 

  • Kompletter Nachholspieltag in der Kreisliga am 18.12.2011 abgesagt

    Aufgrund der weiterhin anhaltenden Schlechtwetterfront wurden alle 4 Begegnungen in der Kreisliga abgesetzt.

     

  • In eigener Sache – Homepage mit 40.000 Besuchern in diesem Jahr

     

    Wir freuen uns über dass rege Interesse an der Internetpräsenz von IF Tönning. Ein Blick auf unseren
    Counter verrät, es kommt in den nächsten Stunden eine Stelle hinzu. In den letzten 12 Monaten
    haben über 40.000 “Besucher“ den Weg auf unsere Homepage gefunden, das sind im Schnitt täglich
    110 Klicks auf www.if-tönning.de. Wir wünschen uns, dass dieses Interesse bestehen bleibt und wir
    euch weiterhin mit Berichten und Bildern über die Geschehnisse in unseren Verein informieren können.

     

  • Bericht und Bilder der E-Jugend Weihnachtsfeier 2011 gibt es --> hier

Walter Schuster

Dienstag, 13. Dezember 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning (Update vom 15.12.2011)

     

    Samstag den 17. Dezember 2011

    C-Jugend - Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft in Langenhorn, Beginn 10.00 Uhr (Bus)

    Teilnehmer: IF Tönning, SG Langenhorn/Enge, SG Obere Arlau, JSG Mitte NF, JSG Hattstedt/Arlewatt, Team Sylt

    E I-Jugend - Hallenturnier beim Team Büdelsdorf, Beginn 09.00 Uhr (Bus)

     

    Sonntag den 18. Dezember 2011

    Frauen - Hallenturnier beim SSV Hennstedt wurde abgesagt

    F-Jugend - SdU-Turnier in Flensburg (Idrætshallen), Beginn 10.00 Uhr, Abfahrt 08.30 Uhr (PKW)

    E-Jugend - SdU-Turnier in Flensburg (Idrætshallen), Beginn 10.00 Uhr, Abfahrt 08.30 Uhr (PKW)

    D-Jugend - SdU-Turnier in Flensburg (Idrætshallen), Beginn 14.00 Uhr, Abfahrt 12.30 Uhr (PKW)

    C-Jugend - SdU-Turnier in Flensburg (Idrætshallen), Beginn 14.00 Uhr, Abfahrt 12.30 Uhr (Bus + PKW)

    I. Herren - Heimspiel im Nachholspieltag der Kreisliga gegen TSV Rantrum II wurde abgesagt

Walter Schuster

Montag, 12. Dezember 2011

 

  • Fussball.de Online vom 12.12.2011

    Fussball.de online Rubrik - Warum heißen die so? Heute: Idreatsforening Tönning (12.12.2011, 08:49 Uhr - Von Oliver Strerath)

    Es gibt sie quer durch Deutschland, in zahllosen Ligen – Vereine, bei denen man sich sofort fragt: Wieso heißen die so? Woher kommt der Name? FUSSBALL.DE stellt jetzt Klubs mit interessanten, kuriosen, ausgefallenen Namen vor. Heute, Teil 7: Idreatsforening Tönning, erste Mannschaft: Kreisliga.

    Es war eine schwierige Zeit. Damals. 1945. Nach Kriegsende. Vielen Menschen suchten nach einem neuen Leben. So auch im nördlichen Schleswig-Holstein, wo der Zustrom zur dänischen Bewegung immer größer wurde. In Tönning, einem Ort an der Eider, entschied man sich daraufhin, der dänischen Minderheit Angebote auch in sportlicher Hinsicht zu machen. Am 1. März 1946 wurde daher ein Sportverein, oder eben in Dänisch, ein Idreatsforening gegründet. Und diesen Namen, Idreatsforening Tönning, trägt der Klub noch heute.

    "Der Sportplatz war direkt hinter dem Haus"

    "Viele hatten damals einfach die Schnauze voll von Deutschland", begründet Gerhard Mölck den Drang sich zu verändern. Der 61-Jährige weiß dies von Erzählungen. Etwa von seinem Vater Werner, der laut Chronik am 1. April 1947 in den Verein eintrat, in der ersten Ligamannschaft Fußball spielte und über Jahre im Vorstand des Idreatsforening (kurz IF) wertvolle Arbeit leistete. Er ging damit als gutes Beispiel für seine Söhne Dieter und Gerhard Mölck voran, der dem Klub seit 1961 angehört. "Der Sportplatz war zudem direkt hinter unserem Haus", nennt Gerhard Mölck ganz pragmatisch einen weiteren Grund für die Zuneigung der Familie zum IF Tönning.

    Großes Pokalspiel im Jahr 1976

    Gerhard Mölck hat 50 Jahre der Geschichte des Idreatsforening Tönning miterlebt. Zum Beispiel, wie im Jahr 1960 der erste vereinseigene Platz eingeweiht wurde. Oder den Bau des ersten Vereinsheims 1965. Oder die Gründung eines Frauen-Teams 1973. Von 1985 bis 1992 führte er als Erster Vorsitzender den IF, der phasenweise auch Handball, Tennis oder Boxen anbot. Heute ist er ein reiner Fußball-Verein. Und der 61-Jährige war auch Spieler und nahm am bisher größten sportlichen Moment des Klubs teil. "Ich war alles. Denker und Lenker“, erinnert er sich an seine aktive Zeit. Auch an jenem 7. August 1976, als die Nordlichter in der ersten Runde des DFB-Pokals beim damaligen Zweitligisten Bayer Leverkusen ran mussten. "Wir hatten uns als Bezirkspokalsieger qualifiziert. Aber leider entschied die Auslosung, dass das Spiel in Leverkusen ist", sagt Mölck. Die einstige Regel, dass die Amateure gegen Profis Heimrecht haben, gab es damals noch nicht

    Bis zur Halbzeit gut dabei

    So trat Tönning vor 1300 Zuschauern im Ulrich-Haberland-Stadion gegen Jürgen Gelsdorf, Dieter Herzog, Peter Hermann (sie zählten zu den Torschützen) und Teamkameraden an. "In der ersten Halbzeit waren wir gut dabei, lagen nur 0:1 zurück. Dann hat unsere Kondition aber nachgelassen. Aber wenn das Spiel in Tönning gewesen wäre, vielleicht hätten wir gewonnen", sagt Mölck und lacht. Der IF verlor letztlich mit 0:4 gegen den heutigen Champions-League-Teilnehmer. Immerhin, die Rheinländer erwiesen sich damals als gute Gastgeber. So gab es auch eine Besichtigung des Bayer-Werkes. Allerdings mussten die Friesen die Reisekosten selbst zahlen. In der Liga pendelt der Klub von je her zwischen Kreisliga und Bezirksliga hin und her. 1984 spielte der IF sogar mit zwei Teams in der Kreisliga Nordfriesland, nachdem die erste ab- und die zweite Mannschaft aufgestiegen war. "Wir hoffen natürlich, es in die Verbandsliga zu schaffen", sagt Mölck zum aktuellen Ziel des Kreisligisten. Nur zur Erklärung: Bei einer Neugliederung der Klassen wurde die Bezirksliga zur Verbandsliga. Als Motivation für die aktuelle Spielergeneration des Idreatsforening dienen übrigens noch immer die Erzählungen vom großen Pokalauftritt auf nationaler Bühne. "Das ist ein unvergessliches Erlebnis gewesen", sagt Mölck und fügt an: "Von dieser Erinnerung leben wir noch heute." So wie es der Verein mit seinem außergewöhnlichen Namen tut.

Walter Schuster

Samstag, 10. Dezember 2011

 

  • Flensborg Avis Online vom 09.12.2011

    Generalspielabsage für 2011

    Nach Absprache zwischen den Vorsitzenden bzw. Staffelleitern im Herren-, Frauen- und Jugendbereich wurden alle Spiele der Verbandsebene bis einschließlich 18.12.2011 abgesetzt. In diesem Jahr werden somit keine Pflichtspiele mehr in den Spielklassen des SHFV ausgetragen. Das gab die Pressestelle des SHFV soeben bekannt. Auch in den Kreisen im Norden sind alle Pflichtspiele für das Jahr komplett abgesagt. Lediglich in Nordfriesland und Schleswig sind die angesetzten Nachholspiele für das übernächste Wochenende (17./18.12) noch nicht abgesagt.

Walter Schuster

Freitag, 09. Dezember 2011

 

  • Kompletter Spieltag auf Kreisebene abgesagt
     
    Der gesamte Spielbetrieb im Herren- und Jugendbereich wurde heute Morgen für dieses Wochenende komplett abgesagt.

Walter Schuster

Donnerstag, 08. Dezember 2011

 

  • Ausblick auf die Kreisligapartie zwischen IF Tönning und SV Frisia 03 Risum-Lindholm II am
    Samstag den 10. Dezember 2011 um 14.00 Uhr auf dem IF Sportplatz.
     
    Hierzu begrüßen wir unsere Gäste und deren mitgereiste Anhängern sowie unsere eigenen treuen Fans
    recht Herzlich auf dem IF Sportplatz.
     
    Das Reserveteam vom Verbandsligatabellenführer SV Frisia 03 Risum-Lindholm ist sicherlich eine von
    mehreren Überraschungen in der laufenden Kreisliga-Saison. Man befindet sich nach nur 2 Siegen,
    2 Unentschieden und 10 Niederlagen mit 8 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Diese Situation hat
    Trainer Stefan Knetsch, der viele neue Spieler ins Team eingebaut hat, sicherlich so nicht erwartet.
    Ganz im Gegenteil, zumal er nach guten Leistungen seiner Mannschaft in der Vorbereitung als Saisonziel
    “vorderes Mittelfeld“ ausgegeben hat. Ihr letztes Punktspiel bestritten die Gäste am 13. November beim
    SV Dörpum, wo man mit 3:1 Toren gewinnen konnte.
     
    Nach der guten Leistung unserer Mannschaft am vorletzten Wochenende beim 3:0 Heimsieg gegen
    BW Friedrichstadt zeigte die Formkurve trotz eines angespannten Kaders wieder nach oben. Trainer
    Andi Paltian war mit der gezeigten Leistung seiner Jungs voll und ganz zufrieden und ist vom erkennbaren
    Aufwärtstrend, nach zuvor 2 Niederlagen in Folge, begeistert. Dieser Sieg war für die Mannschaft wichtig,
    um nicht ganz den Anschluss an die Spitzengruppe zu verlieren. Andi hofft  dass die Spielpause keinen
    weiteren Leistungsbruch mit sich gebracht hat, so dass wir unsere Leistungssteigerung vom Spiel gegen
    BW Friedrichstadt weiter fortsetzen können. Wir sollten aber dass Hinspiel nicht außer Acht lassen, in dem
    wir lange Zeit hinten lagen und erst in der Endphase das Spiel zu unseren Gunsten entscheiden konnten.
    Die personelle Situation im Kader hat sich entspannt, Tim Meier ist nach seiner Sperre wieder spielberechtigt
    und Timo Simon ist nach seiner schweren Verletzung wieder ins Training eingestiegen. Andi freut sich
    dass Timo dort schon wieder einen guten Eindruck hinterlassen hat. Mit Michel Reiners und Dominik Lex
    gibt es zudem noch zwei hungrige Spieler, die in den Kader der Ersten rücken wollen.  Für uns als Team
    ist es jetzt wichtig nachzulegen um den Kontakt zur Spitze zu halten. Wir hoffen wieder auf eine große
    Unterstützung unserer Fans für das Team im Heimspiel gegen SV Frisia 03 Risum-Lindholm II.
     
    Dem Schiedsrichtergespann Holger Matthies, Christian Zeeden und Alexander Nienhüser wüschen wir ein
    glückliches Händchen bei ihren Entscheidungen und uns allen eine faire und spannende Kreisligapartie.

Walter Schuster

Dienstag, 06. Dezember 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Samstag den 10. Dezember 2011

    Frauen - SdU-Turnier in Flensburg (Idrætshallen), Beginn 12.00 Uhr (Bus)

    I. Herren - Heimspiel in der Kreisliga gegen SV Frisia 03 Risum-Lindholm II, Beginn 14.00 Uhr

    II. Herren - Auswärtsspiel in der KKL A bei der SG Wiedingharde/Emmelsbüll, Beginn 14.00 Uhr

    Altliga - SdU-Turnier in Flensburg (Idrætshallen), Beginn 16.30 Uhr (PKW)

     

    Sonntag den 11. Dezember 2011

    C-Jugend - Auswärtsspiel beim TSV Rantrum, Beginn 12.00 Uhr

Walter Schuster

Donnerstag, 01. Dezember 2011

 

  • IF Adventskalender startet

     

    Das erste Tor im IF Adventskalender ist freigeschaltet. Wir wünschen Euch viel Spaß.

     

     

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 01.12.2011

    3:0-Führung reichte nicht - B-Jugend vom IF Tönning spielte »nur« 3:3 gegen Drelsdorf.

    TÖNNING. Die B-Jugend vom IF Tönning überwintert in der AKlasse auf dem vorletzten Tabellenplatz. Das SdU-Team konnte trotz einer 3:0-Führung das Heimspiel gegen Drelsdorf nicht gewinnen, sondern musste am Ende beim 3:3-Unentschieden noch um den Teilerfolg bangen. Das von heftigen Regen- und Stürmböen beeinträchtige Duell begann für die Gastgeber nach Wunsch. Gonne Behrend (2.), Marcel Berg (7.) und Lennart Holst (9.) sorgten schnell für eine komfortable 3:0-Führung, die noch weiter hätte ausgebaut werden können. IF vergab allerdings weitere Torchancen und musste stattdessen noch vor dem Seitenwechsel den ersten Gegentreffer hinnehmen. In der zweiten Halbzeit spielte das IF-Team gegen den Wind und einem nun besser aufgelegten Gegner, der in der 47. und 52. Spielminute erfolgreich war. In der Schlussphase durfte sich Tönning bei seinem Keeper Yannick Hansen bedanken, der das 3:3-Unentschieden rettete. Bei den Gastgebern verdiente sich Lennart Holst an diesem Tag Bestnoten.

    Lindholm - C-Jugend 1:1 (0:0) - Im Zweikampf um die Kreisliga-Meisterschaft mit Süderlügum ließ IF Tönning wertvolle Zähler liegen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit geriet das drückend überlegene SdU-Team in Lindholm sogar in Rückstand, bevor Gonne Behrend der hochverdiente Ausgleich zum 1:1-Endstand gelang. (FlA)

Walter Schuster

Dienstag, 29. November 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Samstag den 03. Dezember 2011

    F-Jugend - SdU-Turnier in Flensburg (Idrætshallen), Beginn 09.00 Uhr (Abfahrt Bus um 07.45 Uhr)

    E-Jugend - SdU-Turnier in Flensburg (Idrætshallen), Beginn 11.30 Uhr (Bus)

    C-Jugend - Heimspiel gegen SG Obere Arlau, Beginn 14.00 Uhr

     

    Sonntag den 04. Dezember 2011

    F I-Jugend - Hallenturnier bei der Husumer SpVg (Iven Agßen Schule - Rödemis), Beginn 14.00 Uhr (Bus)

    I. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisliga beim SZ Arlewatt, Beginn 14.00 Uhr

    II. Herren - Heimspiel in der KKL A gegen den Bredstedter TSV II, Beginn 14.00 Uhr

     

     

  • Teilnehmerfeld des vereinseigenen Hallenturniers der I. Herren ist jetzt komplett

     

    Samstag den 07. Januar 2012 in der Sporthalle am Rieper Weg, Beginn 18.30 Uhr

    Teilnehmer: IF Tönning, SG Eiderstedt, SG Oldenswort/Witzwort, TSV Hattstedt, SZ Arlewatt, SSV Lunden, BW Löwenstedt II

     

     

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 29.11.2011 

    IF macht Fortschritte - Maurice Reiners in Torlaune. Kreisliga Nordfriesland: SdU-Team besiegte Friedrichstadt mit 3:0-Toren.

    TÖNNING. Der IF Tönning hat wieder Fahrt aufgenommen. Das SdU-Team bezwang BW Friedrichstadt verdient mit 3:0 (2:0) und beendete damit die Durststrecke der letzten Wochen. »Es war wichtig endlich wieder einmal zu gewinnen. Ich bin voll zufrieden«, zeigte sich IF-Coach Andreas Paltian vom erkennbaren Aufwärtstrend begeistert. »Jetzt wollen wir den Schwung mit zum Auswärtsspiel nach Arlewatt nehmen.« In der Tat zeigte beim SdUTeam die Formkurve nach zuletzt weniger überzeugenden Auftritten wieder deutlich nach oben. Unterstützt durch das frühe Führungstor von Maurice Reiners (11.), der einen Eckball von Paitim Selmani per Kopf verwertete, gewann der Auftritt der Platzherren an Sicherheit. Auch wenn noch nicht alles nach Wunsch verlief, so war IF tonangebend und erarbeitete sich viele gute Einschussmöglichkeiten. Dazu Paltian: »Ich habe Kampf und Leidenschaft gefordert. Dazu kam, dass wir phasenweise richtig guten Fußball gespielt haben.« Permanent angetrieben von den Mittelfeld-Achse Fabian Wobig/Paitim Selmani, die das Spiel häufig über die Flügelzange Thomas Pahnke/Carsten Brümmer ankurbelte, war es nur eine Frage der Zeit, wann weitere Tore fallen würden.

        

    Maurice Reiners (11) platziert seinen Kopfball zum 1:0 genau ... ... und holt sich im Anschluss die Glückwünsche ab.

    Und schon wieder auf dem Weg nach vorne - Maurice Reiners. Fotos: Walter Schuster

    In der 35. Minute war es dann wieder soweit. Erneut betätigte sich Selmani als Vorbereiter und Reiners sorgte mit seinem zweiten Treffer für das verdiente 2:0 (35.). Beherzt hatte der Torjäger aus 16 Meter abgezogen. IF kam mit der Maßgabe aus der Kabine, den Spielstand nicht verwalten zu wollen und spielte weiter überlegen auf. Und erneut war es das Duo Selmani/Reiners, dass gegen die Friedrichstädter Abwehr die Nadelstiche setzte. Vorlage Selmani, Abschluss Reiners - auch das dritte Tor ging auf die Kappe dieser beiden Offensiv-Akteure. Laut Paltian hätten durchaus weitere Treffer fallen können, allerdings vergaben Pahnke, Wobig und Co ihre Möglichkeiten.

    IF Tönning: Johannsen - Brümmer, Clasen, Jensen, Pusamßies, Selmani, Wobig, Pahnke, Witthohn (65. Simon), Völz, Reiners.

    Volker Metzger

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 29.11.2011

    Auszug aus dem Bericht: Duell der Aufsteiger bleibt ohne Tore (pu/gho)

    IF Tönning - FC BW Friedrichstadt 3:0 (2:0) Die Hausherren waren über die gesamte Spielzeit überlegen und gewannen verdient. Matchwinner der Eiderstedter waren Dreifach-Torschütze Maurice Reiners und der agile Pajtim Selmani, der alle Tore vorbereitete. Per Kopf brachte Reiners die Gastgeber in Führung (11.). Mit einem schönen Schuss aus 16 Metern erzielte er das 2:0 (35.). Auch nach der Pause war IF am Drücker und Reiners markierte nach starker Vorarbeit von Selmani das 3:0 (55.). In der Folgezeit versäumte es das Team von Andreas Paltian, einen höheren Sieg herauszuschießen. Tore: 1:0 (11.), 2:0 (35.), 3:0 (55.) Maurice Reiners.

Walter Schuster

Freitag, 25. November 2011

 

Walter Schuster

Donnerstag, 24. November 2011

 

  • Ausblick auf die Kreisligapartie zwischen IF Tönning und FC BW Friedrichstadt am Samstag den 26. November 2011 um 14.00 Uhr auf dem IF Sportplatz.

     

    Hierzu begrüßen wir unsere Gäste und deren mitgereiste Anhängern sowie unsere eigenen treuen Fans recht Herzlich auf dem IF Sportplatz.

     

    Die Gäste aus Friedrichstadt hatten in den letzten beiden Spielzeiten viel Glück, dass sie nicht den Gang in die Kreisklasse A antreten mussten. Mit Ende der letzten Saison trennte man sich von Trainer Hauke Hartmann und mit Michael Rohde übernahm ein Friedrichstädter Urgestein die Verantwortung der Liga-Mannschaft. Ziel in Friedrichstadt ist es, nicht wieder in die Abstiegszone zu rutschen und die Klasse zu halten. Nach 14 Spielen mit 3 Siegen, 5 Unentschieden und 6 Niederlagen stehen die Gäste mit 14 Punkten auf Tabellenplatz 12 und sind derzeit nur 3 Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt. Am vergangenen Wochenende trennte man sich im Heimspiel gegen den Tabellendritten, Team Sylt, mit 3:2 Toren und am Spieltag zuvor unterlag dass Team von der Treene denkbar knapp mit 2:1 Toren beim derzeitigen Tabellenführer SG Eiderstedt. Wir tun gut daran die Gäste nicht zu unterschätzen und von Beginn an konzentriert und engagiert ins Spiel zu gehen.

     

    Unsere Mannschaft konnte ihre letzten 3 Punktspiele nicht gewinnen, es gab 2 Niederlagen in Folge. Mit dieser Negativserie haben wir uns vorerst aus der Spitzengruppe der Tabelle verabschiedet. Trainer Andi Paltian macht seinem Team nach der Niederlage bei der Reserve von BW Löwenstedt keinen Vorwurf,  meine Jungs haben wirklich alles versucht, aber wir haben uns einfach zu wenig zwingende Chancen heraus gearbeitet. Schon in der Woche zuvor im Auswärtsspiel beim TSV Hattstedt verstanden wir es nicht aus der Vielzahl an Chancen Kapital zuschlagen. Zudem fällt es schwer die beruflich- und verletzungsbedingten Ausfälle zu kompensieren, analysiert Andi die derzeitige Situation, in der wir als Team noch enger zusammen rücken um die schwierige Lage zu lösen. Von Woche zu Woche ändert sich derzeit die Aufstellung, neben den langzeitverletzten Timo Simon, Tim Ruland und Florian Cornils kann Andi im Spiel gegen Friedrichstadt auch nicht auf Stefan Heeckt und Dennis Niehus zurück greifen, die in Löwenstedt zur Anfangsformation gehörten. Stefan fehlt aus beruflichen Gründen und bei Dennis ist eine “alte“ Verletzung wieder aufgetreten. Andi verspricht aber, das auch gegen Friedrichstadt eine Mannschaft auflaufen wird die über Kampf und Leidenschaft die Punkte holen will! Wir müssen die derzeitige Situation so annehmen wie sie ist und darauf hoffen, dass der eine oder andere Spieler zeitnah wieder zum Kader stößt. Wir alle hoffen auf eine große Unterstützung unserer Fans für die Mannschaft im Heimspiel gegen FC BW Friedrichstadt!

     

    Dem Schiedsrichtergespann Daniel Hansen, Norbert Peters und Arnold Jensen wüschen wir ein glückliches Händchen bei ihren Entscheidungen und uns allen eine faire und spannende Kreisligapartie.

     

     

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 24.11.2011

    Titel-Zweikampf geht weiter - C-Jugend vom IF Tönning lässt Husum/Rödemis II beim 8:0-Kantersieg keine Chance.

    TÖNNING. Die C-Jugend-Fußballer vom IF Tönning haben ihren Titelambitionen Nachdruck verliehen. Das SdU-Team setzte sich gegen Husum-Rödemis II glatt mit 8:0-Toren durch und hielt sich damit im Kreisliga-Titelrennen mit dem TSV Süderlügum schadlos. Tönning setzte den Gegner von Beginn an unter Druck und zeigte, wer »Herr im Hause war«. Nach einem Warnschuss der Gäste, den IF-Keeper Tobias Jöns entschärfte, drückte sich die Überlegenheit der Gastgeber auch in Zahlen aus. Marcel Berg (16.), Gonne Behrend (19.) und Tom Gahrens (33.) sorgten mit ihren Treffern für die beruhigende 3:0-Pausenführung, Nico Detloff (38. und 59.), Gahrens (49.), Marvin Rohde (55.) und Marvin Hems (69.) bauten den Vorsprung nach dem Seitenwechsel bis zum 8:0-Endstand weiter aus.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)

    Marcel Berg erzielte im Heimspiel gegen Husum/Rödemis einen Treffer. Foto: Walter Schuster

    IF Frauen - Rantrum 5:1 - Dank einer vor allem in der ersten Halbzeit starken Leistung feierte das IF-Team einen glatten 5:1-Sieg gegen Rantrum. Daniela Dau (9. u. 44.), Tatjana Sopha (13.), Denise Clasen (39.) und Marlena Seiler (60.) trugen sich in die Torschützenliste ein. (FlA)

Walter Schuster

Mittwoch, 23. November 2011

 

  • Spender mit großem Herz – Drei neue Trikotsätze für die IF Jugend

     

    Herr Ayman Jaber, Inhaber der Husumer Firma Auto-Nord Husum, hatte in der jüngsten

    Vergangenheit bereits unsere G- und F-Jugend sowie die I. Herren mit jeweils einem

    Trikotsatz neu eingekleidet. Jetzt geht der Sponsor mit einem großen Herzen für den

    IF Tönning wieder einen Schritt weiter. Am Rande des SdU-Turniers am vergangenen

    Wochenende in Schleswig, gab Herr Jaber unseren Jugendobmann Thomas Jochimsen

    die Zusage für 3 weitere Trikotsätze, über die sich unsere E-, D- und C-Jugend freuen

    dürfen. Der IF Tönning bedankt sich ganz Herzlich bei Herrn Ayman Jaber für diese tolle

    und großzügige Unterstützung unserer Jugendarbeit.

Walter Schuster

Dienstag, 22. November 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Samstag den 26. November 2011

    C-Jugend - Auswärtsspiel bei Frisia 03 Risum-Lindholm, Beginn 10.30 Uhr (Bus)

    D-Jugend - SdU-Turnier in Flensburg (Idrætshallen), Beginn 11.40 Uhr (Bus, Abfahrt 10.15 Uhr)

    I. Herren - Heimspiel in der Kreisliga gegen BW Friedrichstadt, Beginn 14.00 Uhr

    C-Jugend - SdU-Turnier in Flensburg (Idrætshallen), Beginn 15.40 Uhr (Bus, Abfahrt 14.15 Uhr)

     

    Sonntag den 27. November 2011

    D-Jugend - Heimspiel gegen MTV Leck, Beginn 10.00 Uhr (SR - D. Gerdsen)

    B-Jugend - Heimspiek gegen TSV Drelsdorf (9er), Beginn 11.30 Uhr (SR - St. Zimmermann)

    II. Herren - Heimspiel in der KKL A gegen SV Schobüll, Beginn 14.00 Uhr

     

     

  • Termin/Teilnehmer der Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft der F-Jugend stehen fest

     

    Sonntag den 12. Februar 2012 in Tönning, Beginn 09.30 Uhr

    Teilnehmer: IF Tönning, FC Wittbek, SG Oldenswort/Witzwort, BW Friedrichstadt, TSV Pellworm, FSG Stapelholm

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 22.11.2011 

    Weiter auf der Formsuche - Kreisliga Nordfriesland. Tönning unterlag in Löwenstedt II.

    TÖNNING. Der IF Tönning ist weiter auf der Suche nach seiner Bestform. Die Auswahl von IF-Coach Andreas Paltian unterlag bei BW Löwenstedt II mit 0:2-Toren, kassierte damit die zweite Pleite in Folge und hat sich damit zunächst aus der Spitzengruppe verabschiedet. »Wir können unsere Ausfälle einfach nicht kompensieren und sind dann für den Gegner auch leicht ausrechenbar. Von unserer Bestform sind wir derzeit leider weit entfernt«, fasst Paltian zusammen. Löwenstedt hatte aus der 0:5-Hinspielpleite die richtigen Lehren gezogen und zog sich weit in die eigene Hälfte zurück. Das Gäste-Spiel litt nicht unter mangelndem Einsatzwillen, dafür aber an Torgefährlichkeit. Dazu Paltian: »Ich kann meinen Jungs nicht einmal einen Vorwurf machen. Sie versuchen wirklich alles, aber wir arbeiten uns einfach zu wenig Chancen heraus.«

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)

     

    Thomas Pahnke wird gleich vom Löwenstedter Christopher Manske bedrängt. (Foto: Walter Schuster)

    Auf der anderen Seite führte der erste Torschuss der Platzherren prompt zur 1:0-Führung durch Kevin Schilling (26.), der sich auch für das vorentscheidende 2:0 (76.) verantwortlich zeigte. Im kommenden Heimspiel gegen Friedrichstadt hofft Paltian nun mit seinem Team die »ersten Schritte« zurück zur alten Stärke unternehmen zu können.

    IF Tönning: Johannsen - Pusamßies, Clasen, Niehus, Heeckt, Selmani, Wobig, Pahnke (68. Carsten Pauls), Witthohn (47. Jensen), Völz, Reiners.

    Volker Metzger

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 22.11.2011

    Auszug aus dem Bericht: IF Tönning verliert Kontakt zur Spitze (pu/gho)

    SV BW Löwenstedt II - IF Tönning 2:0 (1:0) - Die Anfangsphase der Partie spielte sich im Mittelfeld ab und es kam zu keinen Torraumszenen. Die erste Chance nutzte der agile Kevin Schilling per Direktabnahme zum 1:0 (26.) für die Blau-Weißen. Christopher Manske vergab eine weitere Möglichkeit (32.), ein indirekter Freistoß von IF-Mittelfeldakteur Fabian Wobig wurde auf der Linie geklärt (43.). Nach der Pause taten sich die Gäste weiterhin schwer, gegen die Defensive der Löwen anzukommen. Eine Unaufmerksamkeit in der IF-Hintermannschaft nutzte Kevin Schilling zum 2:0-Endstand (74.). Tore: 1:0, 2:0 (26., 74.) Kevin Schilling.

Walter Schuster

Montag, 21. November 2011

 

  • Den Spielbericht vom Sieg der E-Jugend beim SdU Turnier in Schleswig gibt es --> hier

Walter Schuster

Freitag, 18. November 2011

 

  • Eine Idee wird realisiert – Der IF Tönning Adventskalender startet

     

    Der IF Tönning veranstaltet hier auf seiner Homepage vom 01. bis 24. Dezember 2011 den

    IF Tönning Adventskalender, ein Frage- und Antwortspiel rund um den IF Tönning bei dem

    es tolle Preise zu gewinnen gibt. Mitmachen können ausschließlich Mitglieder unseres

    Vereins unter 17 Jahren. Von den Trainern/Betreuern wurden in den letzten Tagen hierzu

    bereits Flyer mit den Spielregeln und genauen Angaben verteilt. Weitere Einzelheiten gibt es

    ab sofort unter dem Link auf unserer Startseite. Für die gespendeten Preise bedanken wir uns

    recht Herzlich bei unserem Vorstand und dem Fußball-Förderverein sowie Thomas Schacht,

    Gerhard Mölck, Dieter Mölck, Thomas Jochimsen, Kai Petersen (IGM Rendsburg), Mannix,

    Sonja Claussen, Manuela Jarasinski, Martina Schuster, Silke Hansen und Renate & Georg, 

    ohne deren aller Unterstützung diese Aktion nicht so hätte starten können.

     

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)

    Eine Auswahl der Preise die es beim IF Adventskalender zu gewinnen gibt.

     

     

  • Termin/Teilnehmer der Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft der E-Jugend stehen fest

     

    Sonntag den 12. Februar 2012 in Tönning, Beginn 13.00 Uhr

    Teilnehmer: IF Tönning, TSV Rantrum, Rödemisser SV, BW Friedrichstadt, Team Sylt, SG Oldenswort/Witzwort, Husumer SpVg.

Walter Schuster

Donnerstag, 17. November 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 17.11.2011

     

    E I und E II wurden jeweils Staffelsieger - Nachwuchs Talente vom IF Tönning auch im zehnten Spiel ungeschlagen.

    TÖNNING. Beim IF Tönning blickt man stolz auf die Nachwuchs-Arbeit. So blieb die E I beim 7:1-Erfolg gegen die SG Oldenswort/Witzwort beim 7:1-Erfolg auch im letzten von zehn Qualifikationsspielen zur Kreisliga ungeschlagen und sicherte sich damit den Staffelsieg. Nach der frühen Führung durch Finn Claussen (1.) verloren die Gäste den Faden und die Oldensworter hielten kämpferisch dagegen. IF gelang in der ersten Halbzeit nur noch ein weiterer Treffer durch Kevin Andresen (11.). Die zweite Halbzeit war noch keine 60 Sekunden alt, als der Oldensworter Stürmer einen Fehlpass der IF-Abwehr gnadenlos zum 1:2-Anschluss ausnutzte. Oldenswort drückte jetzt auf den Ausgleich. In dieser Phase war IF Abwehrchef Janne Nupnau der »Turm in der Schlacht« und klärte ein ums andere mal. Die kraftraubende Spielweise der Gastgeber machte sich bemerkbar und Silvan Dervishi nutzte einen Konter in der 40. Minute zum 3:1. Nun war der Bann gebrochen und der Staffelsieger nutze seine Chancen eiskalt. Erneut Silvan Dervishi (42.), Yurian Wolff (45. und 50.) und Kevin Andresen (50+1.) trafen zum 1:7-Endstand.

    (zum vergrößern auf die Bilder klicken!)

    Freuen sich über den Staffelsieg - die E I vom IF Tönning. Foto: Privat

    E II - JSG Hattstedt/Arlewatt III 2:6 - Das Spiel ging gleich mit heftigen Sturmangriffen der Gäste los, aber auch IF kam immer besser ins Spiel und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Nach dem 1:2-Pausenstand war von den Gastgebern in der zweiten Hälfte keine Steigerung zu erkennen und die Gäste legten innerhalb von fünf Minuten noch drei weitere Treffer nach. IF kämpfte und kam noch zum 2:5-Anschlusstreffer, bevor Hattstedt den 6:2-Endstand erzielte. Trotz der ersten und auch einzigen Niederlage sicherte sich IF mit sechs Punkten Vorsprung den Staffelsieg. Torschützen: Lucas-Dorian Hansen 2.

    Robin Hargens (Mitte) und Mitspieler Yannick Schuldt (dahinter) mussten sich mit der 2. E-Jugend vom IF Tönning der JSG Hattstedt-Arlewatt geschlagen geben. Foto: Walter Schuster 

    F I - JSG Hattstedt/Arlewatt 2:4 (0:2) - Beide Teams legten sich mächtig ins Zeug und boten den Zuschauern ein tolles Spiel. In der ersten Halbzeit nutzten die Gäste ihre Vorteile zur 2:0-Führung, die sie nach Wiederbeginn auf 4:0 erhöhten. Zwei Treffer von Lukas Hardtke, der sich auf die Vorarbeitet von Nuor Jaber und Rinor Ademi verlassen konnte, ließen das Ergebnis freundlicher aussehen.

    Frauen - Oldersbek 6:0 (3:0) - Den IF-Frauen schien der »Stachel« von der 4:5-Hinspiel-Niederlage noch in der Haut zu stecken. Das SdU-Team führte den Spitzenreiter vor und feierte einen 6:0-Kantersieg. Daniela Dau (10., 28., und 81.), Marlena Seiler (10. Und 80.) und Chantal Seiler (48.) sorgten für das Torfestival. Oldersbek stürzte von der Tabellenspitze und fiel hinter dem neuen Tabellenführer Drelsdorf und Tönning auf Rang 3 zurück. (FlA)

     

  • Termin/Teilnehmer der Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft der C-Jugend stehen fest

    Hinweis: Bei der C-Jugend wird erstmalig Futsal bei der Hallenkreismeisterschaft gespielt.

     

    Samstag den 17. Dezember 2011 in Langenhorn, Beginn 10.00 Uhr

    Teilnehmer: IF Tönning, SG Langenhorn/Enge, SG Obere Arlau, JSG Mitte NF, Team Sylt, JSG Hattstedt/Arlewatt (SH-Ligist).

     

     

  • Termin/Teilnehmer der Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft der D-Jugend stehen fest

     

    Samstag den 21. Januar 2012 in Viöl, Beginn 09.30 Uhr

    Teilnehmer: IF Tönning, SG Obere Arlau, TSV Süderlügum, SG Friedrichstadt/Seeth, MTV Leck, JSG Hattstedt/Arlewatt.

     

     

  • Termin/Teilnehmer der Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft der Frauen stehen fest

     

    Samstag den 21. Januar 2012 in Rantrum, Beginn 18.30 Uhr

    Teilnehmer: TSV Rantrum, SG Eider 06, Bredstedter TSV, IF Tönning, TSV Hattstedt.

Walter Schuster

Mittwoch, 16. November 2011

 

  • Termine/Teilnehmer der vereinseigenen Hallenturniere 2012 in der Sporthalle am Rieper Weg

     

    Samstag den 07. Januar 2012

     

    F I-Jugend, Beginn 09.30 Uhr

    Teilnehmer: IF Tönning, SG Eiderstedt, Husumer SpVg, Rödemisser SV, SC Norddörfer, Dithmarsia Albersdorf, Heider SV

     

    E II-Jugend, Beginn 13.30 Uhr

    Teilnehmer: IF Tönning A + B, Team Büdelsdorf, SG Oldenswort/Witzwort, JSG Hattstedt/Arlewatt I, SC Norddörfer, BSC Brunsbüttel

     

    I. Herren, Beginn 18.30 Uhr

    IF Tönning, SG Eiderstedt, SG Oldenswort/Witzwort, TSV Hattstedt, SZ Arlewatt, weitere Teilnehmer folgen

     

    Sonntag den 08. Januar 2012

     

    D-Jugend, Beginn 10.00 Uhr

    Teilnehmer: IF Tönning A + B, SG Eiderstedt, SG Oldenswort/Witzwort, SSV Lunden, JSG Hattstedt/Arlewatt, Heider SV II

     

    C-Jugend, Beginn 14.00 Uhr

    Teilnehmer: IF Tönning A + B, SG Eiderstedt, SV Merkur Hardemarschen, Heider SV II, SG Husum/Rödemis II, JSG Hattstedt/Arlewatt II

     

    Samstag den 11. Februar 2012

     

    F II-Jugend, Beginn 09.30 Uhr

    Teilnehmer: IF Tönning, SG Oldenswort/Witzwort, TSV Pellworm, Rödemisser SV, TSV Rantrum II, SG Westerdöfft II, SG Hemmingstedt/Epenwörden

     

    G-Jugend, Beginn 14.00 Uhr

    Teilnehmer: IF Tönning, SG Oldenswort/Witzwort, Husumer SpVg, Rödemisser SV, SSV Lunden, SG Westerdöfft II

     

    B-Jugend, Beginn 18.00 Uhr

    Teilnehmer: IF Tönning, SG Oldenswort/Witzwort, SG Eiderstedt, SG Husum/Rödemis III, TSV Pellworm, SG Westerdöfft II, SSV Lunden

     

    Sonntag den 12. Februar 2012

     

    F I-Jugend - Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft, Beginn 10.00 Uhr

    Teilnehmer folgen

     

    E I-Jugend - Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft, Beginn 14.00 Uhr

    Teilnehmer folgen

     

    Frauen - Beginn 18.00 Uhr

    Teilnehmer folgen

Walter Schuster

Dienstag, 15. November 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Samstag den 19. November 2011

    C-Jugend - Heimspiel gegen SG Husum/Rödemis II, Beginn 11.30 Uhr

     

    Sonntag den 20. November 2011

    F-Jugend - SdU-Turnier bei SIF Slesvig, Beginn 10.00 Uhr (PKW)

    I. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisliga bei BW Löwenstedt II, Beginn 12.00 Uhr (Bus)

    E-Jugend - SdU-Turnier bei SIF Slesvig, Beginn 14.00 Uhr (PKW)

    II. Herren - Auswärtsspiel in der KKL A bei TSV Rantrum III, Beginn 14.00 Uhr

    Frauen - Heimspiel gegen TSV Rantrum, Beginn 15.00 Uhr (Bus)

     

     

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 15.11.2011 

    Wieder Federn gelassen - IF Tönning unterlag in Hattstedt mit 2:3-Toren.

    TÖNNING. Beim IF Tönning ist der Wurm drin. Der ambitionierte Kreisligist unterlag am letzten Wochenende beim TSV Hattstedt mit 2:3 (1:2)-Toren und verpasste damit die Chance wieder dichter ins Geschehen an der Tabellenspitze einzugreifen. Die negative Tendenz, die sich schon seit einiger Zeit abzeichnet, fand in Hattstedt ihre Fortsetzung. Die Auswirkungen vom 2:2 gegen Dörpum und dem anschließenden Spielabbruch gegen Rantrum einhergehend mit der schweren Verletzung von Stammkeeper Florian Cornils scheinen den SdU-Kickern noch in den Knochen zu stecken.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)

     

    Thomas Pahnke (re.) war auch in Hattstedt wieder ein Aktivposten. Foto: Walter Schuster

    Überlegenes Spiel und dennoch keinen Erfolg. Nach diesem Schema verlief die Partie in Hattstedt, die vom SdUTeam eigentlich bestimmt wurde. Während die Gäste aus ihrer Vielzahl an Torchancen nur sehr wenig Kapital zu schlagen wussten, stellten sich die Platzherren deutlich cleverer an. TSV-Torjäger Gerrit Müller bewies seine ganz Klasse und nutzte die wenigen Nachlässigkeiten in der Tönninger Abwehr aus um seine Farben überraschend mit 2:0 (11. und 20.) in Führung zu bringen. »Da haben wir uns selber in große Schwierigkeiten gebracht«, ärgerte sich IFCoach Andreas Paltian. Bezeichnend für den Auftritt der Gäste war die Tatsache, dass Standard-Situationen herhalten mussten, um die Torflaute zu beenden. Nachdem Thomas Pahnke einen Eckball herausgeholt hatte, fand die Hereingabe von Paitim Selmani in Malte Jensen einen passenden Abnehmer. Jensen stellte mit seinem Kopftreffer den 1:2-Anschluss (33.) her. Auch nach dem Seitenwechsel spielte sich das Geschehen weitestgehend in der Hälfte der TSV ab und beinahe zwangsläufig sollte auch der Ausgleich fallen. Nach einem Foulspiel an Henning Völz verwandelte Tim Meyer den Strafstoß sicher zum 2:2 (66.). IF drängte weiter und besaß durch Selmani, Fabian Wobig, Maurice Reiners, Pahnke und Meyer gute Chance in Führung zu gehen, aber vergebens. Dazu Paltian: »Es deutete alles daraufhin, dass es beim 2:2 bleiben würde oder wir das dritte Tor erzielen würden.« Doch geirrt. Hattstedt-Kapitän Stefan Nommensen überlief bei einem Konter die gesamte IF-Abwehr, bediente den in der Mitte mitgelaufenen Jeppe Kolding Mölck, der mühelos den Ball zum 3:2 (83.) in die Maschen versenkte. Von der Effektivität des TSV Hattstedt konnten die Gäste an diesem Tag nur träumen. Und als ob das SdU-Team nicht schon genug gestraft war, kassierte Tim Meyer nach einem groben Foulspiel seines Hattstedter Gegenspielers wegen Beleidigung die Rote Karte. Zwar erhielt auch der »Übeltäter « die rote Karte und im Anschluss sah zudem Gerrit Müller die Gelb-Rote Karte (86.), an der »kläglichen Chancenverwertung « änderte sich nichts mehr. Ob der IF Tönning am kommenden Sonntag in der Auswärtspartie bei BW Löwenstedt II den Weg zurück in die Spur finden wird, bleibt abzuwarten. »Wir sind vom Glück verlassen. Aber dass muss man sich auch hart erarbeiten«, hofft Paltian den Weg zu kennen.

    IF Tönning: Johannsen - Meyer, Clasen, Niehus, Carsten Pauls, Jensen (70. Brümmer), Wobig, Pahnke, Selmani (70. Witthohn), Völz, Reiners.

    Volker Metzger

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 15.11.2011

    Auszug aus dem Bericht: Frisia II rollt das Feld von hinten auf (von gho/pu)

    TSV Hattstedt - IF Tönning 3:2 (2:1) - Gerrit Müller schoss die Hausherren per Doppelpack 2:0 in Front (13., 21.). Danach machte Tönning Druck und Malte Jensen köpfte zum Anschlusstreffer ein (35.). Die Gäste spielten nach der Pause weiterhin stark, Tim Meyer verwandelte einen Foulelfmeter zum 2:2 (67.). Einen Konter über Gerrit Müller und Stefan Nommensen schloss der flinke Jeppe Kolding-Mölck zum entscheidenden 3:2 ab (83.). Kurz vor Schluss wurde es noch einmal hitzig: Malte Jensen und Marco Nagel sahen laut Hattstedt-Coach Sven Heldt etwas fragwürdige Rote Karten (88.). Auch Gerrit Müller musste wegen Meckerns noch mit Gelb-Rot vom Platz.

    Tore: 1:0, 2:0 (13., 21.) Gerrit Müller, 2:1 (35.) Malte Jensen, 2:2 (67., Foulelfmeter) Tim Meyer, 3:2 (83.) Jeppe Kolding-Mölck.

Walter Schuster

Sonntag, 13. November 2011

 

  • Qualifikationsrunden der E-Jugend beendet – 2 Staffelsiege für IF Tönning

     

    Einen Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden E-Jugendmannschaften, die souverän ihre Staffeln

    gewinnen konnten und dabei so manchen Favoriten zum Teil klar hinter sich lassen konnten.

    Die E I blieb dabei ungeschlagen und spielt nach der Winterpause/Hallensaison in der Kreisliga, damit

    gehört sie zu den besten 6 Mannschaften im Kreis Nordfriesland. Die E II siegte ebenso beeindruckend

    in ihrer Staffel, kassierte heute am letzten Spieltag die erste und einzige Niederlage und hat sich

    hiermit für die Kreisklasse A qualifiziert.

     

    Den Spielbericht der E I-Jugend bei der SG Oldenswort/Witzwort gibt es --> hier

     

    Den Spielbericht der E II-Jugend gegen JSG Hattstedt/Arlewatt III gibt es --> hier

Walter Schuster

Donnerstag, 10. November 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 10.11.2011 

     

    IF-Frauen deklassierten FSV Wyk

    TÖNNING. Während die Fußball-Frauen des IF Tönning den FSV Wyk regelrecht abschossen, konnte der Nachwuchs ebenfalls positiv von sich reden machen. So gab es fast nur Siege, zum Teil sogar deutlich Erfolge. Einzig die F-Jugend II musste eine Niederlage einstecken.

    Frauen IF Tönning - FSV Wyk 10:1 (5:0) - Daniela Dau war die alles überragende Spielerin in dieser Partie. Insgesamt gelangen der IFerin sieben Tore gegen überforderte Gäste. Vor allem zwei ihrer Treffer waren Marke »Tor des Monats «. So nahm sie eine Flanke volley und traf ins Tor und einen Freistoß verwandelte sie direkt. Ansonsten war der Gast von der Insel Föhr zu schwach, wodurch auch das deutliche Ergebnisse letztendlich keine Überraschung war.

    C-Jugend SG Langenhorn/Enge - IF Tönning 2:4 (2:3) - Die IFer kamen zunächst überhaupt nicht in die Partie und wurden erst nach 20 Minuten wach. Zu dem Zeitpunkt hatte die SG bereits die Führung erzielt (16.), die Tom Gahrens zwei Minuten später ausglich. Doch postwendend die erneute Führung der Hausherren. Aber dann übernahmen die Gäste das Kommando und glichen durch Nico Dethloff aus (22.). Gahrens brachte den IF erstmalig in Führung, die dieser auch nicht mehr hergaben. Dethloff sorgte mit seinem zweiten Treffer, einen Elfmeter, für die endgültige Entscheidung.

    D-Jugend - SG Oldenswort/Witzwort - IF Tönning 1:2 (0:1) - Durch den Sieg konnte die D-Jugend ihren ersten Platz in der Kreisliga verteidigen. Die Mannschaft von Liga-Torwart Florian Cornils war von Beginn an spielbestimmend und ließ den Ball über die gesamte Spielzeit gut laufen. Niklas Schneck Hansen hatte seine IFer in Führung gebracht. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Marcin Fischer mit einem direkt verwandelten Freistoß. Mark Hinrich sorgte dann nochmal für Spannung, als er mit einem Eigentor das 1:2 erzielte. Doch es sollte der einzige Treffer für die SG bleiben.

    E-Jugend JSG Hattstedt/Arlewatt - IF Tönning 2:3 (2:2) - Bei diesigem Wetter und arg strapaziertem Platz trat die 1. E-Jugend in Arlewatt zum Spitzenspiel der Staffel 2 gegen den Tabellenführer Hattstedt/Arlewatt an. Das Spiel war von Zweikämpfen geprägt und beide Abwehrreihen verteidigten verbissen. Dennoch konnten sich die Hausherren zwei Mal durch die IF Deckung kämpfen und gingen entsprechend mit 2:0 in Fühnrung. Nur eine Minute nach dem Treffer zum 2:0 ein entscheidendes Lebenszeichen vom IF. Nach einer Ecke von Arian Ademi schaltete Yurian Wolff in der Mitte am schnellsten und schob den Ball zum 2:1-Anschlusstreffer über die Linie. Kurz vor der Halbzeit war es erneut eine Ecke, die den 2:2-Ausgleichtreffer brachte. Arian Ademi war der Schütze, der den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Als die JSG auf den Sieg drängte, erzielte IFs Kevin Andresen mit einem feinen Heber per Kopf den viel umjubelten 3:2-Endstand für die Tönninger.

    E-Jugend IF Tønning - JSG Mitte NF II 6:0 (4:0) - Zu keinem Zeitpunkt war der Erfolg der Tönninger in Gefahr. Bereits zur Pause war die Partie entschieden. Arian Ademi, Finn Claussen, Silvan Dervishi und erneut Claussen sorgten für die 4:0-Pausengführung. Nach dem Seitenwechsel verloren die Hausherren den spielerischen Faden, konnten aber dennoch durch Kevin Andresen und »Comebacker« Jonas Ahrends, der einige Wochen erst krankheits- und dann verletzungsbedingt ausgefallen war, das Ergebnis auf 6:0 schrauben.

    E-Jugend IF Tönning II - Rödemisser SV II 11:0 - Gegen den Tabellenletzten hatten die IFer keine große Mühe und bestimmten von Anfang an das Spielgeschehen. Immer wieder kamen die IFer gefährlich vor das gegnerische Tor, machten aber zu wenig aus ihren Chancen. Großen Respekt zollte man aber auch dem Gegner, der trotz dieser Überlegenheit nie aufsteckte und immer weiter kämpfte. Auch der Gästekeeper verhinderte so manchen Treffer mit seiner tollen Leistung. Torschützen für IF waren: Jonas Lemster (1), Jorge Jarasinski (1), Robin Hargens (1), Jerome Karstens (2), David Kattan (3) und Lucas-Dorian Hansen (3).

    F-Jugend JSG Hattstedt/Arlewatt - IF Tönning 1:5 (0:3) - Felix Gehrke, Leihgabe von der F1, war mit vier Treffern maßgeblich an diesem Erfolg der Tönninger beteiligt. Lukas Lam, seines Zeichens Neuzugang bei den IFern, konnte ebenfalls einen Treffer beisteuern. Der Sieg war am Ende auch in der Höhe verdient.

    F-Jugend SG Oldenswort/Witzwort - IF Tönning 4:3 (1:2) - Bei nasskaltem Wetter entwickelte sich eine kampffreudige Partie. Nach Treffern durch Lukas Lam und Marcel Path gingen die Gäste mit 2:1 in die Halbzeit. Während die Oldensworter im zweiten Durchgang drei Treffer erzielen konnten, war bei den IFern nur noch Lam erfolgreich, so dass der SG-Sieg letztendlich nicht unverdient war. IF-Torhüter Dustin Pschibilinski war vor allem im zweiten Durchgang ein starker Rückhalt für seine Mannschaft.

    Marc Peetz - mp@fla.de

Walter Schuster

Mittwoch, 09. November 2011

 

  • Hallen- und Trainingszeiten in den Wintermonaten

     

    Jeden Mittwoch

    Sporthalle am Rieper-Weg

    E-Jugend - 15.15 bis 17.00 Uhr

    D-Jugend - 17.00 bis 18.30 Uhr

    C/B-Jugend - 18.30 bis 20.00 Uhr

    Herren - 20.00 bis 22.00 Uhr

     

    Stadthalle/Gemeinschaftsschule

    C/B-Mädchen - 16.00 bis 18.00 Uhr

     

    Jeden Freitag

    Turnsaal/Uffe-Skolen

    Pampersliga u. G-Jugend - 15.30 bis 17.30 Uhr

     

    Sporthalle am Rieper-Weg

    F-Jugend - 17.15 bis 18.30 Uhr

    Frauen - 18.30 bis 20.00 Uhr

Walter Schuster

Dienstag, 08. November 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Mittwoch den 09. November 2011

    E I-Jugend - Auswärtsspiel bei der SG Oldenswort/Witzwort in Oldenswort, Beginn 17.30 Uhr (Bus)

     

    Samstag den 12. November 2011

    I. Herren - Auswärtsspiel beim TSV Hattstedt, Beginn 14.00 Uhr (2 Busse)

     

    Sonntag den 13. November 2011

    E II-Jugend - Heimspiel gegen JSG Hattstedt/Arlewatt III, Beginn 10.00 Uhr (SR - D. Gerdsen)

    F I-Jugend - Heimspiel gegen JSG Hattstedt/Arlewatt I, Beginn 11.00 Uhr (SR - D. Gerdsen)

    Frauen - Heimspiel gegen TSV Oldersbek, Beginn 12.00 Uhr (Bus), (SR - D. Gerdsen)

    B-Jugend - Auswärtsspiel beim FC Wittbek (9er), Beginn 14.00 Uhr (Bus)

    II. Herren - Heimspiel gegen SG Langenhorn/Enge II, Beginn 14.00 Uhr

     

     

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 08.11.2011 

    Ein »leichtes« Aufatmen - Unfall. Verletzter Tönning-Torhüter Florian Cornils befindet sich auf »gutem Weg.«

    TÖNNING. Leichtes Aufatmen beim IF Tönning: Zwei Tage nach dem schweren Unfall von Torhüter Florian Cornils hatte IF-Obmann Thomas Jochimsen erfreuliche Nachrichten. Cornils, der im Heimspiel gegen den TSV Rantrum II aus vollem Lauf ungebremst mit dem Kopf gegen einen Flutlichtmast geprallt war, befindet sich auf dem Weg der Besserung. Der junge Schlussmann, der eine schwere Gehirnerschütterung sowie einen Mittelgesichtsbruch erlitt, hat am Sonntag das Krankenhaus in Heide wieder verlassen und befindet sich laut Jochimsen seit gestern zur Weiterbehandlung bei Fachärzten. »Florian hat sich wirklich schlimme Verletzungen zugezogen, aber dabei hat der Bursche immer noch viel Glück im Unglück gehabt«, so Jochimsen.

    Volker Metzger

     

    Florian Cornils hatte »Glück im Unglück«. Foto: Walter Schuster

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 08.11.2011

    Auszug aus dem Bericht: Schwere Verletzungen auf dem Platz Von: pu/gho

    Gleich zwei Partien in der Fußball-Kreisliga konnten nicht zu Ende gespielt werden, da sich Spieler schwer verletzten. Gute Besserung für Florian Cornils (IF Tönning) und Sven Thore Feigenspan (SV Dörpum)! An der Spitze verteidigte die SG Eiderstedt (4:1 in Wyk) ihren Vorsprung auf die SG Langenhorn-Enge, die das Team Sylt 3:0 schlug. Den ersten Saisonsieg feierte "Schlusslicht" SV Frisia 03 II.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)

    Carsten Pauls (IF Tönning) setzt sich gleich gegen drei Rantrumer durch, auch Niels Hagge (links) kann ihn nicht aufhalten. Foto: schuster

    IF Tönning - TSV Rantrum II abgebrochen - Nach rund einer Stunde brach Schiedsrichter Norbert Peters die Partie beim Stand von 2:1 für die Hausherren ab. IF-Schlussmann Florian Cornils verletzte sich schwer, als er nach einer Rettungsaktion mit dem Kopf gegen den Flutlichtmast stieß. Er wurde mit dem Krankenwagen nach Heide gebracht. Diagnose: schwere Gehirnerschütterung und Mittelgesichtsbruch. IF geht davon aus, dass das Spiel neu angesetzt wird. Für die Gastgeber hatte Tim Meyer (16., 45.) getroffen, den Ausgleich hatte Jan Kock erzielt (19.).

Walter Schuster

Montag, 07. November 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 07.11.2011 

     

    Schwere Verletzung sorgte für Spielabbruch in Tönning

    TÖNNING. Ein schlimmer Unfall sorgte am Sonnabend in der Fußball-Kreisliga

    Nordfriesland für einen Spielabbruch. In der Partie zwischen dem gastgebenden

    IF Tönning und dem TSV Rantrum II zog sich IF-Torhüter Florian Cornils eine

    schwere Kopfverletzung zu, als er einen Ball ins Seitenaus köpfen wollte, um so

    eine Ecke zu verhindern. Dabei prallte er gegen einen Flutlichtmast.

    Ein Rettungswagen brachte den Torhüter sofort ins Krankenhaus, woraufhin der

    Schiedsrichter die Partie abbrach. (FlA)

     

    Wir wünschen unserem Freund und Sportkameraden Florian gute Besserung und

    alles Gute für die nächsten Wochen. Komm Bitte schnell wieder auf die Beine "Pubby".

    Im Namen Deiner Freunde und des gesamten IF Tönning, Walter Schuster

     

     

     

  • Spielbericht vom 3:2 Auswärtssieg unserer E I-Jugend bei der JSG Hattstedt/Arlewatt gibt es --> hier

 

  • Termine für die Nachholspiele der I. Herren stehen fest

     

    Sonntag den 18. Dezember 2011

    IF Tönning : TSV Rantrum II, Beginn 14.00 Uhr

     

    Samstag den 07. April 2012

    BW Friedrichstadt : IF Tönning, Beginn 15.00 Uhr

Walter Schuster

Samstag, 05. November 2011

 

  • Spielbericht vom 11:0 Heimsieg unserer E II-Jugend gegen den Rödemisser SV II gibt es --> hier

Walter Schuster

Freitag, 04. November 2011

 

  • Ausblick auf die Kreisligapartie zwischen IF Tönning und dem TSV Rantrum II am Samstag

    den 05. November 2011 um 14.00 Uhr auf dem IF Sportplatz.

     

    Hierzu begrüßen wir unsere Gäste und deren mitgereiste Anhängern sowie unsere eigenen treuen

    Fans recht Herzlich auf dem IF Sportplatz.

     

    Die Reserve vom Verbandsligisten TSV Rantrum wurde in der vergangenen Saison nur 13. der

    Abschlusstabelle und entging knapp dem Abstieg in die Kreisklasse A. Das möchte der neue Trainer

    Stefan Frädermann auch in diese Saison vermeiden, Saisonziel der Rantrumer Reserve ist der

    Klassenerhalt. Der TSV Rantrum II musste einige Abgänge verkraften und die Mannschaft wurde

    stark verjüngt, denn die “Neuen“ kommen alle aus der eigenen Jugend. Das kann durchaus positiv

    sein, am vergangenen Wochenende war es der A-Jugendliche Ove Feddersen, der mit einem

    Doppelpack beim 2:1 Heimsieg gegen den TSV Hattstedt sein Team auf die Siegerstraße brachte.

     

    Unsere Mannschaft musste am vergangenen Sonntag beim SV Dörpum in einer umkämpften Kreisliga

    Partie 2 Punkte liegen lassen und kam zu einem mühsamen aber verdienten 2:2 Unentschieden. Die

    letzten 20 Minuten dieser Partie spielte nur noch der IF Tönning, aber mehr als der Ausgleich war uns

    nicht vergönnt. Die Gastgeber wehrten sich mit allen Mitteln und großem Kampf um eine Niederlage

    abzuwenden und bei so manch strittiger Szene im Strafraum des SV Dörpum blieb der fällige Pfiff eines

    insgesamt schwachen Schiedsrichters aus. Am Samstag gilt es also nachzulegen und mit einem

    Heimsieg gegen TSV Rantrum II drei wichtige Punkte einzufahren und den Abstand zur Tabellenspitze

    nicht größer  werden zu lassen. Das wird mit Sicherheit nicht gerade leicht, denn neben unseren

    Langzeitverletzten Timo Simon und Tim Ruland, fehlen verletzungsbedingt Dennis Niehus und Stefan

    Heeckt, zudem ist Kapitän Henning Völz beruflich verhindert. Auch Coach Andi Paltian (Urlaub) wird nicht

    an der Linie stehen, Liga-Obmann Reimer Jensen wird ihn vertreten.

     

    Dem Schiedsrichtergespann Norbert Peters (TSV DE Viöl), Kevin Richter und Dennis Richter wüschen wir

    ein glückliches Händchen bei ihren Entscheidungen und uns allen eine faire und spannende Kreisligapartie.

     

     

  • Spielbericht vom 6:0 Heimsieg unserer E I-Jugend gegen JSG Mitte NF II gibt es --> hier

Walter Schuster

Donnerstag, 03. November 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 03.11.2011 

    E I-Jugend löste Kreisliga-Ticket – IF Tönning-Talente sorgten für Achtungserfolg.

    TÖNNING. Sie lenken derzeit die Aufmerksamkeit auf sich - die 1. E-Jugend vom IF Tönning. Nach einem 10:5-Auswärtssieg bei der Husumer SV sicherte sich die Auswahl von Trainer Kim Diekmann vier Spieltage vor dem Ende der Vorrunde die Teilnahme für die Kreisliga. Damit gelang zugleich der Sprung unter die besten sechs Mannschaften Nordfrieslands. Ebenfalls ein dickes Ausrufezeichen setzte die B-Jugend, die gegen Spitzenreiter FSV Wyk einen 6:5-Heimsieg feierte.

    F I - Rantrum 6:3 (2:3) - Vielleicht noch unter den Eindrücken des 11:0-Hinspiel-Erfolges ein wenig leidend fand die F I-Jugend in der ersten Halbzeit nicht so richtig ins Spiel. Die Gäste wussten daraus Kapital zu schlagen, konnten sich auf einen starken Torhüter verlassen und bis auf 3:1 in Führung gehen. Nach Rinor Ademi, der für das 1:1 verantwortlich war, sorgte Julius Stahlschuss mit dem 2:3 aber wieder für den Anschluss zur Pause. Nach Wiederbeginn lief es beim IF-Nachwuchs besser und dank der Tore von Rinor Ademi (3:3 und 5:3), Lukas Hardtke (4:3) und Nuor Jaber (6:3) konnte die Partie aber noch mit 6:3 gewonnen werden.

    E I - Rödemisser SV 3:1 (1:1) - Von der Kreisliga-Qualifikation frisch motiviert konnte die E I-Jugend auch das anschließende Spitzenspiel gegen den Rödemisser SV mit 3:1 gewinnen. Gegen die enorm torgefährlichen Gäste leistete die IF-Abwehr um Jorge Jarasinski, Janne Nupnau und Arian Ademi sowie Torhüter Robert Nabokov Schwerstarbeit. Den Führungstreffer durch Silvan Dervishi konnte Rödemis noch vor der Pause ausgleichen. Nach Wiederbeginn legte IF noch eine Schippe drauf und sicherte sich nach Toren von Yurian Wolff und erneut Dervishi einen harterkämpften 3:1-Erfolg gegen einen starken Gegner, der sich ebenfalls für die Kreisliga qualifiziert hat.

    RW Niebüll - D 5:2 (2:0) - Die D-Jugend erlaubte sich in Niebüll einen Ausrutscher, der zwar ärgerlich war, aber nicht die Tabellenführung kostete. Nach dem 0:2-Pausenrückstand erwischte IF Tönning wie schon zu Beginn der Partie den besseren Auftakt, konnte daraus aber nicht genügend Kapital schlagen. Die Tore von Niklas »Schnecke« Hansen und Julian Mertschat änderten am Spielausgang nichts.

    C - Friedichstadt-Lunden 6:1 - Nach der kalten Dusche vom letzten Wochenende (1:2-Niederlage bei Obere Arlau) zeigte sich die C-Jugend deutlich verbessert und nahm von Beginn an die Partie in die Hand. Gegen die klar unterlegenen Gäste sorgten Tom Gahrens (2., 8. u. 15.), Jan Klützke (11.) und Leon Schimanski (30.) für eine deutliche Pausenführung. IFCoach “Mannix“ Konrad nutzte die zweite Spielhälfte um Spielanteile zu verteilen, worunter der Spielfluss litt. Gonne Behrend markierte das 6:0 (41.), ehe dem Gast der Ehrentreffer gelang.

    B - FSV Wyk 6:5 (4:3) - Das Duell des Tabellenletzten gegen den Tabellenführer nahm einen unerwarteten Verlauf. Wyk war körperlich überlegen, IF nahm hingegen das Kämpferherz in beide Hände und bot dem Favoriten einen großen Kampf. Nach Treffern von Leon Schimanski, Gonne Behrend und Luis Petersen schien mit der 3:0-Führung die Sensation zu reifen. Der Gast ergab sich allerdings noch lange nicht seinem Schicksal und glich zum 3:3 wieder aus. Tom Gahrens setzte noch vor dem Pausenpfiff mit dem 4:3 das passende Signal. Denn obwohl es nach dem 5:3 und dem 6:4 durch Matthias »Zigarre« Sattler noch einmal richtig eng wurde, blieben die Punkte verdientermaßen in Tönning.

    (FlA) - sport@fla.de

Walter Schuster

Dienstag, 01. November 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Mittwoch den 02. November 2011

    E I-Jugend - Heimspiel gegen JSG Mitte NF II, Beginn 18.00 Uhr (SR - St. Zimmermann)

     

    Freitag den 04. November 2011

    E II-Jugend - Heimspiel gegen den Rödemisser SV II, Beginn 17.00 Uhr (SR - D. Gerdsen)

    F I-Jugend - Auswärtsspiel bei der Husumer SpVg, Beginn 17.15 Uhr (Bus?)

    B-Jugend - Auswärtsspiel bei der SG Langenhorn/Enge 2 (9er) in Enge, Beginn 19.00 Uhr (Bus)

     

    Samstag den 05. November 2011

    D-Jugend - Auswärtsspiel bei der SG Oldenswort/Witzwort in Oldenswort, Beginn 11.00 Uhr (PKW)

    I. Herren - Heimspiel in der Kreisliga gegen TSV Rantrum II, Beginn 14.00 Uhr

    II. Herren - Auswärtsspiel beim TSV Stedesand, Beginn 14.00 Uhr (PKW)

     

    Sonntag den 06. November 2011

    F II-Jugend - Auswärtsspiel bei der SG Oldenswort/Witzwort in Witzwort, Beginn 10.30 Uhr (Bus)

    E I-Jugend - Auswärtsspiel bei der JSG Hattstedt/Arlewatt in Arlewatt, Beginn 10.30 Uhr (PKW)

    C-Jugend - Auswärtsspiel bei der SG Langenhorn/Enge in Langenhorn, Beginn 11.00 Uhr (Bus)

    Frauen - Heimspiel gegen FSV Wyk/Föhr, Beginn 14.00 Uhr (SR - D. Gerdsen)

     

    Dienstag den 08. November 2011

    Termin folgt

     

    Mittwoch den 09. November 2011

    E I-Jugend - Auswärtsspiel bei der SG Oldenswort/Witzwort in Oldenswort, Beginn 17.30 Uhr (Bus)

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 01.11.2011 

    Nach 0:2-Rückstand noch gepunktet - IF Tönning spielte 2:2-Unentschieden in Dörpum.

    DÖRPUM. Auf dem kleinen »Kampfacker« des SV Dörpum musste der IF Tönning »Feder lassen« und verpasste beim 2:2-Unentschieden die Gelegenheit seine Position in der Kreisliga-Spitzengruppe zu verbessern. »In Dörpum hat man generell einen schweren Stand. Erst recht, wenn man in Rückstand gerät«, berichtete Thomas Jochimsen. Der IF-Jugend-Obmann war Augenzeuge einer umkämpften Kreisliga-Partie, in der das Befürchtete eintrat. Dörpum erwies sich als der erwartet unangenehme Gegner und ging nach Treffern von Stefan Stelzig (15.) und Ulli Schildhauer (44.) mit 2:0 in Führung. Der Gast hatte hingegen aus einer Vielzahl an guten Chancen für Tim Meyer, Maurice Reiners, Fabian Wobig und Andre Witthohn kein Kapital schlagen können und rannte fortan gegen das Defensiv-Bollwerk der Platzherren an. Hätte Jan Christiansen die Chance zum 3:0 kurz nach Wiederbeginn genutzt, wäre die Vorentscheidung sicherlich schon gefallen.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)

    IF-Stürmer Tim Meyer wird bei dieser Strafraum-Szene von hinten attackiert, der Gegner trifft den Ball nicht, der fällige Elfmeter-Pfiff bleibt allerdings aus. Foto: Walter Schuster

    So aber blieb IF im Spiel und schaffte durch Tim Meyer schließlich auch den längst fälligen Anschluss zum 1:2 (73.). Unter der Regie eines schwachen Schiedsrichters stürmte IF weiter, während Dörpum bemüht war den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten. War dem SdU-Vertreter schon bei zwei Situationen der erwartete Elfmeter-Pfiff verwehrt geblieben, so bekam der Gast in der 79. Minute im dritten »Anlauf« einen Strafstoß zugesprochen. Der gefoulte Meyer übernahm die Verantwortung und glich für seine Farben zum 2:2 aus. Dabei blieb es schließlich auch. Wenn am kommenden Wochenende Spitzenreiter SG Eiderstedt beim heimstarken FSV Wyk gastieren muss und sich zudem die Topteams SG Langenhorn/Enge und Team Sylt gegenüberstehen, bietet sich dem IF Tönning im Heimspiel gegen Rantrum II erneut die Chance dichter an die Tabellenspitze heranzukommen.

    IF Tönning: Cornils - Meyer, Schmidt, Heeckt, Jensen, Selmani, Wobig, Pahnke, Witthohn (46. Carsten Pauls), Völz (71. Brümmer), Reiners.

    Volker Metzger

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 01.11.2011

    Auszug aus dem Bericht: Arne Jessen beendet Eiderstedts Serie / Von pu/gho

    Die Zahl 13 brachte der SG Eiderstedt kein Glück. Am 13. Spieltag kassierte der Tabellenführer der Fußball-Kreisliga die erste Niederlage seit Anfang August, verteidigte aber trotz des 1:2 gegen Verfolger SG Langenhorn-Enge mit einem Punkt Vorsprung die Spitze. Kurs halten das Team Sylt (6:0 gegen Ladelund/Achtrup) und IF Tönning (2:2 in Dörpum).

    SV Dörpum - IF Tönning 2:2 (2:0). Dörpum verdiente sich den Punkt mit taktisch und kämpferisch starker Leistung. Die Gastgeber standen in diesem intensiven Spiel clever in der Defensive und konterten geschickt. Stefan Stelzig traf zum 1:0 (15.), und Ulli Schildhauer erhöhte kurz vor dem Pausenpfiff per Elfmeter 2:0 (44.). IF hatte zwischenzeitlich einen Lattentreffer zu verzeichnen. Nach der Pause hatte Jan Christiansen (46.) die Chance zum 3:0, scheiterte aber ebenfalls an der Latte. Danach wurde IF stärker, Meyer traf zum 1:2 (73.) und sechs Minuten später per Foulelfmeter zum 2:2.

    Tore: 1:0 (15.) Stefan Stelzig, 2:0 (44., Elfmeter) Schildhauer, 2:1, 2:2 (73.; 79./Elfmeter) Meyer.

Walter Schuster

Montag, 31. Oktober 2011

 

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 31.10.2011

    Fußbodenheizung für die Tönninger Sportler / 31. Oktober 2011 | Von rah

    Voll des Lobes waren die Gäste aus Politik, Wirtschaft und Vereinen Tönnings über das neue Schmuckstück des Fußballvereins IF Tönning. Nach fast zehn Monaten Bauzeit und gut zehn Jahren Planung mit viel Papierkrieg wurde nun die Einweihung des sanierten Jugendheims und Neubaus der Umkleide- und Sanitärräume auf dem Gelände der Dänischen Schule gefeiert. 496 000 Euro wurden in das Projekt investiert. Vier moderne Umkleidekabinen nebst Duschräumen, eine Schiedsrichter-Dusche mit Aufenthaltsraum sowie behindertengerechte Toiletten und ausreichende Lagermöglichkeiten sind entstanden. Die Besucher waren von den hellen, farblich ansprechenden Räumen begeistert. Dank Fußbodenheizung wird es künftig wohlig warm sein. Weitere energetische Maßnahmen sorgen für sinkende Kosten.

    Umgesetzt werden konnte das Projekt dank der Finanzierung durch Sydslesvigs danske Ungdomsforeninger (SdU) als Dachorganisation für Jugend- und Sportarbeit - er beteiligte sich zur Hälfte - und aus dem Konjunkturprogramm der Bundesrepublik Deutschland. Der Vereins-Vorsitzende, Hartmut Hardtke, dankte den Initiatoren, die schon vor einem Jahrzehnt erste grobe Zeichnungen entworfen hatten. Dabei waren Heinz Karstens, Erhard Holst, Gerhard Mölck und Gerhard Bonneß. Ohne Erhard Holst, dritter Vorsitzender und ehrenamtlicher Bauleiter, wäre in der letzten Phase so manches nicht möglich geworden. Auch der Stadt Tönning gebühre Dank für die professionelle Begleitung, nicht zuletzt den Architekten Gerhard Hinrichs und Jan-Boje Bracker, der Schule und dem Kindergarten. Unternehmen aus der Region waren am Werk.

    Dass Handlungsbedarf bestand, so der Geschäftsführer des SdU, Horst Schneider, war schon lange klar geworden. Die Anlagen stammten immerhin aus den 1960er Jahren und waren nicht mehr zeitgemäß. "Es mangelte aber an Geld, und wir hatten eine lange Wunschliste anderer Vereine. Da kam das Konjunkturprogramm zur richtigen Zeit", erläuterte Schneider. Er habe aber nicht vermutet, das der Amtsschimmel so sehr wieherte, dass sich der Landtagsabgeordnete Lars Harms (Südschleswigscher Wählerverband, kurz SSW) noch einschalten musste. Er sprach auf kurzem Dienstweg beim Innenminister vor. "Das Ergebnis ist gut geworden. Es ist kein Luxus", betonte Schneider.

    Für die Stadt gratulierte der zweite stellvertretende Bürgervorsteher Holger Gerdsen. Er würdigte den ehrenamtlichen Einsatz und die gute Jugendarbeit. Daher sei der Bau eine Investition für die Zukunft. Er schaffe ein attraktives Umfeld. Helge Prielipp vom Turn- und Sportverein (TSV) Tönning räumte ein, etwas neidisch zu sein. Doch viel wichtiger sei auch für die Zukunft eine harmonische Zusammenarbeit wie bisher. "Was der Verein auf die Beine gestellt hat, kann sich sehen lassen. Mir hat es Spaß gemacht, dafür einzutreten", betonte Lars Harms (SSW).

     

  • Spielbericht vom 3:1 Heimsieg unserer E I-Jugend im Spitzenspiel gegen den Rödemisser SV gibt es --> hier

Walter Schuster

Freitag, 28. Oktober 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 24.10.2011 (Deutsche Übersetzung)

    Zehnjähriger Traum wurde jetzt realisiert – Das Vereinsheim. Lange wurde darauf gewartet, aber jetzt hat der Fußballverein IF Tönning gute Umkleide- und Duschverhältnisse. Dies wurde am Freitag gefeiert.

    Die dänischen Sportler in Tönning haben bessere Einrichtungen bekommen. Es war seit vielen Jahren ein großer Wunsch des Vereins an der Westküste – aber es war schwierig Geld zu beschaffen. (Fotos: Walter Schuster)

    TØNNING. Es war ein deutlich stolzer Vorsitzender des Bauausschusses beim IF Tønning, Vorstandsmitglied Erhard Holst, der vor der offiziellen Einweihung eine Führung durch die neu renovierten Vereinsräume auf dem Gelände an der Uffe-Skolen in Tönning leitete. Bevor die Sanierung des Vereinsheimes aus den 1960’er Jahren begann, waren hier schmale Flure, vier kleine Umkleideräume, und ein nicht gerade einladender Duschraum mit fünf Duschen und ein minimal kleiner Raum für Schiedsrichter. Letztgenannte, die nicht selten im Gespann anreisen, mussten sich abwechselnd in dem nicht einmal zwei Quadratmeter „großen“ Raum Umziehen und nach Spielende im Übrigen schön in die Reihe stellen, um unter die Dusche zu gelangen.

    Auch der Kindergarten profitiert. Jetzt ist es ein reines Vergnügen, den Umkleidetrakt von IF Tönnings Vereinsheim zu betreten. Hier ist es hell und einladend. Es sind vier schöne Umkleideräume, die sich paarweise acht Duschen teilen, der Flur ist breiter und braucht nicht mehr als Notdepot missbraucht werden. Auf der hinteren Seite des Gebäudes haben die Schiedsrichter einen Raum bekommen, wo man sich tatsächlich aufhalten kann – mit eigenem WC und Bad. Und der kommt nicht nur den Schiedsrichtern zu Gute. Täglich können die Kinder des dänischen Kindergartens von nebenan nämlich das WC mitbenutzen sodass sie nicht rein rennen müssen, wenn sie auf dem Spielplatz sind. Hier haben wir ein gutes Beispiel für positive Zusammenarbeit, wo wir auch abhängig von einander sind, sagte Horst Schneider, Geschäftsführer beim SdU (Sydslesvig danske Ungdomsforeninger) wozu auch der IF Tönning gehört. Die gute Zusammenarbeit mit dem dänischen Schulverein sieht man auch, in dem sich die Spieler während der Bauphase in der Schule umziehen konnten.

    Ansteigende Frustration. Es ist ca. 10 Jahre her, als man in Tönning begann darüber zu reden, dass es eine gute Idee wäre zu renovieren. Es war klar, dass etwas geschehen musste, aber wo sollte das Geld her kommen? Es Standen viele Dinge auf unserer Wunschliste. Wir hielten das Gebäude mit den Investitionen am Leben, die reichten, um den Spielbetrieb aufrecht erhalten zu können, aber mehr konnten wir uns nicht leisten, sagte Horst Schneider in seiner Rede am Freitag bei der Einweihung und fügte hinzu, dass die ansteigende Frustration beim Vorstand des IF Tönning spürbar war. Nur mit einem politischen Einsatz Anfang 2009 zeichnete sich eine Lösung ab, da sich die Möglichkeit auftat öffentliche Mittel für eine Renovierung aus dem Konjunkturpaket der Bundes- und Landesregierung für Energie einsparende Innenrenovierungen zu beantragen. Aber es zeigte sich schwieriger als angenommen. 25 Prozent der Gesamtsumme sollte durch die Stadt Tönning finanziert werden, die aber kein Geld dafür hatte. Die Stadt Tönning beantragte den Anteil beim Land S-H, welches den kommunalen Teil schließlich übernahm. – Es verging eine lange Zeit und ohne den immensen Einsatz der politischen Seite sowohl vom SSW in Tönning, Nordfriesland Amt als auch SSWs Landtagsgruppe mit Lars Harms an der Spitze und eine Erinnerung an das Land über die Verpflichtungen gegenüber der dänischen Minderheit, wäre alles nicht zustande gekommen, erzählte Horst Schneider.

    Drei, die sich über das neu renovierte Vereinsheim freuen. Von links sind es Erhard Holst vom IF Tönning, Horst Schneider von SdU und SSWs Landtagsmann Lars Harms.

    Letzte Chance. Am 10. November letzten Jahres kam endlich die Mitteilung, dass eine kleine viertel Million nach Tönning unterwegs sei – unter der Voraussetzung, dass die Baumaßnahme vor Jahresende beginnt. Das passierte am 13. Dezember. – Wir hatten es eilig, denn es war die letzte Chance. Aber es gelang und nun sehen wir das fertige Ergebnis. Es ist ein schönes funktionelles Gebäude. Es ist kein Luxus, aber ein Vereinsheim, wo wir stolz darauf sein können, sagte Horst Schneider. In Verbindung mit der Renovierung hat man einige andere Sachen verbessert, und die gesamte Rechnung beläuft sich auf ca. 525.000 EUR. Die Zuschüsse beliefen sich auf ganz genau 249.900 EUR, den Rest der Ausgaben bezahlte der SdU.

    „Der Rahmen ist platziert“. Die Kindergartenleiterin Veronika Jørgensen, der 2. stellvertretende Bürgervorsteher in Tönning, Holger Gerdsen (SSW), Lars Harms, SSW, und SSF (Sydslesvigsk Forening) in Tönning, IF Tönnings Lokalrivale vom Tönninger SV, repräsentiert durch den Vorsitzenden Helge Prielipp samt Alfred Lorenzen vom Kreisfußballverband Nordfriesland gratulierten – und weitere auch mit einem Geschenk – dem IF Tönning, der nun gemäß seinem Vorsitzenden Hartmut Hardtke „hofft, dass das Sportliche in den neuen Rahmen platziert wird“. IF Tönning liegt derzeit auf dem 3. Tabellenplatz in der Kreisliga Nordfriesland, 6 Punkte hinter Tabellenführer SG Eiderstedt.

    Trine Flamming tf@fla.de / (Übersetzung Michael Holst)

     

     

  • Termine der IF Tönning Hallenturniere 2012 in der Sporthalle am Rieper-Weg stehen fest

     

    Samstag den 07. Januar 2012

    F I-Jugend - Beginn 09.30 Uhr

    E II-Jugend - Beginn 13.30 Uhr

    I. Herren - Beginn 18.30 Uhr

     

    Sonntag den 08. Januar 2012

    D-Jugend - Beginn 10.00 Uhr

    C-Jugend - Beginn 14.00 Uhr

     

    Samstag den 11. Februar 2012

    F II-Jugend - Beginn 09.30 Uhr

    G-Jugend - Beginn 14.00 Uhr

    B-Jugend - Beginn 18.00 Uhr

     

    Sonntag den 12. Februar 2012

    F I-Jugend - Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft, Beginn 10.00 Uhr

    E I-Jugend - Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft, Beginn 14.00 Uhr

    Frauen - Beginn 18.00 Uhr

Walter Schuster

Mittwoch, 26. Oktober 2011

 

  • Herzlichen Glückwunsch! E I-Jugend löst mit einem 10:5 Sieg bei der Husumer SpVg das Ticket zur
    eingleisigen Kreisliga und gehört zu den 6 besten Teams Nordfrieslands. Zum Spielbericht geht es --> hier

Walter Schuster

Dienstag, 25. Oktober 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning (Update 27.10.2011)

     

    Dienstag den 25. Oktober 2011

    E I-Jugend - Auswärtsspiel bei der Husumer SpVg, Beginn 17.30 Uhr (Bus)

     

    Freitag den 28. Oktober 2011

    F II-Jugend - Heimspiel gegen TSV Pellworm in der Sporthalle am Rieper-Weg, Beginn 16.00 Uhr (SR - L. Holst)

    F I-Jugend - Heimspiel gegen TSV Rantrum in der Sporthalle am Rieper-Weg, Beginn 17.15 Uhr (SR - D. Gerdsen)

     

    Samstag den 29. Oktober 2011

    D-Jugend - Auswärtsspiel bei TSV RW Niebüll, Beginn 14.00 Uhr (Bus)

    B-Jugend - Heimspiel gegen FSV Wyk/Föhr, Beginn 15.00 Uhr (SR - St. Zimmermann), (Bus) 

     

    Sonntag den 30. Oktober 2011 (Zeitumstellung beachten!)

    F II-Jugend - Auswärtsspiel in Hattstedt gegen JSG Hattstedt/Arlewatt IV, Beginn 10.00 Uhr (Bus)

    E I-Jugend - Heimspiel gegen den Rödemisser SV, Beginn 10.30 Uhr (SR - D. Gerdsen)

    C-Jugend - Heimspiel gegen SG Friedrichstadt/Lunden, Beginn 12.00 Uhr

    I. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisliga beim SV Dörpum, Beginn 14.00 Uhr (Bus)

    II. Herren - Heimspiel in der Kreisklasse A gegen TSV Süderlügum, Beginn 14.00 Uhr

     

    Dienstag den 01. November 2011

    Termin folgt

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 25.10.2011 

    Mühsame Angelegenheit - IF Tönning bezwingt Breklum 2:0 (1:0).

    TÖNNING. IF Tönning bleibt dem Kreisliga-Spitzenduo Eiderstedt und Langenhorn dicht auf den Fersen. Das SdUTeam setzte sich zwar mühsam, aber erfolgreich auf eigenem Platz mit 2:0 (1:0) gegen Breklum durch und hält in Sachen Titelrennen weiter Schritt. »Wir haben es versäumt, frühzeitig das Spiel für uns zu entscheiden und haben am Ende nur sehr mühsam, wenn auch verdient gewonnen. Es ist wichtig, auch solche Spiele einfach mal durchzudrücken und zu gewinnen«, zeigte sich IF-Trainer Andreas Paltian erleichtert. Bei einer besseren Chancenverwertung wäre das Duell sicherlich früher entschieden gewesen, doch weder Tim Meyer noch Maurice Reiners und André Witthohn wussten aus ihren Möglichkeiten Kapital zu schlagen. Das überfällige 1:0 (26.) durch den Freistoßtreffer von Malte Jensen war nach Ansicht von Paltian »auch viel zu wenig.« Breklum erkannte nach Wiederanpfiff die Gunst der Stunde und agierte nun mutiger und engagierter.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)

     

    Carsten Pauls setzt sich hier auf der linken Seite gegen Tobias Martensen (11) und Björn Barkmann (8) von Germania Breklum durch. Foto: Walter Schuster

    Paltian, der seinen Mittelfeldstrategen Fabian Wobig ab der 37. Minute für den verletzungsbedingt ausgeschiedenen Dennis Niehus in die Vierer-Abwehrkette beordern musste, hatte kaum Mittel, um von der Außenlinie neue Impulse zu setzen. »Breklum kam recht ungehindert durch das Mittelfeld und übte prompt Druck auf unsere Abwehr aus«, so Paltian. Cornils hellwach Allerdings erwiesen sich die Gäste im Abschluss recht harmlos. Und bei der einzigen echten Torchance der Gäste zeigte dann IF-Keeper Florian Cornils seine ganze Klasse, indem er einen abgefälschten Schuss von Otto parierte (60.). »Bei uns kam nach der Pause Unsicherheit auf, wir wirkten verkrampft«, hatte Paltian beobachtet und so dauerte das Zittern um den Heimsieg bis zur letzten Spielminute an, bevor Meyer ein Zuspiel von Pajtim Selmani mit einer Direktabnahme aus vollem Lauf zum umjubelten 2:0-Endstand verwerten konnte.

    IF Tönning: Cornils - Meyer, Clasen, Niehus (36. Selmani), Carsten Pauls (88. Pusamßies), Jensen, Wobig, Pahnke (77. Schmidt), Witthohn, Völz, Reiners.

    Volker Metzger vm@fla.de

     

  • Weitere Bilder vom Heimspiel gegen SV Germania Breklum folgen --> hier

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 25.10.2011

    Auszug aus dem Bericht: Langenhorn-Enge überrumpelt Wyk  (von pu/gho)

    IF Tönning - SV Germania Breklum 2:0 (1:0) - Die Gastgeber waren in der ersten Hälfte die spielbestimmende Mannschaft. Wobig, Meyer und Reiners hatten gute Torchancen. Mittelfeldspieler Malte Jensen gelang schließlich per Freistoß der verdiente Führungstreffer (26.). Nachdem die Eiderstedter es in der ersten Halbzeit versäumt hatten die Führung auszubauen, kamen die Gäste in der zweiten Spielhälfte immer besser ins Spiel, konnten ihre Gelegenheiten aber nicht nutzen. Die Tönninger konterten gefährlich über Maurice Reiners. Der Treffer zur Entscheidung gelang Tim Meyer nach Vorarbeit von Paitim Selmani in der Schlussminute.

    Tore: 1:0 (26.) Malte Jensen, 2:0 (90.) Tim Meyer.

Walter Schuster

Montag, 24. Oktober 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 24.10.2011 (Deutsche Übersetzung hierzu folgt)

    Ti års drømme er nu realiseret - Klubhus. Længe har det ladet vente på sig, men nu har fodboldklubben IF Tønning gode omklædnings- og badeforhold. Det blev fejret fredag.

    De danske sportsfolk i Tønning har fået bedre faciliteter. Det har været et ønske hos klubben ude ved vestkysten i mange år - men det var svært at skaffe pengene. Fotos: Walter Schuster

    TØNNING. Det var en tydeligt stolt formand for byggeudvalget hos IF Tønning, bestyrelsesmedlem Erhard Holst, der inden den officielle indvielse af klubbens nye faciliteter viste rundt i de renoverede omgivelser ved Uffe-Skolen i Tønning. Indtil saneringen af klubhuset fra 1960erne gik i gang, var her smalle gange, fire små omklædningsrum, et ikke særligt indbydende baderum med fem brusere og et minimalt rum til dommerne. Sidstnævnte, som ikke sjældent kommer som trio, måtte klæde om på skift i det ikke engang to kvadratmeter »store« rum, og efter kampen i øvrigt pænt stille sig i kø sammen med spillerne for at komme i bad. Også til børnehaven Nu er det en ren fornøjelse at træde ind ad døren til omklædningsafsnittet i IF Tønnings klub - lokaler. Her er lyst og indbydende. Der er fire pæne omklædningsrum, der parvis deles om otte brusere, gangen er bredere - ikke mindst fordi den ikke længere bruges som nøddepot. Omme på den anden side af bygningen har dommerne fået et rum, man rent faktisk kan være i - med eget toilet og bad. Og det kommer ikke blot dommerne til gode. Til daglig kan børnene fra den danske børnehave lige ved siden af nemlig bruge toilettet her, så de ikke skal rende så langt, når de er ude og lege på legepladsen. - Det er et godt eksempel på det positive samarbejde, vi har, og som vi er afhængig af, sagde Horst Schneider, der er forretningsfører i SdU (Sydslesvigs danske Ungdomsforeninger), som IF Tønning hører under. Samarbejdet med Dansk Skoleforening ses også i, at spillerne har klædt om på skolen, mens byggeriet har stået på. Stigende frustration Det er omkring ti år siden, man i Tønning først begyndte at tale om, at det ville være en god ide med en renovering. - Det var tydeligt, at der var behov for handling, men hvor skulle vi finde pengene? Der var mange ting på vores ønskeliste. Vi holdt huset kørende med de investeringer, der skulle til for at sikre driften, men mere var der ikke råd til, sagde Horst Schneider i sin tale ved fredagens indvielse og fortalte, at den stigende frustration hos bestyrelsen i IF Tønning var mærkbar. Kun med en politisk indsats I begyndelsen af 2009 tegnede der sig en løsning, da man så mulighed for at få offentlig støtte til renoveringen via Forbundsrepublikkens og Slesvig-Holstens program til energibesparende indvendig renovering. Men det viste sig at være noget sværere end som så. 25 procent af det samlede budget skulle nemlig komme fra Tønning, som imidlertid ikke havde pengene til det. Byen søgte derfor delstaten om, at den overtog byens andel. - Det tog lang tid, og uden den ihærdige indsats fra politisk side, både fra SSW (Sydslesvigsk Vælgerforening) i Tønning, Nordfrislands Amt og ikke mindst i SSWs landdagsgruppe med Lars Harms i spidsen og en påmindelse om delstatens forpligtelser over for det danske mindretal, var det hele ikke blevet til noget, fortalte Horst Schneider.

    Tre, der glæder sig over det nyrenoverede klubhus. Fra venstre er det Erhard Holst fra IF Tønning,Horst Schneider fra Sydslesvigs Danske Ungdomsforeninger og landdagsmand Lars Harms.

    Sidste udkald Den 10. november sidste år kom så endelig meddelelsen om, at en lille kvart million euro var på vej til Tønning - under forudsætning af, at byggeriet gik i gang inden årets udgang. Det gjorde det den 13. december. - Vi fik travlt, og det var også sidste udkald. Men det lykkedes, og nu ser vi det færdige resultat. Det er en fin og funktionel bygning. Det er ingen luksus, men et klubhus vi kan være stolte af, sagde Horst Schneider. I forbindelse med renoveringen har man forbedret et par andre ting, og den samlede regning løber op i ca. 525.000 euro. Bevillingen lød helt nøjagtigt på 249.900 euro, den resterende del af udgifterne har SdU betalt. Leve op til rammerne Børnehavens leder, Veronika Jørgensen, 2. Stedfortrædende borgerforstander i Tønning, Holger Gerdsen (SSW), Lars Harms, SSW, og SSF (Sydslesvigsk Forening) i Tønning, IF Tønnings lokalrivaler fra TSV (Tönninger SV) repræsenteret ved formand Helge Prielipp samt Alfred Lorenzen fra Nordfrislands fodboldforbund lykønskede - og flere også med en gave - til IF Tønning, der nu ifølge formand Hartmut Hardtke »håber, at det sportslige kan leve op til klubbens nye fornemme rammer«. IF Tønning ligger lige nu på en tredjeplads I Kreisliga Nordfriesland, seks point efter Eiderstedt på førstepladsen.

    Trine Flamming tf@fla.de

     

  • Spielbericht vom 9:1 Erfolg der E II-Jugend gibt es --> hier

Walter Schuster

Donnerstag, 20. Oktober 2011

 

  • Ausblick auf die Kreisligapartie zwischen IF Tönning und dem SV Germania Breklum

    am Samstag den 22. Oktober 2011 um 15.30 Uhr auf dem IF Sportplatz.

     

    Hierzu begrüßen wir unsere Gäste und deren mitgereiste Anhängern sowie unsere eigenen treuen Fans

    recht Herzlich auf dem IF Sportplatz.

     

    Mit 13 Punkten steht der Gast aus Breklum derzeit auf dem 11. Tabellenplatz. Das Team vom neuen

    Trainer Gunnar Schrödl, der in der letzten Saison noch die 2. Mannschaft von Germania Breklum trainiert

    hatte, setzt auf die Jugend und kann auf einen großen und ausgeglichenen Kader zurück greifen.

    Am letzten Wochenende konnte die Germania vor heimischer Kulisse in einer offenen Partie und mit

    zahlreichen Chancen auf beiden Seiten, den TSV Hattstedt mit 3:1 Toren bezwingen. 

     

    Wir wollen an die gute Leistung, die unsere Mannschaft durch den 2:0 Erfolg beim Mitfavoriten und

    heimstarken Rödemisser SV gezeigt hat, anknüpfen.  Wir haben nicht nur spielerisch gut agiert, sondern

    auch kämpferisch stark dagegen gehalten, lobt Trainer Andreas Paltian seine Mannschaft. Mit etwas

    mehr Glück im Abschluss wäre auch ein höherer Sieg möglich gewesen, aber 3 x Aluminium und RSV-Torhüter

    Max Nehren, der einen Strafstoß von Maurice Reiners parieren konnte, hatten was dagegen. Für Andi war

    die Höhe des Sieges nebensächlich, wichtig war der Wille und der gezeigte Einsatz. Diesen Einsatz wollen

    wir auch in der Partie gegen Breklum zeigen, um nachzulegen und die Tabellenspitze im Auge zu behalten.

    Personell sind wir wieder gezwungen umzustellen. Neben unseren Langzeitverletzten Timo Simon werden wir

    jetzt auch länger auf Tim Ruland verzichten müssen, der sich eine Sprunggelenksverletzung zugezogen hat.

    Leider fehlt beruflich auch wieder Stefan Heeckt, der noch gegen Rödemiss das wichtige 1:0 für uns per

    Kopf erzielte und auch Carsten Brümmer weilt noch beruflich im Ausland, stösst aber nächste Woche wieder

    zum Kader. Aus dem Urlaub zurück ist Pajtim Selmani der auch wieder zum Aufgebot gehört und Andi hofft

    dass Tommy Pahnke seine Grippe überstanden hat und den Kader wieder verstärkt.

     

    Dem Schiedsrichtergespann Dominik Fricke, Christian Zeeden und Malte Sauerbrei wüschen wir ein glückliches

    Händchen bei ihren Entscheidungen und uns allen eine faire und spannende Kreisligapartie.

Walter Schuster

Dienstag, 18. Oktober 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Mittwoch den 19. Oktober 2011

    Frauen - Auswärtsspiel beim TSV Rantrum, Beginn 19.00 Uhr (Bus)

     

    Samstag den 22. Oktober 2011

    E I-Jugend - Auswärtsspiel bei SG Oldenswort/Witzwort, Beginn 11.00 Uhr (Bus)

    I. Herren - Heimspiel in der Kreisliga gegen Germania Breklum, Beginn 15.30 Uhr

    Allgemein - Vereinsball im Turnsaal der Uffe-Skolen, Beginn 19.30 Uhr

     

    Sonntag den 23. Oktober 2011

    F I-Jugend - Auswärtsspiel bei FSG Stapelholm III in Seeth, Beginn 13.00 Uhr (Bus)

    E II-Jugend - Heimspiel gegen JSG Mitte NF V, Beginn 14.00 Uhr (SR - D. Gerdsen)

    C-Jugend - Auswärtsspiel gegen SG LGV Obere Arlau in Viöl, Beginn 14.00 Uhr (Bus)

     

    Dienstag den 25. Oktober 2011

    E I-Jugend - Auswärtsspiel bei der Husumer SpVg, Beginn 17.30 Uhr (Bus)

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 18.10.2011 

    Sieg machte Trainer Paltian stolz - IF Tönning setzte sich mit 2:0 beim heimstarken Rödemisser SV durch.

    RÖDEMIS. »Die Art und Weise, wie wir das Spiel gewonnen haben, macht mich stolz.« Das war die erste Reaktion von IF Tönning-Trainer Andreas Paltian nach dem 2:0 (2:0)-Sieg beim Rödemisser SV. Denn durch den Erfolg beendeten die IFer die Rödemisser Siegesserie von vier Siegen in vier Spielen auf eigenem Platz. »Wir haben nicht nur spielerisch gut agiert, sondern auch kämpferisch stark dagegen gehalten«, lobte der IF-Trainer seine Mannschaft, die stark ersatzgeschwächt antrat. Eine kämpferische Einstellung war auch notwendig, denn Rödemis gilt als besonders kampfstark. »Sie gehen hart und kompromisslos in die Zweikämpfe. Aber wir haben uns über die gesamte Spielzeit nicht von der Hektik und der Härte anstecken lassen und konzentriert unsere Möglichkeiten gesucht«, so Paltian.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)

     

    Die Partie zwischen dem Rödemisser SV und IF Tönning wurde verbissen geführt. Hier kämpfen der Rödemisser Christian Herpel (l.) und Maurice Reiners energisch um den Ball. Tönning verlor aber über die gesamten 90 Minuten nicht die Übersicht und setzte sich am Ende verdient mit 2:0 durch. (Foto: Walter Schuster)

    Frühe Führung - Bereits nach sechs Minuten hatte Tönning das erste Mal Grund zum Jubeln. Stephan Heeckt stieg bei einem Eckball am höchsten und köpfte zum 1:0 ein. Maurice Reiners ließ nach rund einer halben Stunde Spielzeit das 2:0 folgen. In der Folgezeit wurde die Partie härter, denn bei Rödemis machte sich nun auch Frust bemerkbar. »Allerdings hat Schiedsrichter Thorge Nicolaisen das immer wieder gut gelöst und sich nicht von Rödemisser Protesten einschüchtern lassen«, so Paltian. Ganz im Gegenteil. Nach dem Seitenwechsel stellte er zunächst Martin Herpel mit Gelb-Rot (75.) vom Platz und kurz vor dem Ende zog er sogar die Rote Karte gegen  Stefan Mommsen wegen Schiedsrichter-Beleidigung. Zu diesem Zeitpunkt hätte es weitaus schlimmer aussehen können für die Gastgeber, denn Tönning scheiterte zwei Mal am Pfosten, ein Mal an der Latte und vergab sogar noch einen Elfmeter. Maurice Reiners fand in RSV-Torhüter Max Nehr seinen Meister. Höherer Sieg war möglich - »Wenn wir unsere Chance besser genutzt hätten, wäre das Spiel 6:0 ausgegangen. Und das wäre auch noch im Rahmen gewesen«, meint Paltian. »Aber viel wichtiger als die Höhe, war für mich die Tatsache, dass wir uns nur auf das Spiel und nicht auf die Nebenkriegsschauplätze Konzentriert haben. Das war am Ende der Schlüssel zum Erfolg«, sagt der IF-Trainer, der am kommenden Wochenende mit seiner Mannschaft gegen Germania Breklum nachlegen will.

    IF Tönning: Cornil - Clasen, Niehus, Heeckt, Jensen, Wobig, Meyer (80. Pusamßies), Pauls, Witthohn, Völz (65. Schmidt), Reiners.

    Marc Peetz mp@fla.de

     

  • Weitere Bilder vom Auswärtsspiel beim Rödemisser SV gibt es --> hier

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 18.10.2011

    Auszug aus dem Bericht: SG von Rückstand unbeeindruckt (von gho/pu)

    Die SG Eiderstedt lässt sich nicht von der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga verdrängen. Das Team von Trainer Volker Schallhorn gewann 5:2 gegen das SZ Arlewatt und verteidigte den Vier-Punkte-Vorsprung auf die SG Langenhorn-Enge, die 4:1 bei Blau-Weiß Friedrichstadt gewann. Am Tabellenende gelang Aufsteiger TSV RW Niebüll mit dem 3:2 gegen BW Löwenstedt II ein Befreiungsschlag. Rödemisser SV - IF Tönning 0:2 (0:2) Abwehrspieler Stefan Heeckt köpfte die Gastgeber nach einem Eckball früh in Führung. Nach einer knappen halben Stunde erhöhte Maurice Reiners auf 0:2. Die zweite Hälfte war torlos, aber ereignisreich: Martin Herpel (75., wegen wiederholten Foulspiels) und Stefan Mommsen (90., wegen Meckerns) mussten beide vorzeitig mit Gelb-Rot vom Platz. In der Schlussminute hielt der Rödemisser Schlussmann Max Nehren noch einen Elfmeter der Gäste. Tore: 0:1 (5.) Stefan Heeckt, 0:2 (29.) Maurice Reiners

Walter Schuster

Montag, 17. Oktober 2011

 

Walter Schuster

Donnerstag, 13. Oktober 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 13.10.2011 

     

    Wer kann schon von sich behaupten auf Seite 1 einer Tageszeitung zu

    stehen, Nico Bruhn vom IF Tönning hat es geschafft.

    G-Jugend sicherte sich beim Kreisturnier den 2. Platz

    TÖNNING. Die Fußball-Nachwuchsabteilung des IF Tønning bleibt weiter seinem Motto treu, nicht nur gut auszubilden, sondern auch erfolgreich zu sein. Zwar gab es am vergangenem Wochenende nur ein eingeschränktes Programm, doch erneut konnten die Jugend-Fußballer gute Ergebnisse erzielen. Die G-Jugend nahmen am vierten Kreisturnier teil, das kurzfristig in die Halle verlegt wurde. Hier belegten die jüngsten Fußballer des IFT am Ende den 2. Platz hinter der Husumer SV und vor dem Rödemisser SV und der SG Oldenswort/Witzwort. Nach drei Zweitplatzierungen und einem vierten Platz war dieser Erfolg verdient. Auch beim vierten Turnier waren die Tönninger mit großem Eifer dabei und sicherten sich so eine Medaille und eine kleine Tüte Naschkram.

    (zum vergrößern auf die Bilder klicken!) 

     

    Kontrollierter Spielaufbau sieht sicherlich anders aus, aber dem Eifer der G-Jugend des IF Tønning (in blau) tut das keinen Abbruch. (Fotos: Walter Schuster)

     

    Hassan Korsilak (l., 3 Jahre) und Silas Schrader (4 Jahre) waren mit großem Engagement mit von der Partie beim Kreisturnier.

    F-Jgd IF Tønning – FSG Stapelholm 4:4 (1:2) - Es sollte sich ein echter Krimi entwickeln von 40 Minuten Dauer. Denn die Partie nahm einen irrwitzigen Verlauf. Zunächst dauerte es keine fünf Minuten, da führte die FSG mit 2:0. Rinor Ademi gelang dann noch vor der Pause der Anschlusstreffer zum 1:2 (14.). Doch nach dem Seitenwechsel setzte erneut Stapelholm die Akzente und schien nach den Toren zum 3:1 (29.) und 4:1 (31.) wie der sicher Sieger. Aber es kam anders, denn Tönning steckte nicht auf und verkürzte durch Julius Stahlschuss zum 2:4 (33.) Dies war der Startschuss zur Tönninger Aufholjagd. Nur 120 Sekunden später ließ Nour Jaber mit einem starken Sololauf das 3:4 folgen. Der gleiche Spieler sorgte förmlich mit dem Schlusspfiff für den verdienten Ausgleich.

    C-Jgd IF Tønning - TSV Rantrum 4:2 (2:1) - Im dritten Anlauf konnte die Partie endlich stattfinden, nachdem das Wetter dem Spiel zwei Mal einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte. Gonne Berendt brachte nach 17 Minuten IF Tønning mit 1:0 in Führung. Doch diese hatte nur wenige Zeit Bestand, denn mit einem sehenswerten Freistoßtor glichen die Gäste aus (21.). Berendt brachte seine Mannschaft dann erneut vor der Pause in Front (34.) Nach dem Seitenwechsel war es Tom Gahrens vorbehalten, das 3:1 zu erzielen. Gahrens war es dann auch, der mit einer Ecke Berendt bediente, der das entscheidende 4:1 erzielte (50.). Per Elfmeter verkürzten die Gäste nochmals, doch am Sieg der Tönninger änderte es nichts. Durch den Erfolg hat sich die IF-C-Jugend in der Spitzengruppe festgesetzt und hat nach wie vor noch kein Spiel verloren.

    Marc Peetz - mp@fla.de

Walter Schuster

Dienstag, 11. Oktober 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Samstag den 15. Oktober 2011

    II. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisklasse A beim TSV Hattstedt II, Beginn 13.30 Uhr (Bus)

     

    Sonntag den 16. Oktober 2011

    I. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisliga beim Rödemisser SV, Beginn 15.00 Uhr (Bus)

    Frauen - Heimspiel gegen die SG Fahretoft/Stedesand, Beginn 15.00 Uhr

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 11.10.2011 

    Tönninger Sieg fiel zu hoch aus - Trotz des 6:1-Erfolges fand Tönning-Trainer Paltian RW Niebüll nicht fünf Tore schlechter.

    TÖNNING. Das 6:1 (1:0) des IF Tönning in der Fußball-Kreisliga Nordfriesland gegen Rot-Weiß Niebüll klingt im ersten Augenblick wie eine klare Angelegenheit für den SdU (Sydslesvigs danske Ungdomsforeninger)-Vertreter. Doch das sieht IF-Trainer Andreas Paltian ein wenig anders. »Wenn man das ganze Spiel betrachtet, geht der Sieg in Ordnung. Allerdings war Niebüll bei weitem nicht so schlecht, wie das Ergebnis es vermuten läßt. Sie hatten sogar die Chance zur Führung«, so Paltian. Und wären die Gäste in Führung gegangen, hätte die Partie sich wahrscheinlich anders entwickelt, meint er. »Niebüll hat eine ganz junge Mannschaft, die sehr gut harmoniert und uns das Leben vor allem im ersten Durchgang sehr schwer gemacht hat. Sie haben die Räume geschickt eng gemacht und sich als echte Einheit präsentiert«, lobt Paltian den Gegner. Ein Beleg dafür, wie schwer sich Tönning tat, ist die späte Führung, denn erst kurz vor der Pause erzielte Tim Meyer das 1:0 für IF (44.).

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!) 

     

    Fabian Wobig steigt hoch zum Kopfball und trifft zum 2:1 für Tönning. Der Mittelfeldakteur war Dreh- und Angelpunkt im Tönninger Spiel gegen RW Niebüll. Foto: Walter Schuster

    Diese Führung hatte nicht lange Bestand, denn bereits in der 51. Minute erzielte Casper Busch-Christiansen den verdienten Ausgleich. Doch Fabian Wobig sorgte nur drei Minuten später wieder für die erneute Führung der Hausherren. »Man hat sofort gemerkt, dass Fabian wieder in der Mannschaft war«, so Paltian über den zuletzt abwesenden Mittelfeldakteur. »Er hat dem Spiel seinen Stempel aufgedrückt und mit seinen beiden Toren seine starke Leistung gekrönt«. Den zweiten Treffer legte Wobig in der 67. Minute nach. Kurz zuvor vergab Niebüll eine Riesenchance zum Ausgleich. »Aber nach dem 3:1 brachen alle Dämme und wir fuhren einen ungefährdeten Sieg ein«, so Paltian erleichtert. Die restlichen Treffer erzielten Pajtim Selmani (80.), Christian Pauls (85.) und Carsten Brümmer (89.). »Nach den letzten beiden Niederlagen war es wichtig, dass wir uns wieder ein Erfolgserlebnis geholt haben. Dennoch war es ein hartes Stück Arbeit. Niebüll hat sich teuer verkauft und ist erst nach dem 3:1 eingebrochen. Wenn diese junge Mannschaft geduldig weiterarbeitet, dann wird sie ihren Weg machen«, ist sich der IF-Trainer sicher.

    IF Tønning: Cornils - Schmidt, Niehus, Jensen, Selmani, Wobig (82. Pauls), Pahnke (82. Clasen), Witthohn (65. Brümmer), Völz, Reiners.

    Marc Peetz mp@fla.de

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 11.10.2011

    Auszug aus dem Bericht: Lindholmer Reserve glücklos (Von gho/pu)

    Oben wie unten gab es in der Fußball-Kreisliga keine Veränderungen. Die Favoriten siegten, die Kellerkinder verloren. Spitzenreiter bleibt die SG Eiderstedt, die sich bei Frisia Riusm-Lindholm II mit 3:0 durchsetzte. Deutlich das 6:0 von Verfolger SG Langenhorn/Enge bei der SG Ladelund/Achtrup. Wenn überhaupt als Überraschung zu werten, dann ist es das deutliche 5:1 des TSV Ratrum II gegen den SV Germania Breklum, durch das dem Gastgeber der zweite Saisonsieg gelang.

    IF Tönning -  TSV Rot-Weiß Niebüll 6:1 (1:0) Die Gastgeber hatten in der ersten Hälfte mehr vom Spiel, aber auch die Gäste waren bei Kontern gefährlich. Kurz vor der Pause erzielte IF-Torjäger Tim Meyer den Führungstreffer (44.). Den Ausgleich von Caspar Busch-Christiansen (51.) beantwortete IF-Mittelfeldspieler Fabian Wobig mit zwei Treffern (54., 67.) zum 3:1. Danach war das Spiel gelaufen, und die Eiderstedter schraubten den Sieg durch Tore von Pajtim Selmani, Christian Pauls und Carsten Brümmer noch auf 6:1 in die Höhe.

    Tore: 1:0 (44.) Tim Meyer, 1:1 (51.) Caspar Busch-Christiansen, 2:1, 3:1 (54., 67.) Fabian Wobig, 4:1 (80.) Pajtim Selmani, 5:1 (85.) Christian Pauls, 6:1 (89.) Carsten Brümmer.

     

  • Weitere Bilder vom Heimspiel gegen TSV RW Niebüll gibt es--> hier

Walter Schuster

Montag, 10. Oktober 2011

 

  • Das Training der E-Jugend fällt in dieser Woche aus.

  • Seite der G-Jugend aktualisiert --> zur G-Jugend

  • Bilder vom Kreisturnier der G-Jugend am 09.10.2011 beim IF Tönning gibt es --> hier

 

  • Vereinsball 2011

     

    Der IF Tönning, IF Förderverein und SSF Tönning laden wieder zum diesjährigen

    Vereinsball 2011 am Samstag den 22. Oktober 2011 um 19.30 Uhr in den

    Turnsaal der Uffe-Skolen ein. Die Organisatoren haben sich in diesem Jahr das

    Motto „Auf ins Dschungelcamp“ ausgedacht.

     

    Für gute Stimmung sorgt wie in jedem Jahr “The Best DJ in Town“ Hermann Clasen

    und für dass leibliche Wohl ist der IF Förderverein verantwortlich. Natürlich darf

    auch eine Tombola nicht fehlen, die wie immer recht Großzügig ausfallen wird.

    Der Eintritt für Mitglieder beträgt 5€ und Gäste bezahlen 7€. Karten gibt es an der

    Abendkasse, Reservierungen werden ab sofort bei Thomas Jochimsen unter

    Tel.: 04861-5855 entgegengenommen.

     

Walter Schuster

Freitag, 07. Oktober 2011

 

  • Ausblick auf die Kreisligapartie zwischen IF Tönning und dem TSV RW Niebüll

    am Samstag den 08. Oktober 2011 um 15.30 Uhr auf dem IF Sportplatz.

     

    Hierzu begrüßen wir unsere Gäste und deren mitgereiste Anhängern sowie unsere eigenen

    treuen Fans recht Herzlich auf dem IF Sportplatz.

     

    Der Kreisliga-Aufsteiger und derzeitige Tabellen 14. konnte bisher erst einen Sieg in der

    laufenden Saison verbuchen, dem gegenüber stehen 3 Unentschieden sowie 5 Niederlagen.

    Die Mannschaft von Trainer Volker Ketels, die den direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga

    schaffen konnte, wurde mit zahlreichen A-Junioren verjüngt. Die Gäste aus Niebüll schafften

    am letzten Wochenende im Heimspiel gegen den TSV Hattstedt in Unterzahl und Dank ihres

    guten Schlussmannes Dennis Christiansen ein 0:0 Unentschieden.

     

    Diese Defensive gilt es nun zu durchbrechen und wieder in die Erfolgsspur zurück zukehren,

    denn zwei Niederlagen in Folge stehen bei unserer Mannschaft zu Buche. Nachdem im Derby

    gegen die SG Eiderstedt durch einen Konter in der 90. Spielminute die unglückliche

    2:1 Heimniederlage besiegelt wurde, konnte unser Team am letzten Wochenende beim

    Team Sylt nicht überzeugen und musste mit einer 4:2 Niederlage die Heimreise antreten.

    Coach Andreas Paltian hat nun sicherlich alle Hände voll zu tun um seiner Mannschaft ihr

    Selbstvertrauen, die Sicherheit und den Spielwitz wieder zugeben, wie sie es z.B. beim 5:1

    Heimsieg gegen SG Langenhorn/Enge eindrucksvoll gezeigt hatte. Andi weiß, dass sich sein

    Team durch die beiden letzten Niederlagen selbst in Zugzwang gebracht hat. Gegen unseren

    heutigen Gegner wird die Partie schon zur Pflichtaufgabe um sich nicht von den vorderen

    Plätzen zu verabschieden. In den letzten Spielen ist die Mannschaft nicht aggressiv genug zu

    Werke gegangen und dem Gegner wurde zu viel Raum gelassen, so dass wir unser eigenes

    druckvolles Spiel nicht durchsetzen konnten. Zudem fehlte Urlaubs- oder Arbeitsbedingt der eine

    oder andere Spieler (Völz, Wobig, Ruland…) und das Team musste verändert auflaufen. Dieser

    Zustand wird uns noch eine Weile begleiten, aber Andi hofft dass diese Zeit bald vorüber ist und

    die Jungs wieder ins Training einsteigen und sich als Mannschaft wieder finden.

     

    Dem Schiedsrichtergespann Michael Lorenzen, Olaf Arndt und Niklas Christiansen wüschen wir ein

    glückliches Händchen bei ihren Entscheidungen und uns allen eine faire und spannende Kreisligapartie.

Walter Schuster

Donnerstag, 06. Oktober 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 06.10.2011 

    Klare Angelegenheit für die D-Jungs aus Tönning – Die Talente vom IF Tönning Präsentierten sich in guter Form.

    TÖNNING. Das Programm bei der Jugend-Abteilung des IF Tönning fiel am vergangenen Wochenende recht klein aus. Lediglich die D, beide E-Teams und die G-Jugend waren aktiv am Start.

    D-Jgd.: IF - Obere Arlau 5:1 - Die Gastgeber waren von Beginn an überlegen, wussten erste Chancen allerdings nicht zu nutzen. Dennoch fiel der Führungstreffer bereits in der 6. Spielminute durch Niklas »Schnecke« Hansen, dem weiteren Tore durch Felix Gehrke (10.), Julian Mertschat (12.), Jan Henrik Henning (16.) und Phillip Gehringer (24.) bis zum 5:0 folgten. Aufgrund vieler Auswechslungen litt beim SdU-Team der Spielfluss, zugleich kam der Gegner zum Ehrentreffer.

    E-Jugend - Kreispokal:IF I - Husumer SV 3:1 (0:0) - IF fand gut in die Partie und spielte gefährlich über die Flügel, die Hereingaben konnten aber allesamt nicht verwertet werden. Beide Mannschaften hatten in der ersten Hälfte keine großen Torchancen, so dass es mit einem 0:0 in die Pause ging. In der 28. Minute hatten die Husumer in der Mitte wieder zu viel Platz, kombinierten sich gut vor das Tor und der wuchtige Schuss landete unhaltbar für Keeper Robert Nabokov im Netz. Dieser 0:1 Rückstand war wie ein Weckruf für das IFTeam. Kapitän Finn Claussen trieb seine Mitspieler an, insbesondere die beiden Außen Yurian Wolff und Kevin Andresen steigerten sich nun erheblich. War bei den ersten Chancen noch das Aluminium im Weg (insgesamt 5x Latte oder Pfosten) traf Kevin Andresen in der 35. Minute zum nun verdienten Ausgleich. IF machte nun weiter Druck aber das Tor schien wie vernagelt, bis Kevin Andresen in der 47. Spielminute zum erlösenden 2:1 traf. Der Gast war nun geschlagen und Finn Claussen erhöhte in der Schlussminute zum 3:1, ehe der gute Schiedsrichter Stephan Zimmermann abpfiff.

    E-Jugend: JSG Hattstedt/Arlewatt III - IF II 5:6 - Im Spitzenspiel entwickelte sich ein abwechslungsreicher Schlagabtausch mit vielen Treffern und wechselnden Führungen. Hattstedt legte mit 2:0 vor, IF drehte die Partie beim 3:2. Es ging hin und her in diesem Spiel, Chancen auf beiden Seiten, mit dem besseren Ende für die Gäste. Es war ein gutes Spiel beider Teams, wobei das SdU-Team durch diesen Sieg die Tabellenführung deutlich ausbaute. Die IFer Tore erziehlten: Lucas-Dorian Hansen (17., 21., 37.), Robin Hargens (28.) und Jonas Lemster (34.).

    G-Jugend: Kreisturnier bei SG Oldenswort-Witzwort - Die kleinsten IFer verbuchten wie schon in der Vorwoche den zweiten Platz. Bei schönstem Wetter und vor zahlreichen Zuschauern verbuchte der Tönninger Nachwuchs zwei Niederlagen, zwei Siege und ein Unentschieden. Voller Freude blicken die »Kleinen« nun ihrem Heimturnier am kommenden Sonntag (10.30 Uhr) entgegen. (FlA)

Walter Schuster

Mittwoch, 05. Oktober 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning (Update 06.10.2011)

     

    Freitag den 07. Oktober 2011

    F I-Jugend - Heimspiel gegen FSG Stapelholm III, Beginn 17.00 Uhr (SR - L. Holst)

    C-Jugend - Heimspiel gegen TSV Rantrum, Beginn 17.30 Uhr

     

    Samstag den 08. Oktober 2011

    I. Herren - Heimspiel in der Kreisliga gegen TSV RW Niebüll, Beginn 15.30 Uhr

     

    Sonntag den 09. Oktober 2011

    G-Jugend - Kreisturnier beim IF Tönning, Beginn 10.30 Uhr findet auf Grund der

                 Wetterverhältnisse in der Sporthalle am Rieper Weg statt (SR - L. Holst und D. Gerdsen)

    II. Herren - Auswärtsspiel bei Frisia 03 Risum-Lindholm III, Beginn 14.00 Uhr (Bus)

    Frauen - Auswärtsspiel beim TSV Drelsdorf/A/B, Beginn 15.00 Uhr (Bus)

     

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 05.10.2011 

    Einfach nicht präsent genug agiert - IF Tönning unterlag bei Team Sylt mit 2:4-Toren und sackt ab.

    WESTERLAND. Den Punktspiel-Auftritt auf der Ferieninsel Sylt werden die Kreisliga-Fußballer vom IF Tönning mit Sicherheit nicht so schnell vergessen. Und das liegt nicht nur an der ärgerlichen, weil vermeidbaren 2:4-Niederlage, die den SdU-Vertreter auf den sechsten Tabellenplatz abrutschen ließ. Chaotische Zustände auf dem Westerländer Bahnhof - ausgelöst durch den massiven Lokführer-Streik - sorgten zudem für helle Aufregungen und eine enorm verspätete Rückreise der Festland-Nordfriesen. Dazu Paltian: »Es war schon erschreckend, wie aggressiv und rücksichtslos die Menschen auf dem Bahnsteig und in den Zugabteilungen miteinander umgehen. Dabei ist die ärgerliche Niederlage in den Hintergrund gerückt.« Zum Spiel: Paltian machte seiner Auswahl den Vorwurf, zumindest in der ersten Halbzeit nicht »präsent genug« gewesen zu sein. »Wir haben die Zweikämpfe nicht angenommen, haben keinen Druck entwickelt und eigentlich immer nur reagiert«, so der Coach. Zudem leistete sich sein Team einige verhängnisvolle Individual-Fehler, die zu drei von vier Gegentreffer führten. Einen Patzer von Carsten Pauls nutzte Sylt-Stürmer Enis Salihu noch vor der Pause zur 1:0-Führung (39.). IF kam zwar deutlich verbessert aus der Kabine und drängte auf den Ausgleich, fing sich nach weiteren Abwehrfehlern von Henning Völz, Sascha Clasen und Karsten Brümmer die Gegentreffer zum 0:2 (58./Kulk) und 0:3 (59./Beka). »Wir haben nicht aufgesteckt und Moral bewiesen«, zeigte sich Paltian erfreut, dass seine Elf nun zur Aufholjagd blies. Tim Meyer war es vorbehalten zwei Strafstöße zum 1:3 (73.) und 2:3-Anschluss (81.) zu verwerten. Und hätten Paitim Selmani und André Witthohn ihre Chancen besser genutzt, ein Unentschieden wäre sicherlich am Ende für die Gäste herausgesprungen. So aber fing sich das SdU-Team in der Schlussminute noch einen Konter durch Beka, der im Anschluss wegen Schiedsrichter-Beleidung noch die rote Karte sah.

    IF Tönning: Cornils - Meyer, Clasen (58. Selmani), Niehus, Heeckt, Jensen, Carsten Pauls (58. Brümmer), Pahnke (76. Schmidt), Witthohn, Völz, Reiners.

    Volker Metzger

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 05.10.2011

    Auszug aus dem Bericht: Ausrutscher der Konkurrenz genutzt | Von gho/pu

    Das war ein Spieltag so ganz nach dem Geschmack der SG Eiderstedt. Der Tabellenführer der Fußball-Kreisliga gewann 2:1 gegen BW Löwenstedt II und vergrößerte seinen Vorsprung, da sowohl die SG Langenhorn-Enge (2:3 gegen das SZ Arlewatt) als auch IF Tönning (2:4 beim Team Sylt) Federn ließen. Sylt und Arlewatt mischen als Dritter bzw. Vierter jetzt auch in der Spitzengruppe mit.

    Team Sylt - IF Tönning 4:2 (1:0) - Es ging hitzig zu im Spitzenspiel. Sylt nutzte die erste gute Chance zum 1:0 (39.), Enes Salihu traf. Ansonsten neutralisierten sich die  Mannschaften. Nach der Pause zogen die Platzherren per Doppelschlag von Bastian Kulk (58.) und Valon Beka (59.) auf 3:0 davon. IF kam mit einem Foulelfmeter von Tim Meyer (73.) auf 3:1 heran, Meyer nutzte einen weiteren Strafstoß zum 3:2 (81.). Der Sylter Björn Gehrt (82.) sah Gelb-Rot. IF machte Druck, riskierte alles und wurde in der Schlussminute von Valon Beka zum 4:2 ausgekontert. Der schrie seinen Jubel - und mehr - lautstark heraus und sah die Rote Karte.

    Tore: 1:0 (39.) Enes Salihu, 2:0 (58.) Bastian Kulk, 3:0 (59.) Valon Beka, 3:1 (73., Elfmeter) Tim Meyer, 3:2 (82., Elfmeter) Meyer, 4:2 (90.) Valon Beka.

Walter Schuster

Dienstag, 04. Oktober 2011

 

  • Spielbericht vom 3:1 Erfolg der E I-Jugend im Kreispokal gegen die Husumer SpVg gibt es--> hier

Walter Schuster

Sonntag, 02. Oktober 2011

 

  • Spielbericht vom Auswärtssieg der E II-Jugend bei der JSG Hattstetdt/Arlewatt III gibt es--> hier

Walter Schuster

Donnerstag, 29. September 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 29.09.2011 

    IF-Frauen siegen erneut - Für die Mannschaften des IF Tönning war es ein erfolgreiches Wochenende.

    TÖNNING. Den Teams des IF Tönning gelang es die Pflichtspiele überwiegend erfolgreich zu gestalten.

    Frauen: IF Tönning – Germania Breklum 3:1 (2:1) Der zweite Sieg in Folge für die IF-Frauen. Und er war hochverdient, vor allem auf Grund der starken ersten Halbzeit, in der zahlreiche Chancen jedoch nicht genutzt wurden. Zum 1:0 schoss Daniela Dau den Ball nach einem Querpass ins untere rechte Eck (14.). Auch dass 2:0 erzielte Dau, sie verwandelte eine Hereingabe von Marlena Seiler (20.). Germania verkürzte am Ende der ersten Hälfte noch auf 1:2 und verpasste später den Ausgleich in der 65. Minute. In der 71. Minute machte Seiler den Sieg für IF mit einem Winkelschuss perfekt.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!) 

     

    Daniela Dau (Mitte) und die Ballführende Marlena Seiler bilden bei IF ein erfolgreiches Duo. (Foto: Walter Schuster)

    C-Jugend: JSG Mitte – IF Tönning 3:5 (1:3) - Die IF-Junioren setzen sich nach diesem Sieg beim Tabellen-Zweiten in der Tabelle weit oben fest. Gegen die körperlich überlegenen Gastgeber kamen sie gut ins Spiel und kamen durch spielerisches Können und viel Laufarbeit in regelmäßigen Abständen zu Torerfolgen. Je zwei Tore durch Marvin Rohde (4. u. 44.) und Tom Gahrens (7. u. 39.) und eines von Gonne Berendt (30.) verhalfen zum Sieg. In der Schlussphase ließ Tönning jedoch die Zügel schleifen und kassierte noch zwei unnötige Gegentreffer.

    E-Jugend I: IF Tönning – JSG Hattstedt/Arlewatt 2:0 (0:0) - Tönning empfing den favorisierten Tabellenführer, mit seinen zahlreichen Auswahlspielern. Das Spiel verlagerte sich schnell in die Hälfte der IFer. Die JSG erspielte sich kleinere Torchancen, die aber ungenutzt blieben. IF wurde nur durch Konter gefährlich. Nach der Pause verlief das Spiel ähnlich. Die Tönninger ließen Hattstedt/Arlewatt nicht durchkommen. Und in der 36. Minute erzielten Yurian Wolff dann die Führung, mit seinem starken linken Fuß schob er den Ball am Torwart vorbei. Dies gab IF noch mehr Selbstvertrauen und es ergaben sich Konterchancen. In der 46. Minute stand Kevin Andresen perfekt und schoss aus der Drehung zum 2:0 ins untere linke Eck. Das Spiel war gelaufen und fand einen verdienten Sieger.

    E-Jugend II. IF Tönning - Husumer SpVg III 12:2 (6:2) - Tönning begann stark, ließ den Gästen wenig Raum und kam zu Torchancen, die aber zum Teil unnötig vergeben wurden. Mit Robin Hargens 1:0 in der 3. Minute entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. David Kattan (4.) und Lucas-Dorian Hansen (6.) erhöhten auf 3:0. In der 13. Minute mussten sie den 1:3-Anschlusstreffer hinnehmen. Nach diesem erzielte Robin Hargens das 4:1 (16.). Die Tore zum 5:2 verursachten Eigentore auf beiden Seiten. Hargens erzielte dann wieder den Treffer zum Halbzeitstand (25). Nach der Pause trafen dann Lucas Dorian Hansen (27., 40. und 44.), Jorge Jarasinski (32.) und wiederum Robin Hargens (34. und 47. Min.) und machten den »Sack zu.« Der sechste Sieg im sechsten Spiel krönte eine erneut starke Mannschaftsleistung.

    G-Jugend: 2. Kreisturnier bei der Husumer SV. Nach zuletzt hohen Niederlagen für die neu gegründete Mannschaft aus G-Jugend und Pampersliga vor zwei Wochen, hatte niemand mit einer so stark verbesserten Mannschaft gerechnet. Die IFer holten in einer Doppelrunde vier Siege und ein Unentschieden, mussten zudem nur eine Niederlage hinnehmen und schlossen als Zweiter ab.

    Jesse Heldt - sport@fla.de

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!) 

    Einstimmung auf das nächste Spiel - Die G-Jugend spielte am letzten Wochenende ein gutes Kreisturnier und erreichte den 2. Platz. (Foto: J. Pohlmann)

     

  • E II-Jugend unterliegt im Kreiscup-Halbfinale der Husumer SpVg II, den Spielbericht dazu gibt es --> hier

Walter Schuster

Dienstag, 27. September 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning (Update vom 01.10.2011)

     

    Mittwoch den 28. September 2011

    E II-Jugend - Auswärtsspiel im Halbfinale vom Kreiscup bei der Husumer SpVg II, Beginn 17.30 (Bus)

     

    Freitag den 30. September 2011

    F II-Jugend - Auswärtsspiel beim FC Wittbek, Beginn 17.00 Uhr (Bus)

     

    Samstag den 01. Oktober 2011

    E II-Jugend - Auswärtsspiel bei JSG Hattstedt/Arlewatt in Hattstedt, Beginn 10.30 Uhr (Bus)

    E I-Jugend - Heimspiel gegen JSG Mitte NF II, Beginn 13.30 Uhr (SR - D. Gerdsen)

    G-Jugend - Kreisturnier in Oldenswort, Beginn 14.00 Uhr

     

    Sonntag den 02. Oktober 2011

    I. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisliga bei Team Sylt, Beginn 15.00 Uhr (Bus)

    II. Herren - Heimspiel in der Kreisklasse A gegen Rödemisser SV II, Beginn 15.00 Uhr

     

    Montag den 03. Oktober 2011

    D-Jugend - Heimspiel gegen die SG Obere Arlau, Beginn 13.30 Uhr (SR - D. Gerdsen)

    E I-Jugend - Heimspiel im Kreispokal gegen die Husumer SpVg, Beginn 12.00 Uhr (SR - St. Zimmermann), (Bus)

    C-Jugend - Heimspiel gegen TSV Rantrum wurde von den Gästen abgesagt, Nachholtermin offen  

     

    Mittwoch den 05. Oktober 2011

    F I-Jugend - Heimspiel gegen die JSG Hattstedt/Arlewatt I, Beginn 17.30 Uhr (SR - L. Holst)

     

    Freitag den 07. Oktober 2011

    F I-Jugend - Heimspiel gegen FSG Stapelholm III, Beginn 17.00 Uhr (SR - L. Holst)

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 27.09.2011 

    Derby-Niederlage erst mit dem Schlusspfiff - IF Tönning unterlag im Derby der SG Eiderstedt mit 1:2-Toren.

    TÖNNING. Eines vorweg: Das Kreisliga-Spitzenspiel zwischen IF Tönning und der SG Eiderstedt konnte die Erwartungen nicht erfüllen. »Es war ein schwaches Derby«, urteilte IF-Trainer Andreas Paltian, der zudem eine bittere Pille verdauen muss. Schließlich entschied der Gast aus der Nachbarschaft in der Schlussminute mit dem Treffer zum 2:1-Endstand das Duell zu seinen Gunsten und übernahm zudem die Tabellenführung. »Wir waren uns alle einig, dass dieses Spiel eigentlich keinen Sieger verdient hatte. Aber danach geht es im Fußball ja nicht immer«, kommentierte Paltian die erste Saisonniederlage seines Teams. Auf der Suche nach den Ursachen wurde der IF-Coach schnell fündig. »Wir haben auf zu vielen Positionen nicht unser ganzes Leistungs-Potential abgerufen. Das mag auch daran liegen, dass man den Druck mental nicht richtig verarbeitet und dann schwere Beine bekommt.«

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!) 

     

    Thomas Pahnke (blaues Trikot) war einer der besten IFer bei der1:2-Derby-Niederlage. Foto: Walter Schuster

    In einer an Höhepunkten armen Partie nutzte SG-Stürmer Faton Ademi einen Abwehrfehler von IF-Libero Tim Ruland und erzielte das 1:0 (38.). Zwar gelang dem IFer Fabian Wobig aus dem Gewühl heraus noch vor der Pause der 1:1-Ausgleich (42.), Besserung stellte sich bei den Platzherren danach jedoch nicht ein. Zwar hatten die Gastgeber insgesamt mehr vom Spiel, entwickelten jedoch nicht den nötigen Druck um zu Torchancen zu kommen. Auf der Gegenseite war es IF-Schlussmann Florian Cornils, neben Thomas Pahnke und Fabian Wobig der beste IFer an diesem Tag, der mit einer Glanzparade gegen Sören Schröder seine Elf vor dem erneuten Rückstand bewahren konnte. Als im Grunde schon alles auf das insgesamt gerechte 1:1-Unentschieden als Endstand hindeutete, sorgte die SG für einen Paukenschlag. Ein Freistoß von Tim Ruland aus der eigene Hälfte landete nicht tief im gegnerischen Strafraum, sondern wurde an der Strafraumgrenze abgefangen. Die SG konterte ein letztes Mal und wurde durch den Treffer von Niels Weege mit dem Siegtreffer zum 2:1 überrascht. »Gegen die SG hat sich das Fehlen von Henning Völz bemerkbar gemacht. Uns fehlte einfach seine Kreativität«, so Paltian, der mit seinem Team am kommenden Wochenende bei Verfolger Team Sylt auf dem Prüfstand steht.

    IF Tönning: Cornils - Meyer, Clasen, Niehus, Ruland, Selmani, Wobig, Pahnke, Brümmer (75. J. C. Pauls), Jensen (84. Heeckt), Reiners.

    Volker Metzger - Fla

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 27.09.2011

    Auszug aus dem Bericht: SG Eiderstedt stürmt an die Spitze - Von gho/pu

    Die SG Eiderstedt hat sich in der Fußball-Kreisliga zu einem Titelkandidaten gemausert. Das Team von Trainer Volker Schallhorn gewann das Tönninger Derby bei IF mit 2:1 und ist jetzt Tabellenführer vor der SG Langenhorn-Enge, die 5:1 beim Tabellenletzten SV Frisia 03 II gewann. Etwas Luft im Abstiegskampf verschaffte sich der TSV Rantrum II mit dem 3:2 im "Kellerduell" gegen Rot-Weiß Niebüll.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!) 

    Gemeinsam geht’s besser: Sönke Jacobs (verdeckt) und Dennis Witt von der SG Eiderstedt bedrängen Tim Meyer. Foto: Walter Schuster

    IF Tönning - SG Eiderstedt 1:2 (1:1) Die Gastgeber hatten in der ersten Hälfte etwas mehr vom Spiel, kamen aber lediglich mit einem Fernschuss von Carsten Brümmer gefährlich vor das SG-Tor (30.). In der 36. Minute brachte Faton Ademi die Gäste mit einem Linksschuss in Führung. Aus dem Gewühl heraus gelang Mittelfeldspieler Fabian Wobig der Ausgleich (41.). Die zweite Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen und Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Nach einem schlecht getretenen Freistoß der Gastgeber schloss Niels Weege den folgenden Konter zum 1:2-Siegtreffer für die SG ab (89.). Tore: 0:1 (36.) Faton Ademi, 1:1 (41.) Fabian Wobig, 1:2 (89.) Niels Weege.

Walter Schuster

Montag, 26. September 2011

 

  • Seite unserer Damenmannschaft aktualisiert --> zu den Damen

  • Spielerstatistik der I. Herren aktualisiert --> zur Statistik

  • Spielbericht vom Heimsieg der E II-Jugend gegen die Husumer SpVg III gibt es--> hier

  • Spielbericht vom Heimsieg der E I-Jugend gegen JSG Hattstedt/Arlewatt gibt es --> hier

Walter Schuster

Freitag, 23. September 2011

 

  • News in Kürze
     
    Neue Bälle - Unser jüngster Nachwuchs, die "Pampers-Liga" und die G-Jugend,
    können sich auf 10 neue Hallenbälle freuen. Das Tönninger Cafe Hafenblick hat
    die Bälle gespendet und unterstützt uns damit bei unserer Jugendarbeit. 
    Wir bedanken uns recht Herzlich für diese tolle Unterstützung.

Walter Schuster

Donnerstag, 22. September 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 22.09.2011

    Von der Heimpleite bis zum Kantersieg alles geboten

    TÖNNING. Am Wochenende gab es für die Jugendmannschaften des IF Tönning alles - vom Kantersieg bis zur hohen Niederlage.

    B-Jgd.: IF Tönning – TSV Pellworm 1:9 (0:2) In der ersten Hälfte konnte der IF noch mithalten, doch in der zweiten Halbzeit wurden sie von einem übermächtigen Gegner vorgeführt. In der 18. Minute gab es bereits einen Strafstoß für Tönning. Martin Petersens Schuss wurde aber vom Torwart der Insulaner pariert. Das einzige Tor für den IF erzielte Matthias Sattler in der 60. Minute. Nach der klaren Niederlage müssen die Eiderstedter jetzt gegen gleichstarke Gegner punkten.

    C-Jgd.: IF Tönning - TSV Süderlügum 1:1 (0:0) Eine rassige Partie lieferten sich beiden Mannschaften. Es war ein gutes und kampfbetontes Spiel, in dem die IFer bewiesen, dass sie aus den Fehlern der Pokal-Niederlage gelernt haben. Sie spielten sich von Anfang an viele Chancen heraus, hatten aber auch Glück, denn der TSV hätte ebenfalls mehrmals in Führung gehen können. In der 50. Minute traf Süderlügum zum 1:0, bis der IF in der 64. Minute verdient durch Gonne Berend per Kopf zum 1:1-Endstand ausglich.

    E-Jgd.: Rödemisser SV II – IF Tönning II 0:15 (0:5) Gegen den Staffelzweiten gingen die Tönninger schleppend in die Partie, kamen nach dem 1:0 durch Kevin Andresen aber in Fahrt. Drei Treffer durch Lucas-Dorian Hansen (8., 23. und 24. Min.) und ein Tor durch Robin Hargens (14.) ergaben den 5:0-Halbzeitstand. Nach der Pause traf der eingewechselte Jerome Karstens gleich doppelt (27., und 31.). Danach fiel fast jede Minute ein weiteres Tor. Vier Treffer steuerte wieder Hargens dazu (39., 40., 43., 44., und 46.), dann fiel ein Eigentor, dem weitere Treffer durch Hansen und Andresen (48., und 50.) folgten. Und auch wenn die Rödemisser kämpften, war der Sieg am Ende auch in der Höhe verdient.

    F-Jgd. IF Tönning – Husum 3:9 (0:4) Ein Dämpfer für Tönning, denn sie waren schlechter als erwartet und nur bis zur sechsten Spielminute gut aufgelegt. Danach waren die Husumer klar besser und nutzten jede Chance, die sie bekamen. Die drei Tore für den IF erzielte Julius Stahlschuss.

    F-Jgd. IF Tönning II - SG Oldenswort/Witzwort 5:0 (3:0) Für die zweite F-Jugend Mannschaft des IF Tönning lief es dagegen viel besser. Sie holte nach der Niederlage auf Pellworm die ersten Punkte der Saison. Für die Gäste war es das erste Saisonspiel. Und sie fingen sich schon in der ersten Hälfte drei Gegentore, zwei durch Julius Stahlschuss und eines von Moritz Petersen. Nach dem 4:0 durch Stahlschuss verschossen die Gäste einen Elfmeter und damit den möglichen Anschlusstreffer. Das 5:0 sicherte dann der Nachschuss von Dustin Tschibilinski, nachdem Pia Wittowski nur die Latte getroffen hatte.

    Jesse Heldt (Fla)

Walter Schuster

Mittwoch, 21. September 2011

 

  • News in Kürze
     
    Nachgemeldet - In der Kreisklasse A unserer B-Jugend hat der
    TSV Drelsdorf/A/B ein 9er-Team für den Spielbetrieb nachgemeldet.
     
    Werbepartner - Als neuen Werbepartner bei der Bandenwerbung
    begrüßen wir das Bauzentrum Worminghaus aus Husum/Schobüll
    recht Herzlich und bedanken uns für die tolle Unterstützung.

    Externer Link für Spielplan/Tabelle bei den Mannschaftsseiten eingefügt (Außer G- und F-Jugend).

Walter Schuster

Dienstag, 20. September 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning (Update vom 23.09.2011)

     

    Freitag den 23. September 2011

    F I-Jugend - Auswärtsspiel beim Rödemisser SV I, Beginn 17.00 Uhr (Bus)

    E I-Jugend - Heimspiel gegen JSG Hattstedt/Arlewatt, Beginn 17.30 Uhr(SR - D. Gerdsen), (Bus)

     

    Samstag den 24. September 2011

    C-Jugend - Auswärtsspiel bei JSG Mitte NF in Bredstedt, Beginn 13.00 Uhr (Bus)

    II. Herren - Das Auswärtsspiel beim TSV Hattstedt II fällt aus und wurde auf den 15.10.2011 verlegt

    I. Herren - Heimspiel in der Kreisliga gegen SG Eiderstedt, Beginn 15.30 Uhr

     

    Sonntag den 25. September 2011

    E II-Jugend - Heimspiel gegen die Husumer SpVg III, Beginn 10.30 Uhr (SR - St. Zimmermann)

    B-Jugend - Auswärtsspiel bei SG Oldenswort/Witzwort in Witzwort, Beginn 11.00 Uhr (Bus)

    E I-Jugend - Auswärtsspiel bei der Husumer SpVg I, Beginn 13.00 Uhr

    Frauen - Heimspiel gegen Germania Breklum, Beginn 15.00 Uhr (SR - D. Gerdsen), (Bus)

    G-Jugend - Kreisturnier bei der Husumer SpVg, Abfahrt 14.00 Uhr, Beginn 15.00 Uhr (Bus)

     

    Dienstag den 27. September 2011

    D-Jugend - Heimspiel gegen JSG Hattstedt/Arlewatt I, Beginn 17.45 Uhr (SR - St. Zimmermann)

     

    Mittwoch den 28. September 2011

    E II-Jugend - Auswärtsspiel im Halbfinale vom Kreiscup bei der Husumer SpVg II, Beginn 17.30 (Bus)

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 20.09.2011 

    Deutliche Steigerung nach dem Pausentee - IF Tönning weist Aufsteiger FSV Wyk in die Schranken.

    WYK/FÖHR. Der IF Tönning entwickelt sich weiter zum absoluten Spitzenteam der Kreisliga. Der SdU-Vertreter löste jüngst auch die schwere Auswärtsaufgabe bei Verfolger FSV Wyk/Föhr, wo es dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit einen glatten 4:1-Erfolg zu feiern gab. Das Team von IF-Coch Andreas Paltian zeigt sich damit bestens gerüstet für das anstehende Topspiel gegen den Ortsrivalen SG Eiderstedt am kommenden Sonnabend (15.30 Uhr, IF-Platz). »Wir sind sehr gut in die Saison gestartet und erleben nun, dass es in der Spitzengruppe sehr ausgeglichen zugeht. Daran wird sich wohl auch bis zum Saisonende nichts ändern«, ist Paltian überzeugt. Zu sehr mit dem Tabellenbild will man sich beim Spitzenreiter allerdings nicht beschäftigen. »Wir entwickeln einen neuen Teamgeist und wollen Spaß am Fußball haben. Das steht im Vordergrund«, erläutert der Coach. Auf der Nordsee-Insel Föhr fand der Spitzenreiter zunächst nicht zu seinem Spiel. Der Gastgeber wollte seine Erfolgsserie auf heimischen Platz, wo es in drei Spielen drei Siege gab, unbedingt fortsetzten und legte sich entsprechend mächtig ins Zeug. »Wyk hat in der ersten 45 Minuten eine sehr couragierte Leistung gezeigt und ist auch zurecht mit einer 1:0-Führung in die Pause gegangen«, urteilte Paltian über den ersten Durchgang, in dem Jensen für die Insulaner in der 38. Minute getroffen hatte. Nach Wiederanpfiff sollte die Partie allerdings kippen. Bereits mit der ersten Aktion wurde deutlich, dass der Tabellenführer nun die Ärmel hochgekrempelt hatte und aufs Tempo drückte. Dazu Paltian: »Wir waren in der ersten einfach nicht präsent genug. Das änderte sich aber.« Wyk schien dem wachsenden Druck nicht standhalten zu können, überließ dem Gegner das Mittelfeld und begünstigte damit den Aufwärtstrend des Gegners. Folgerichtig fielen nun auch weitere Tore. Tim Meyer besorgte den 1:1-Ausgleich (63.) und zeichnete sich auch für die 2:1-Führung (75.) verantwortlich. Letzte Zweifel am Ausgang der Partie beseitigte schließlich Maurice Reiners mit dem 3:1 (76.), dem er auch noch den Treffer zum 4:1-Endstand (87.) folgen ließ.

    IF Tönning: Cornils – Meyer (82. Witthohn), Clasen, Niehus, Ruland, Selmani, Wobig, Schmidt (65. Pahnke), Jensen (70. Brümmer), Völz, Reiners.

    Volker Metzger - vm@fla.de

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 20.09.2011

    Auszug aus dem Bericht: Eiderstedter Fußballer dominieren

    Es ist angerichtet! Mit Siegen stimmten sich Tabellenführer IF Tönning (4:1 in Wyk) und der punktgleiche Verfolger SG Eiderstedt (5:2 gegen Hattstedt) auf das Topspiel der Fußball-Kreisliga am Sonnabend (15.30 Uhr) in Tönning ein. Am Tabellenende laufen der SV Frisia 03 Risum-Lindholm II (0:1 in Ladelund) und der TSV Rantrum II (1:7 beim Team Sylt) Gefahr, den Anschluss zu verlieren.

    FSV Wyk - IF Tönning 1:4 (1:0)Die erste Halbzeit ging klar an die Insulaner. Wyk spielte bärenstark und ließ keine Chance der Gäste zu. Frerk Jensen krönte die starke Leistung mit dem 1:0 (30.). Nach der Pause war IF Tönning wacher und wurde von Minute zu Minute stärker. Extrem laufstark, ballsicher und spielfreudig kamen die Gäste jetzt zu Chancen. Die Tore durch Tim Meyer (60./70.) und Maurice Reiners (72./90.) zum 1:4 fielen fast zwangsläufig. Tore: 1:0 (30.) Frerk Jensen, 1:1 (60.) Tim Meyer, 1:2 (70.) Meyer, 1:3 (72.) Maurice Reiners, 1:4 (90.) Reiners.

Walter Schuster

Montag, 19. September 2011

 

  • Seite der II. Herren aktualisiert --> II. Herren

  • Spielbericht der E II-Jugend beim Rödemisser SV II gibt es--> hier

Walter Schuster

Donnerstag, 15. September 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 15.09.2011

     

    Der Tönninger Fußball-Nachwuchs punktet weiter fleißig

    TÖNNING. Die Nachwuchskicker vom IF Tönning zeigten sich am vergangenen Wochenende erneut fast überall von ihrer starken Seite. So gelang vor allem der F1 mit dem 11:0 beim TSV Rantrum ein deutlicher Sieg.

    F-Jgd. TSV Rantrum – IF Tönning 0:11 - Ausgeschlafen und hochmotiviert traten die Tönninger beim TSV an und nahmen von Beginn an das Heft in die Hand. Schon zur Pause lag man mit 3:0 in Führung und behielt auch nach dem Seitenwechsel das hohe Tempo bei. Am Ende stand ein auch in der Höhe verdienter Sieg der Tönninger zu Buche. Die Tore für IF machten Lukas Hardtke (2), Finn Moritz Gercke (3), Rinor Ademi (4), Noah Kattan und sogar Torhüter Julian Stalschuss traf.

    C-Jgd. IF Tönning - Hattstedt II 1:1 - Beide Mannschaften zeigten von Beginn an ein flottes Spiel mit guten spielerischen Akzenten. Die klaren Möglichkeiten besaßen aber fast nur die IFer, doch im ersten Durchgang sollten keine Tore fallen. Nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel munter. Den ersten schwerwiegenden Fehler der IFer nutzten die Gäste zum 1:0 (61.). Doch nur vier Minuten später verwandelte Nico Dethloff einen Freistoß direkt zum 1:1-Endstand.

    D-Jgd. IF Tönning - Oldenswort 3:1 - Für Tönning war es am Ende der zweite Sieg in der Aufstiegsrunde zur Verbandsliga. Beide Mannschaften kämpften verbissen aber fair. Julian Mertschatt brachte sein Team in Front (7.). Nach rund einer Viertelstunde glichen die Gäste aus. Doch erneut Mertschatt und Jan Henrik Henning sorgten mit ihren Treffern für die endgültige Entscheidung.

    E-Jgd. Rödemisser SV – IF Tönning 3:3 - Dass die Partie beim Rödemisser SV schwer werden würde, wurde von Beginn an deutlich. Die Gastgeber gingen ein sehr hohes Tempo und ließen den Ball sehr gut laufen. Die IFer kamen überhaupt nicht ins Spiel. Die Chancen für die Rödemisser häuften sich und so gingen sie in der 12. Minute verdient mit 1:0 in Führung. Keine Minute später erhöhten die Hausherren auf 2:0. In der 17. Minute nahm Kevin Andresen sich dann ein Herz und verkürzte auf 1:2. Nach dem Seitenwechsel kam der IF besser ins Spiel. Nach schöner Vorarbeit von Arian Ademi konnte wiederum Kevin Andresen für den 2:2 Ausgleich sorgen (34.). Nun hatten die Eiderstedter ihre beste Phase. In der 38. Minute zirkelte Finn Claussen eine Ecke genau auf den Kopf von Kevin Andresen und plötzlich war das Spiel gedreht. Rödemis machte nun auf und setzte zur Schlussoffensive an. Drei Minuten vor dem Ende bekam IF nach einem Fernschuss den Ball nicht aus der Gefahrenzone und der Abstauber landete zum 3:3 im Netz.

    E-Jgd. IF Tönning II - Hattstedt III 14:4 (Viertelfinale Kreiscup 2011/12)

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!) 

     

    Robin Hargens (l.), Lukas-Dorian Hansen (M.) und Kevin Adresen (r.) feierten einen deutlichen 14:4-Erfolg im Kreiscup gegen Hattstedt III. Foto: Walter Schuster

    Mit Zuversicht ging die E-Jugend in die Kreiscup-Partie. Ein starker Angriff wirbelte von Anfang an los und setzte die Gäste von Beginn an unter Druck. Kevin Andresen eröffnete in der 8. Minute den Torreigen. IF drückte nun und ließ den Gästen kaum Zeit, sich zu ordnen. So lag man bis zur 17. Minute schnell mit 5:0 in Führung. Zur Pause hatte man auf 6:1 erhöht. In der zweiten Hälfte musste IF wieder durch einen Abwehrfehler das 6:2 (26.) hinnehmen. Lukas Dorian Hansen und Kevin Andresen erhöhten schnell auf 8:2, aber nochmals bekamen die Gäste ihre Chancen und verkürzten auf 8:4. Tönning zeigte sich jedoch unbeeindruckt und legte noch eine Schippe drauf und siegte am Ende souverän 14:4. Die Torschützen waren: Lukas-Dorian Hansen (12., 16., 21., 33., 38. und 45. Minute), Robin Hargens (15., 17., 44. und 47. Minute), so wie Kevin Andresen (8., 28., 37. Und 42. Minute). (FlA) sport@fla.de

    Nachtrag nach Redaktionsschluss: 

    E II-Jugend steht nach einem 3:2 Sieg gegen die JSG Mitte NF III im Halbfinale vom Kreiscup 2011/12, den Spielbericht dazu gibt es --> hier

Walter Schuster

Dienstag, 13. September 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning (Update vom 15.09.2011)

     

    Mittwoch den 14. September 2011

    E II-Jugend - Heimspiel im Pokal gegen JSG Mitte NF III, Beginn 18.00 Uhr (SR - St. Zimmermann)

     

    Freitag den 16. September 2011

    F II-Jugend - Heimspiel (Heimrecht getauscht) gegen SG Oldenswort/Witzwort, Beginn 17.00 Uhr (SR - D. Gerdsen)

    B-Jugend - Heimspiel gegen TSV Pellworm (9-er Team), Beginn 17.30 Uhr (SR - St. Zimmermann)

     

    Samstag den 17. September 2011

    D-Jugend - Heimspiel gegen Rödemisser SV I wurde auf kommenden Dienstag verlegt

    C-Jugend - Heimspiel gegen TSV Süderlügum, Beginn 11.30 Uhr (Bus)

    F I-Jugend - Heimspiel gegen Husumer SpVg, Beginn 13.00 Uhr (SR - L. Holst)

    E I-Jugend - Das Heimspiel gegen JSG Hattstedt/Arlewatt wurde verlegt, neuer Termin

                      ist jetzt Freitag der 23.09.2011, Beginn 17.30 Uhr

     

    Sonntag den 18. September 2011

    I. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisliga beim FSV Wyk/Föhr, Beginn 14.00 Uhr (Bus)

    Frauen - Auswärtsspiel beim Bredstedter TSV, Beginn 14.00 Uhr (Bus)

    E II-Jugend - Auswärtsspiel beim Rödemisser SV II, Beginn 15.00 Uhr

    II. Herren - Heimspiel in der Kreisklasse A gegen SG Oldenswort/Witzwort, Beginn 15.00 Uhr

     

    Dienstag den 20. September 2011

    D-Jugend - Heimspiel gegen Rödemisser SV I, Beginn 17.30 Uhr (SR - D. Gerdsen) (Bus)

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 13.09.2011 

    Die beste Saisonleistung - IF Tönning gewinnt Gipfeltreffen gegen Langenhorn/Enge mit 5:1-Toren.

    TÖNNING: Der IF Tönning hat seinen Ambitionen auf einen Platz in der Spitzengruppe der Kreisliga Nordfriesland mächtig Nachdruck verliehen. Die Elf von Coach Andreas Paltian rief im Heimspiel gegen die SG Langenhorn/Enge die beste Saisonleistung ab und überzeugte beim 5:1 (2:0)-Erfolg auf ganzer Linie. »Das war schon ein starker Auftritt«, freute sich Paltian, der den Sprung an die Tabellenspitze aber nicht überbewertet wissen will. »Vielmehr ist es wichtig, dass die Mannschaft Spaß am Spiel hat. Sie ist getragen von einem tollen Teamgeist. Das wollen wir aufrecht erhalten und wenn wir dann auch noch von schweren Verletzungen verschont bleiben, dann passen auch die Ergebnisse.«

    (zum vergrößern auf die Bilder klicken!)

    Eine spieltypische Szene - Fabian Wobig enteilt seinem Langenhorner Gegenspieler Björn Hansen. Im Hintergrund beobachten Henning Völz (l.) und der Gäste-Spieler Ingmar Brydda das Laufduell. (Fotos: Walter Schuster)

    Paltian hatte nach den letzten beiden Auftritten von seiner Auswahl eine  Leistungssteigerung gefordert und sollte sie auch erhalten. Von der ersten Minute an zeigte sich sein Team zweikampfstark, entwickelte aus einer kompakten Abwehr heraus großen Druck auf den Gegner, der sich in die Defensive gedrängt sah. Selbst als Pajtim Selmani und Henning Völz klare Torchancen nicht zu nutzen wussten, keimte keine Unruhe auf. »Dafür haben wir zu überlegen agiert. Ich war mir sicher, dass wir unsere Tore machen würden«, so Paltian. Und so kam es dann auch. Selmani mit dem schwächeren linken (26.) und Tim Meyer mit dem schwächeren rechten Fuß brachten die Gastgeber verdient mit 2:0 (35.) in Führung. Paltian, der im Vergleich zur Vorwoche wieder auf die Stammkräfte Tim Ruland, Tim Meyer und Fabian Wobig von Beginn an setzen konnte, bestärkte sein Team in der Pause den eingeschlagenen Weg fortzuführen und freute sich über das 3:0 (54.) durch Maurice Reiners, der mit seinem Gewaltschuss für die Vorentscheidung sorgte. Der als Tabellenführer angereiste Gast profitierte schließlich von einer »uncleveren Abwehraktion« des IF um durch Steffen Petersen (68.) auf 1:3 zu verkürzen.

    »Einfach nicht zu halten, diese Tönninger«. SG-Kapitän Alexander Otto stoppt Thomas Pahnke per Foulspiel.

    Es folgte auch die beste Phase der SG, die allerdings nicht die sich abzeichnende Niederlage abwenden konnte. Die Platzherren setzten in der Schlussphase noch einmal nach und erhöhten durch Fabian Wobig (82.) und Reiners (88.) auf 5:1. »Unsere starke Leistung wurde auch vom Gegner anerkannt. Das Ergebnis hätte auch noch höher ausfallen können«, bilanzierte Paltian den Sprung auf Platz 1. Den gilt es in den kommenden Wochen zu verteidigen, wobei auf das SdU-Team die schwere Aufgaben gegen die Verfolger aus Wyk und Eiderstedt warten. »Danach wissen wir schon eher, was wirklich möglich ist«, so Paltian.

    IF Tönning: Cornils – Meyer (63. Carsten Pauls), Clasen, Niehus, Ruland, Selmani (69. Jens-Christian Pauls), Wobig, Pahnke (53. Schmidt), Jensen, Völz, Reiners.

    Volker Metzger (Fla)

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 13.09.2011

    Auszug aus dem Bericht: IF Tönning dominiert im Spitzenspiel

    Mit dem 5:1 im Spitzenspiel gegen die SG Langenhorn-Enge holte sich IF Tönning die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga zurück. Auch die SG Eiderstedt (3:2 in Rantrum) zog am Verbandsliga-Absteiger vorbei. Eine Woche nach den ersten Erfolgen landeten RW Niebüll (2:5 in Breklum) und BW Friedrichstadt (1:7 in Rödemis) unsanft auf dem Boden der Tatsachen.

    Björn Hansen von der SG Langenhorn-Enge kann den starken Tönninger Fabian Wobig nicht aufhalten. Foto: Walter Schuster

    IF Tönning - SG Langenhorn-Enge 5:1 (2:0) Paijtim Selmani brachte die Gastgeber per Linksschuss aus 16 Metern verdient in Führung (25.). Noch vor dem Halbzeitpfiff gelang Tim Meyer mit seinem schwächeren rechten Fuß das 2:0 (37.). Ein Gewaltschuss aus 20 Metern von Maurice Reiners führte zum 3:0 (54.). Steffen Petersen brachte die Gäste in der 68. Minute heran, ehe das Spiel mit Toren von Fabian Wobig nach Ecke und Maurice Reiners nach Vorarbeit von Malte Jensen entschieden wurde.

    Tore: 1:0 (25.) Paijtim Selmani, 2:0 (37.) Tim Meyer, 3:0 (54.) Maurice Reiners, 3:1 (68.) Steffen Petersen, 4:1 (82.) Fabian Wobig, 5:1 (87.) Maurice Reiners.

     

  • Und weil das Spiel so schön war, gibt es weitere Bilder dieser Partie--> hier

Walter Schuster

Montag, 12. September 2011

 

  • Einen Spielbericht/Bilder der E II-Jugend im Kreiscup gegen die JSG Hattstedt/Arlewatt gibt es --> hier

  • Einen Spielbericht der E I-Jugend gegen den Rödemisser SV gibt es--> hier

Walter Schuster

Samstag, 10. September 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 09.09.2011

     

    Lille Lennox er på banen

    Klein Lennox auf dem Spielfeld

     

    TØNNING. Selv om han endnu ikke er fyldt tre år, frygter han intet.

    Heller ikke modstanderne på fodboldbanen, som prøver at skyde bolden

    forbi ham. Og navnet understreger, at IF Tønning ikke skal frygte, at

    Lennox Pohlmann ikke slår til. I hvert fald deler den lille målmand fornavn

    med Lennox Lewis, som for år tilbage var en af de bedste sværvægtsboksere.

    Lennox Pohlmann står på mål for de yngste IF-spillere og er foreløbig med i

    den såkaldte legerunde, som giver de små fodboldben mulighed for at prøve

    kræfter med den største idrætsgren i verden. Og udstyret - det er i hvert

    fald i orden - det kan ingen tage fra den knap tre-årige keeper i Tønning.

     

    TÖNNING. Selbst wenn er noch keine drei Jahre alt ist, fürchtet er nichts.

    Auch keine Gegner auf dem Fußballfeld, die versuchen den Ball an ihm
    vorbei zu schießen. Der Name unterstreicht, dass IF Tönning nicht bange
    werden muss, dass Lennox Pohlmann nicht zuschlagen wird. Auf jeden Fall
    teilt der kleine Torhüter den Vornamen mit Lennox Lewis, der vor Jahren
    einer der besten Schwergewichtsboxer war. Lennox Pohlmann ist Torwart bei
    den jüngsten IF-Spielern und nimmt vorläufig teil, an der so genannten
    Pampers-Liga, die den kleinen Fußballerbeinen die Möglichkeit geben
    sollen, ihre Kraft an der weltgrößten Sportart auszuprobieren. Und die
    Ausstattung - die ist auf jeden Fall in Ordnung - die kann keiner dem
    knapp dreijährigen Keeper aus Tönning nehmen.

    (FlA)

     

     

    Lennox Pohlmann er klar til at tage fra i målet for IF Tønning (Foto: Privat)

    Lennox Pohlmann ist bereit, das Tor von IF Tönning zu hüten.

Walter Schuster

Donnerstag, 08. September 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 08.09.2011

    Sieg im Prestige-Duell - C-Jugend von IF Tönning entschied Derby für sich.

    TÖNNING. Dass sich Lokalderbys nicht nur auf den Erwachsenen-Bereich beziehen müssen, wurde am vergangenen Wochenende bei der C-Jugend deutlich. Das Duell zwischen dem IF Tönnning und der Auswahl der SG Eiderstedt (Zusammenschluss aus TSV Garding und Tönninger SV) bot nämlich alles, was zum einem Nachbarschafts-Treffen gehört. Dazu IF-Jugend-Obmann Thomas Jochimsen: »Es war von beiden Seiten ein sehr engagiert geführtes Spiel, keiner schenkte dem anderen etwas, wobei auch Emotionen aufkamen.« Am Ende entschied das SdUTeam mit 4:1 (0:0)-Toren das interessante Aufeinandertreffen zu seinen Gunsten.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)

     

    Tom Gahrens (Mitte) ist wieder einmal seinen Gegenspielern entwischt. (Foto: Walter Schuster)

    Vor rund 60 Zuschauern gelang es den Gastgebern nicht ihre Überlegenheit in Tore auszudrücken. Entweder verhinderte Torlatte- oder Pfosten einen Erfolg, oder aber der gegnerische Keeper war zur Stelle. Kurz nach dem Seitenwechsel brach Tom Gahrens den Bann, als er eine Vorlage von Marvin Hems zur überfälligen 1:0-Führung verwandelte (42.). Wenig später war Hems erneut der Vorbereiter, dieses Mal konnte sich Marcel Berg mit dem 2:0 (51.) in die Torschützenliste eintragen. Die SG markierte zwar den 1:2-Anschluss (58.), an der Rollenverteilung änderte sich jedoch nichts. Im Gegenteil: Erneut Gahrens mit einem sehenswerten Heber aus 18 Meter Torentfernung (3:1, 60.) sowie Berg nach Gahrens-Vorarbeit (65.) sorgten für einen auch in der Höhe verdienten 4:1-Erfolg.

    B-Jugend - Rödemis/Husum III 4:5 In dem A-Klassen-Duell agierte IF zwar leicht überlegen, geriet dennoch nach rund einer Viertelstunde schon mit 0:2 in Rückstand. Tom Gahrens (30.) und Luis Petersen (36.) sorgten zwar für das 2:2, konnten jedoch das 2:3 zur Pause nicht verhindern. Dem erneuten Ausgleich durch Gahrens (3:3, 55.) folgten nach zwei weiteren Fehlern die Gegentreffer zum 3:4 und 3:5, womit die Vorentscheidung gefallen war. Den Treffer zum 4:5-Endstand erzielte Thore Jensen. Bestnoten verdiente sich Schiedsrichter Dennis Gerdsen (IF Tönning), der keine leichte Aufgabe zu erledigen hatte.

    D-Jugend - Rantrum 9:0 Im Aufstiegsrundenspiel zur Verbandsliga zeigte sich IF Tönning im Vergleich zur Vorwoche (2:6-Niederlage in Husum) deutlich verbessert. IF nahm das Heft in die Hand, zeigte sich lauffreudig und kombinierte sicher. Niklas »Schnecke« Hansen eröffnete in der 5. Spielminute den Torreigen. Die weitere Tore erzielten Jan Henrik Henning (12., 28., 37.), Marvin Fischer (26.), Julian Mertschat (38., 57.), Jannick Wittkowski (48.) und Bastian Seebrandt (59.). Einen guten Einstand feierte Neuzugang Luca Hoffnauer (kam von der SG Eiderstedt).

    E 1 Jugend - Oldenswort/Witzwort 13:2 Nach dem Pokalerfolg gegen die SG gelang nun auch in der Liga ein eindeutiger Erfolg. Bereits nach 26 Sekunden brachte Finn Claussen seine Farben mit einen Flachschuss mit 1:0 in Führung. Nach 15 Minuten war das Spiel durch Tore von Noah Marvin Grimsmann (3.) Yurian Wolff (5., 9. und 14.) sowie Arian Ademi (7. und 11.) beim Stand von 7:1 entschieden. Anschließend schalteten die Gastgeber einen Gang runter und die tapfer kämpfenden SGer konnten das Spiel nun ausgeglichener gestalten. Jorge Jarasinski (8:1, 32.) und Yurian Wolff erhöhten auf 9:1 (37.), bevor dem blendend aufgelegten Arian Ademi innerhalb kürzester Zeit ein Hattrick gelang, dem Kevin Andresen mit dem 13:2 den Endstand folgen ließ.

    JSG Mitte V - E II-Jugend 1:12 Das Spiel fand auf Kunstrasen statt. Nach einer gewissen Eingewöhnung brachte Kevin Andresen nach Vorarbeit von Lucas Dorian Hansen IF Tönning in Führung (7.). Nach dem Ausgleich per sehenswertem Konter diktierten die Gäste das Geschehen. Lucas Dorian Hansen (13., 19., 20., 34., 37., und 50.), Kevin Andresen (7., 15., 18., 30. und 41.) und Kapitän Robin Hargens (17.) erzielten die Tore.

    G-Jugend – Spielturnier Die Allerkleinsten aus dem Hause von IF Tönning waren bei einem »Spiel- und Spaßturnier« in Rödemis gestartet. In einer sehr kinderfreundlicher Atmosphäre und eingebettet in einer insgesamt gut organisierten Veranstaltung sammelten die IFer ihre ersten Erfahrungen. Die Teams aus Rödemis, Oldenswort-Witzwort und Husum bildeten eine sehr starke Konkurrenz. Die SdU-Talente, die in Rödemis ihre ersten beiden Tore erzielten, freuen sich nun auf das nächste Turnier in Oldenswort am Wochenende.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!) 

     

    Die Nachwuchs-Arbeit wird bei IF Tönning groß geschrieben. »Wir sehen es als unsere Hauptaufgabe an, den Kindern und Jugendlichen eine sportliche Heimat zu geben, wobei sie über den Sport lernen können soziale Kontakte aufzubauen und diese zu pflegen. Das Schicksal der jungen Menschen liegt uns sehr am Herzen«, erklärte Jugend-Obmann Thomas Jochimsen (links mit Mütze) die Hintergründe, die auch zu dieser Plakataktion führten. (Foto: Walter Schuster)

    (FlA) - sport@fla.de

Walter Schuster

Mittwoch, 07. September 2011

 

  • Ausblick auf die Kreisligapartie zwischen IF Tönning und der SG Langenhorn/Enge

    am Samstag den 10. September 2011 um 15.30 Uhr auf dem IF Sportplatz.

     

    Hierzu begrüßen wir unsere Gäste und deren mitgereiste Anhängern sowie unsere eigenen

    treuen Fans recht Herzlich auf dem IF Sportplatz.

     

    Der Verbandsliga-Absteiger und derzeitige Spitzenreiter der Kreisliga NF ist in dieser Saison

    für viele ein Mitfavorit auf den Meistertitel. Die Mannschaft von Trainer Frank Schollek, der

    das Team nach dem Abstieg aus der Verbandsliga übernommen hatte, hat einen Neuaufbau

    gestartet und sein Team intensiv verjüngt. Am letzten Wochenende gelang der SG im Heimspiel

    gegen den TSV Hattstedt ein 3:0 Erfolg, der 4. Sieg in Folge.

     

    Diese Serie gilt es nun zu unterbrechen! Dazu ist aber eine Leistungssteigerung unserer

    Mannschaft von Nöten, denn in den beiden letzten Partien hat man die gewohnte Leistung

    nicht voll abrufen können. Am letzten Spieltag, bei der SG Ladelund/Achtrup, gelang uns ein

    verdienter, aber mühsamer 1:0 Erfolg. In dieser Partie galt es aber auch vier Stammkräfte zu

    ersetzen, Tim Meyer, Stefan Heeckt, Tim Ruland und Fabian Wobig standen unserem Trainer

    Andreas Paltian nicht zur Verfügung. Andi hofft, dass sich die personelle Lage bis zum Spiel

    am Samstag wieder etwas entspannt. Am Dienstag im Training war dies noch nicht der Fall,

    so dass wohl erst kurz vorm Spiel Gewissheit herrscht, welche Elf auflaufen wird. Sicher ist nur,

    dass Carsten Brümmer, Stefan Heeckt und Timo Simon nicht zur Verfügung stehen werden.

    Jetzt heißt es alle Kräfte zu mobilisieren und über den Kampf zum Spiel zu finden. Andi ist sich

    sicher, dass sich seine Mannschaft steigern will und dies auch umsetzten wird. Das Team hat

    den Ansatz guten Fußball zu zeigen, dies hat sie in vielen Spielen immer wieder gezeigt.

     

    Dem Schiedsrichtergespann Torben Ehlers (Epenwöhrden), Marcel Duchnowski (Albersdorf) und

    Malte Rohde (St. Michaelisdonn) wüschen wir ein glückliches Händchen bei ihren Entscheidungen

    und uns allen eine faire und spannende Kreisligapartie.

     

Walter Schuster

Dienstag, 06. September 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning (Update 10.09.2011)

     

    Dienstag den 06. September 2011

    D-Jugend - Heimspiel im Kreispokal gegen die Husumer SpVg, Beginn 17.30 Uhr (SR - St. Zimmermann)

     

    Freitag den 09. September 2011

    F II-Jugend - Heimspiel gegen JSG Hattstedt/Arlewatt IV, Beginn 16.30 Uhr (SR - Lennart Holst)

    C-Jugend - Heimspiel gegen JSG Hattstedt/Arlewatt, Beginn 18.30 Uhr

                    Im Anschluss "LAN-Party" im Sportheim

     

    Samstag den 10. September 2011

    E I-Jugend - Auswärtsspiel beim Rödemisser SV, Beginn 14.00 Uhr (Bus)

    I. Herren - Heimspiel in der Kreisliga gegen SG Langenhorn/Enge, Beginn 15.30 Uhr

     

    Sonntag den 11. September 2011

    F I-Jugend - Auswärtsspiel beim TSV Rantrum, Beginn 10.30 Uhr (Bus)

    G-Jugend - Das Kreisturnier in Oldenswort fällt aus

    E II-Jugend - Heimspiel im Pokal gegen JSG Hattstedt/Arlewatt III, Beginn 13.00 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)

    II. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisklasse A beim TSV Klixbüll, Beginn 14.00 Uhr

    Frauen - Heimspiel gegen SG Langenhorn/Enge II, Beginn 15.00 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)

     

    Montag den 12. September 2011

    D-Jugend - Heimspiel gegen SG Oldenswort/Witzwort, Beginn 18.30 Uhr (Heimrecht getauscht)

     

     

  • Spielbericht der E II-Jugend gegen JSG Mitte NF V --> zum Bericht

     

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 06.09.2011 

    »Schmutzigen Dreier« gelandet - Gipfeltreffen in Sichtweite

    Kreisliga NF. IF Tönning bleibt nach 1:0-Sieg in Ladelund in der Erfolgsspur. Neuzugang Carsten Pauls als Matchwinner.

    TÖNNING. Der IF Tönning bereitet seiner Fangemeinde weiterhin Freude. Das SdU-Team feierte mit einem wenn auch mühsamen 1:0 (0:0)-Auswärtserfolg bei der SG Ladelund-Achtrup den dritten Sieg im vierten Spiel und zeigt sich für das anstehende Gipfeltreffen mit Kreisliga-Spitzenreiter SG Langenhorn-Enge am kommenden Wochenende (Sonnabend, 15.30 Uhr) bestens gerüstet. »Es war ein schmutziger Sieg«, bilanzierte IF-Coach Andreas Paltian, »denn wir waren über 90 Minuten gesehen zwar das bessere Team, haben dabei aber nicht geglänzt.« In Ladelund wurde zudem ein recht amüsantes Kapitel Sportler-Geschichte geschrieben. Im Mittelpunkt stand dabei Neuzugang Carsten Pauls, den es kürzlich, wie zuvor schon seinen Bruder Christian, zum SdU-Vertreter gezogen hatte. Ohne jede Vorbereitung beim IF gelandet, hatte ihm Paltian erläutert, sein Weg in den Kader der Ersten könne nur über die zweite Mannschaft führen. Carsten Pauls hatte allerdings das Glück, dass aus der Paltian-Stammformation mit Tim Meyer, Fabian Wobig, Stefan Heeckt und Tim Ruland neben dem langzeitverletzten Timo Simon viele Kräfte für den Auftritt in Ladelund fehlten. Paltian berief den »Neuen« sogar ins Aufgebot und setzte den Mittelfeldspieler auf die Auswechselbank. Als der Auftritt der Gäste nach einer recht drucklosen ersten Halbzeit auch nach Wiederanpfiff nicht wirklich gewinnbringend besser wurde, begann Paltian einzugreifen. Zunächst übernahm Björn Schmidt (65.) den Part von Malte Jensen. Und schließlich, es stand immer noch 0:0, durfte sich Carsten Pauls über seine Einwechslung freuen. Und was passierte? Der Neuzugang war kaum für seinen Bruder ins Spiel gekommen, da bediente ihn Sascha Clasen mit einer Flanke, Pauls fackelte nicht lange und versenkte mit einem seiner ersten Ballkontakte in seinem ersten Spiel für seinen neuen Verein zum 1:0 (85.). »Solche Geschichten erlebt man nur im Sport«, freute sich Paltian. Fraglich blieb allerdings, ob der Matchwinner immer noch seinen Weg über die Reserve gehen muss.

    IF Tönning: Cornils - Pahnke, Clasen, Christian Pauls (83. Carsten Pauls), Niehus, Brümmer, Jensen (65. Schmidt), Witthohn, Völz, Reiners.

    Volker Metzger – Fla

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 06.09.2011

    Auszug aus dem Bericht: "Kellerkinder" können sich befreien

    "Aufstand" am Tabellenende der Fußball-Kreisliga: Sowohl der FC Blau-Weiß Friedrichstadt (4:3 gegen SV Frisia 03 II) als auch der TSV Rot-Weiß Niebüll (6:2 gegen den Rödemisser SV) feierten die ersten Erfolge. Die SG Langenhorn-Enge (3:0 gegen Hattstedt) führt weiter vor IF Tönning (1:0 in Ladelund), gut dabei ist auch die SG Eiderstedt (4:1 gegen Dörpum).  

    SG Ladelund-Achtrup - IF Tönning 0:1 (0:0) Zunächst hatten die Gastgeber mehr vom Spiel und auch Chancen zur Führung. Aber Matthias Jensen (8.) und Alexander Heider (14.) scheiterten. Nach der Pause wurde IF Tönning stärker und kam auch zu Gelegenheiten. Die SG war zu passiv und versuchte, das Remis über die Zeit zu bringen. Jörg-Uwe Thomsen (74.) scheiterte bei einem Konter an IF-Torhüter Florian Cornils. Fünf Minuten vor dem Ende gelang Pauls das jetzt durchaus verdiente 0:1. Tor: 0:1 (85.) Pauls.

Walter Schuster

Montag, 05. September 2011

 

  • Spielbericht der E I-Jugend gegen die SG Oldenswort/Witzwort --> zum Bericht

Walter Schuster

Samstag, 03. September 2011

 

  • Kinder sind das größte Gut der Erde - Keine Macht den Drogen
    Diese Aktion wird auch vom IF Tönning und seinen Sponsoren unterstützt!

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)

     
    Nach dem Spiel ist vor dem Spiel - Auf dem Bild sind die jungen Spieler unserer D-
    und C-Jugend mit ihren Trainern und Jugendobmann Thomas Jochimsen zu sehen.
    Die D-Jugend von IF Tönning hatte soeben ihr Punktspiel gegen den TSV Rantrum mit
    9:0 Toren für sich entschieden. Unsere C-Jugend spielte im Anschluss gegen die
    SG Eiderstedt, auch dieses Spiele wurde klar mit 4:1 Toren gewonnen.

Walter Schuster

Donnerstag, 01. September 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 01.09.2011

    E-Jugend des IF Tønning erreichte das Viertelfinale

    TÖNNING. Mit einem 8:2 (3:1)-Erfolg gegen die SG Oldenswort/Witzwort zogen die E-Jugend-Fußballer vom IF Tönning ins Pokal-Viertelfinale ein. Das Spiel begann schleppend, eine spielerische Linie war nicht zu erkennen. In der 8. Minute zog Arian Ademi mit dem Ball am Fuss in den Strafraum und wurde gefoult. Kevin Andresen (junger Jahrgang) übernahm Verantwortung und verwandelte sicher zum 1:0. Nur eine Minute später erhöhte Arian Ademi zum 2:0. Dennoch blieb in der ersten Hälfte vieles Stückwerk. Das 3:0 erzielte wiederum Arian Ademi, ehe die SG durch einen tollen Fernschuss zum 3:1-Halbzeitstand traf.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)

     

    Jonas Arends (12) erzielt per Kopf das 4:1 für IF Tønning gegen die SG Oldenswort/Witzwort. Am Ende gewannen die »Blauen« 8:2.(Foto: Walter Schuster)

    Nach dem Seitenwechsel kamen die IF'er mit einer anderen Einstellung auf den Platz und der Ball lief nun viel besser. Der eingewechselte Jonas Arends traf nach einer Ecke mit dem Kopf zum 4:1. Nach einem Doppelschlag von Arian Ademi und Yurian Wolff zum 5:1 und 6:1 war das Spiel entschieden. In der 36. Minute erzielte Jonas Arends nach einer Flanke von Noah-Marvin Grimsmann, mit dem Rücken zum Tor stehend, das »Tor des Tages« zum 7:1. Nur drei Minuten später war man auf der rechten Abwehrseite unorganisiert und musste das 7:2 hinnehmen. Den Schlusspunkt setzte wiederum Kevin Andresen mit einer Einzelaktion zum 8:2 Endstand. Aufgrund einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang ging dieser Sieg in Ordnung. (FlA) - sport@fla.de

     

  • Seite der E-Jugend aktualisiert --> zur E-Jugend

Walter Schuster

Mittwoch, 31. August 2011

 

  • Spielbericht/Bilder der E I-Jugend vom 8:2 Sieg im Pokalspiel gegen SG Oldenswort/Witzwort --> zum Bericht

     

  • Seite der C-Jugend aktualisiert --> zur C-Jugend

  • Neue Kurzarmtrikots für den Herrenbereich gesponsert
     
    Unsere beiden Herrenmannschaften wurden mit neuen Kurzarmtrikots ausgestattet.
    Der IF Tönning bedankt sich hierfür recht Herzlich bei den beiden Tönninger Firmen
    Hintze Haustechnik und Holger Asmus Landschafts- und Gartenbau für die Unterstützung.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!) 

     

  • Kaffee-Becher "65 Jahre IF Tönning" Limited Edition
     
    Ab sofort könnt ihr bei Renate im Sportheim eine limitierte Stückzahl der Jubiläums
    Kaffee-Becher für 4,00€ das Stück erwerben. Der Erlös dieser Aktion von Torsten
    Wittkowski geht an unsere Jugendabteilung.

      

Walter Schuster

Dienstag, 30. August 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Dienstag den 30. August 2011

    E I-Jugend - Heimspiel im Kreispokal gegen SG Oldenswort/Witzwort, Beginn 18.00 Uhr

     

    Freitag den 02. September 2011

    F II-Jugend - Auswärtsspiel beim TSV Pellworm, Beginn 16.00 Uhr (Bus)

                      14.40 Uhr ab Nordstrand / Rückfahrt um 17.35 Uhr

     

    Samstag den 03. September 2011

    D-Jugend - Heimspiel gegen TSV Rantrum I, Beginn 10.00 Uhr (Bus) (SR - St. Zimmermann)

    E II-Jugend - Auswärtsspiel bei JSG Mitte NF IV, Beginn 11.00 Uhr

    C-Jugend - Heimspiel gegen SG Eiderstedt, Beginn 11.30 Uhr (Bus)

    I. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisliga bei der SG Ladelund/Achtrup, Beginn 15.00 Uhr (Bus)

     

    Sonntag den 04. September 2011

    E I-Jugend - Heimspiel gegen SG Oldenswort/Witzwort, Beginn 10.00 Uhr (SR - D. Gerdsen)

    G-Jugend - Kreisturnier in Rödemis, Abfahrt 09.30 Uhr, Beginn 10.30 Uhr (Bus)

    F I-Jugend - Heimspiel gegen FSG Stapelholm III, Beginn 11.00 Uhr (SR - D. Gerdsen)

    B-Jugend - Heimspiel gegen SG Husum/Rödemis III, Beginn 12.00 Uhr (SR - D. Mölck)

    II. Herren - Heimspiel in der Kreisklasse A gegen Germania Breklum II, Beginn 15.00 Uhr

    Frauen - Auswärtsspiel beim TSV Oldersbek, Beginn 15.00 Uhr (Bus)

     

    Dienstag den 06. September 2011

    D-Jugend - Heimspiel im Kreispokal gegen die Husumer SpVg, Beginn 17.30 Uhr (SR - St. Zimmermann)

     

    Donnerstag den 08. September 2011

    D-Jugend - Heimspiel gegen die JSG Hattstedt/Arlewatt, Beginn 17.30 Uhr

     

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 30.08.2011 

    Die geistige Frische fehlte - IF Tønning kam gegen den SZ Arlewatt nicht über ein 0:0 hinaus.

    TÖNNING. Das Pokalspiel unter der Woche gegen den Verbandsligisten Frisia Lindholm, was nach großem Kamp 4:5 verloren wurde, scheint sowohl körperlich als auch geistig Kraft gekostet zu haben, denn der IF Tønning kam gegen SZ Arlewatt nie richtig in Fahrt und musste sich am Ende mit einem 0:0 zufrieden geben. »Das war ein insgesamt müder Auftritt von beiden Mannschaften und letztendlich ein gerechtes Ergebnis«, so IF-Trainer Andreas Paltian. Bei den Tönningern fehlte es laut Paltian vor allem an der geistigen Frische. »Wir haben phasenweise den Ball gut laufen gelassen, dann aber im entscheidenden Moment die falsche Entscheidung getroffen oder zu umständlich agiert, so dass unsere Aktionen alles andere als zwingend wurden «, sagt er. So waren Chancen sowohl im ersten als auch im zweiten Durchgang auf beiden Seiten Mangelware. »Das war eines dieser Spiele, in dem ein einziges Tor die Partie entscheidet«, so Paltian, der seiner Mannschaft für die gezeigte Leistung keinen Vorwurf macht. Es war an diesem Tag halt nicht mehr drin.«

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!) 

     

    Tim Meyer sucht hier den Zweikampf gegen Tim Wolbersen (Foto: Walter Schuster)

    Allerdings findet der Trainer auch lobende Worte für den Gegner. »Arlewatt hat seine Sache gut gemacht, dass darf man auch nicht vergessen. Haben sie in den letzten Jahren eher den Blick nach unten gerichtet, so haben sie sich in diesem Jahr gezielt und absolut gut verstärkt«, sagt Paltian. »Da sind nun einige Spieler im Kader, die schon Schleswig-Holstein-Liga und Verbandsliga gespielt haben. Dadurch gehören sie in meinen Augen unten den Top-5 der Liga.« Dass die IFer auch in diesem Jahr wieder gut aufgestellt sind, unterstrichen die Tönninger unter der Woche, als man im Kreispokal dem Verbandsligisten Frisia Lindholm mit 4:5 unterlag. »Wir führten 2:0, 3:1 und 4:2, hatten sogar die Chance zum 5:3. Doch leider hat es so stark geregnet, dass der Ball vor der Linie in einer Pfütze liegen blieb. Das wäre sicherlich die Entscheidung gewesen«, so Paltian. Kurz darauf drehten die favorisierten Lindholmer die Partie und zogen in die nächste Runde ein. »Da der Platz sehr tief war, hat das Spiel viel Kraft gekostet, was eine Erklärung für die gezeigte Leistung gegen Arlewatt sein kann«, sagt Paltian.

    IF Tönning: Cornils - Meyer, Clasen (69. Pahnke), Heeckt, Ruland, Selmani, Niehus, Pauls, Witthohn (65. Brümmer), Völz, Reiners.

    Marc Peetz - Fla

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 30.08.2011

    Auszug aus dem Bericht: 1:1 - Punkteteilung im "Kellerduell"

    Die ersten Punkte in der Fußball-Kreisliga verbuchten der TSV RW Niebüll und der FC BW Friedrichstadt - im "Kellerduell" trennte man sich 1:1. IF Tönning kam nicht über ein 0:0 gegen das SZ Arlewatt hinaus, die SG Langenhorn-Enge (5:0 beim TSV Rantrum II) und der TSV Hattstedt (4:1 gegen Ladelund/Achtrup) zogen mit jeweils einem Spiel mehr an den Eiderstedtern vorbei. Die Partie BW Löwenstedt II - SV Frisia 03 Risum-Lindholm II fiel dem Dauerregen zum Opfer.

    IF Tönning - SZ Arlewatt 0:0 - Die Gäste strahlten lediglich bei den Standardsituationen Gefahr aus und die Gastgeber hatten ihre einzige Chance bei einem Freistoß von Tim Meyer, den jedoch der starke Arlewatter Schlussmann Momme Reinhold gut parierte. In der zweiten Hälfte kamen die Tönninger etwas besser ins Spiel, aber sowohl Tim Meyer als auch Maurice Reiners scheiterten bei ihren Gelegenheiten an Keeper Reinhold. Ansonsten ließ die gut aufgestellte Arlewatter Defensive nicht viel zu.

Walter Schuster

Montag, 29.August 2011

 

Walter Schuster

Sonntag, 28. August 2011

 

  • Nachtrag von Presseberichten der letzten Tage (23.08 - 26.08.2011)

    Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 26.08.2011

    SV Frisia 03 gewinnt "Krimi" in Tönning 5:4

    Fußball-Verbandsligist SV Frisia 03 Risum-Lindholm hat als erste Mannschaft das Halbfinale im Krombacher-Pokal auf Kreisebene erreicht. Bei Kreisliga-Tabellenführer IF Tönning setzten sich die Schützlinge von Trainer Bodo Schmidt mit 5:4 (1:2) in der regulären Spielzeit durch. In dem packenden Pokalspiel ging der Kreisligist durch einen Doppelschlag von Tim Ruland und Andre Witthohn 2:0 in Führung. Sönke Hansen erzielte per Distanzschuss (34.) den Anschlusstreffer. Kurz vor der Halbzeitpause traf IF-Stürmer Tim Meyer nur den Pfosten. Mit seinem zweiten Treffer (58.) baute Andre Witthohn die Führung aus. Nachdem Leve Johannsen die Gäste mit seinem Freistoß-Hammer herangebracht hatte, stellte Tim Meyer (64.) den alten Vorsprung wieder her. In der Schlussviertelstunde schaffte der Verbandsligist noch die Wende. Mit einem platzierten Schuss brachte Björn Petersen Frisia auf einen Treffer heran, ehe Leif Johannsen zum Matchwinner avancierte: Per Elfmeter besorgte er den Ausgleich, in letzter Minute erzielte er den Siegtreffer.Tore: 1:0 (25.) Ruland, 2:0 (26.) Witthohn, 2:1 (34.) Hansen, 3:1 (58.) Witthohn, 3:2 (61.) Leve Johannsen, 4:2 (64.) Meyer, 4:3 (75.) Petersen, 4:4, 4:5 (81., Foulelfmeter: 90.) Leif Johannsen. (26. August 2011 - gho)

    Pressebericht der Flensborg Avis vom 25.08.2011

    IF Tönning enorm in Torlaune - Die Jugend-Fußballer von IF Tönning waren zum Einstand enorm treffsicher.

    TÖNNING. Die Jugend-Fußballer vom IF Tönning blicken auf ein torreiches und erfolgreiches Wochenende zurück.

    C-Jugend - Lindholm 7:3 - Nach der 3:7-Pokalschlappe gegen Süderlügum zeigten sich die IF-Fußballer im ersten Punktspiel der Kreisliga stark verbessert. Gonne Berend gelang nach Vorlage von Tom Gahrens die frühe 1:0-Führung (4.). Auch von der Nachlässigkeit beim 1:1-Ausgleich (8.) ließen sich die Tönninger nicht aus der Ruhe bringen, und antworteten mit Treffern von Leon Schimanski (2:1, 10.) und Tom Gahrens (3:1, 12.) postwendend. Mit einem sehenswerten Spielzug fand Frisia Lindholm ins Spiel zurück (2:3, 22.), erneut Tom Gahrens brachte sein Team kaltschnäuzig (4:2, 29.) auf die Siegerstraße. Gahrens war dann mit gleich drei Treffern (38./68./70.) der Akteur der zweiten Halbzeit, nur beim zwischenzeitlichen 3:5 (52.) präsentierte sich die IF-Verteidigung einmal im Tiefschlaf.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)

    Die erfolgreiche C-Jugend. Stehend von links Leon Schimanski, Donald Henkel, Nico Dethloff, Martin Petersen, Ruwen von der Heide, Jannek Hansen, Kirian Hargens, Trainer Manfred Konrad sowie kniend v. l. Tom Gahrens, Marvin Hens, Gonne Behrend, Marcel Berg, Marvin Rohde, Oliver Thomsen. (Foto: Walter Schuster)

    Husum SV 1 - D-Jugend 6:2 - Im ersten Qualifikationsspiel zur Verbandsliga Nord-West unterlag IF Tönning mit 2:6 gegen die Husumer SV. Die Tönninger verschliefen den Start und lagen ratzfatz mit 0:2 hinten. Auch wenn IF kämpferisch besser ins Spiel fand, taten sich weiter Lücken auf, so dass die HSV-Kicker den Vorsprung auf 5:0 ausbauen konnten. Basti Sebrand (45.) und Jan Henrik Henning (49.) gelangen noch Ergebniskorrekturen.

    E 1 - Husumer SV 7:1 (2:0) - Gelungener Saisonstart für die E1. Nach anstrengenden Trainingseinheiten setzte IF gleich Zeichen. In der 15. Minute wurde einfach mal aus der zweiten Reihe abgezogen, der Torwart ließ den Ball nach vorne prallen und Robert Nabokov schaltete am schnellsten - 1:0. In der 24. Minute hämmerte Innenverteidiger Janne Nupnau den Ball aus 20 Metern unter die Latte (2:0). Wenn es einmal brenzlig wurde, war Keeper Ede Arndt bei seinem Debut für IF Tönning auf dem Posten. Arian Ademi per Flachschuss (36.), Finn Clausen (39.), Robert Nabokov (41./45.), Jonas Arends (49.) erhöhten in Halbzeit zwei bis auf 7:0, ehe Husum mit dem 1:7 noch Ergebniskosmetik gelang.

    Husumer SV - E2 Jugend 2:14 - Die IF-Kicker feierten zum Saisonauftakt am Sonntag ein wahres Schützenfest gegen die Husumer SV 3. Kevin Andresen (5), Robert Nabokov (3), Lucas-Dorain Hansen, Arne Berg (je 2), David Kattan waren neben einem Husumer Eigentor die Torschützen in einem Spiel, das von Beginn an von einer Mannschaft beherrscht wurde. Abspiel, Einzelaktionen und die Einhaltung der Positionen klappten nahezu nach Belieben.

    F1 Jugend - SV Rödemis 5:1 (1:0) Das neue Trainergespann Maurice Reiners/Stefan Zimmermann feierte einen Sieg zum Einstand. IF musste jedoch bange Anfangsminuten überstehen und verdankte es Paraden von Schlussmann Julius Stahlschus, dass die Null stand. Dann aber drehte Tönning auf und viermal Rinor Ademi (12./22./26./36.) sowie Lukas Hardke schossen eine 5:0-Führung heraus, ehe den tapferen Rödemissern noch der Ehrentreffer (38.) gelang.

    Marc Reese - Fla

    Pressebericht der Flensborg Avis vom 23.08.2011

    Tönning Faden verloren

    TÖNNING. IF Tönning ist Spitzenreiter. Die Auswahl von Trainer Andreas Paltian gewann beim MTV Frisia Lindholm II mit 4:2 (1:2), verbuchte damit den zweiten Saisonsieg und setzte sich an die Tabellenspitze. Allerdings hatte es sich der SdU-Vertreter selbst unnötig schwer gemacht. Anstatt die Vielzahl an Torchancen effektiv zu nutzen und früh die Partie für sich vorzuentscheiden, galt es sogar einen zwischenzeitlichen 1:2 Rückstand zu verdauen. »Wir sind sehr fahrlässig mit unseren Möglichkeiten umgegangen. Anstatt hoch zu führen, lagen wir plötzlich in Rückstand. Da war der Spielverlauf komplett auf den Kopf gestellt«, bilanzierte Paltian. Mit dem 1:0 (10.) durch Tim Meyer erlebte der Gast einen Auftakt nach Maß. Die klare Überlegenheit spiegelte sich in weiteren, klaren Chancen wieder, die IF jedoch nicht zu nutzen wusste. Die Nachlässigkeiten blieben nicht ohne Konsequenzen, denn Lindholm erzielte mit dem ersten Angriff nicht nur den 1:1-Ausgleich (15., Oke Petersen), sondern ging durch Manuel Andresen (36.) sogar in Führung. Paltian nutzte die Pause um sein Team wieder einzustellen und erlebte einen Auftakt nach Wunsch. Bereits in der ersten Spielminute nach Wiederbeginn sorgte Maurice Reiners nach einer Vorlage von Meyer für den Ausgleich (46.), womit der Hebel wieder umgelegt war. Fortan agierte der Gast spielbestimmend und bog nach der erneuten Führung durch Paitim Selmani (62.) endgültig auf die Siegerstraße ein. Den Schlusspunkt setzte Tim Ruland (83.) mit einem sicher verwandelten Strafstoß zum 4:2-Endstand. Bereits morgen Abend wartet auf die Paltian-Auswahl ein echter Härtetest, wenn um 19 Uhr die Pokal-Partie gegen den Verbandsligist MTV Frisia Lindholm auf heimischem Platz angepfiffen wird. Dabei werden nicht nur Erinnerungen bei IF-Keeper Florian Cornils wach, der sich im letztjährigen Pokalaufeinandertreffen gegen Lindholm eine schwere Knieverleztung zuzog. Der klassenhöhere Gast fordert sicherlich Revanche für die 0:2-Abfuhr, die es im letzten Jahr setzte.

    IF Tönning: Cornils - Meyer (87. Niehus), Calsen, Heeckt, Ruland, Selmani (77. Pauls), Schmidt, Wobig, Brümmer, Völz, Reiners (71. Witthohn). (FlA)

    Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 23.08.2011

    Auszug aus dem Bericht: Rekord-Spieltag mit 44 Treffern

    Acht Spiele, 44 Treffer (5,5 im Schnitt) - die Fußball-Kreisliga war im "Torrausch". Jeweils neun Mal "klingelte" es bei den Partien Friedrichstadt - Löwenstedt II (0:9), Team Sylt - RW Niebüll (7:2) und Dörpum - Langenhorn-Enge (2:7). Ohne Punktverlust stehen noch IF Tönning, das Team Sylt und Aufsteiger FSV Wyk da, Neuling Niebüll hat dagegen alle seine drei Spiele bislang verloren.

    SV Frisia 03 Risum-Lindholm II - IF Tönning 2:4 (2:1) IF Tönning war spielerisch überlegen und ging durch Tim Meyer (10.) in Führung. Frisia hielt mit Laufarbeit, Kampf und cleverer Taktik zunächst dagegen. Oke Petersen glich aus (15.) und Manuel Andresen traf zum 2:1 (35.). Nach der Pause verschliefen die Gastgeber den Beginn, Maurice Reiners nutzte das zum 2:2 (46.). Danach wurden die Gäste immer stärker. Paitim Selmani sorgte für das 2:3 (62.) und Tim Ruland (83.) per Foulelfmeter für das 2:4. Tore: 0:1 (10.) Tim Meyer, 1:1 (15.) Oke Petersen, 2:1 (35.) Manuel Andresen, 2:2 (46.) Maurice Reiners, 2:3 (62.) Paitim Selmani, 2:4 (83., Foulelfmeter) Tim Ruland.

Walter Schuster

Dienstag, 23.August 2011

 

  • Spielbericht zum Saisonauftakt der E1 online -->zum Bericht

  • Spielbericht zum Saisonauftakt der E2 online -->zum Bericht

Michel de le Roi

Freitag, 19. August 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 19.08.2011

    Gelungener Saisonauftakt für den IF Tönning - Mit 5:0 besiegte die Paltian-Truppe Löwenstedt II.

    TÖNNING. Geht es gegen die zweite Mannschaft von BW Löwenstedt, breiten sich beim IF Tønning Sorgenfalten auf der Stirn aus, denn die IFer haben in der Vergangenheit immer wieder Probleme mit diesem Gegner gehabt. Auch dieses Mal ging man mit gemischten Gefühlen in die Partie, zumal die Löwenstedter bereits eine Partie gespielt hatten, während es für die IFer der Saisonauftakt war. Diesen gestalteten die Tönninger jedoch äußerst erfolgreich, denn sie gewannen die Kreisliga-Partie mit 5:0 (3:0). »Das war eine rundum geschlossene Mannschaftsleistung«, bilanzierte IFTrainer Andreas Paltian. Phasenweise haben wir ganz starken Fußball gespielt.« Von Beginn an machten die Tönninger den Raum eng und ließen so den Gegner nicht zur Entfaltung kommen.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)

     

    Der dreifache Torschütze - Maurice Reiners (l.) von IF Tønning.(Foto: Walter Schuster)

    Die Zweikämpfe wurde angenommen und so erspielten die IFer sich gleich zu Beginn Feldvorteil. Bereits nach drei Minuten erzielte Maurice Reiners das 1:0 für Tönning, was nötiges Selbstvertrauen gab. Doch auch Löwenstedt wusste zu überzeugen und versuchte den Rückstand auszugleichen. »Eine Zeitlang war Löwenstedt in Durchgang eins sogar die bessere Mannschaft, doch ausgerechnet in der Phase kassieren sie ein Eigentor (38.) durch Tim Christiansen«, sagt Paltian. Damit nicht genug: Mit dem Pausenpfiff erzielte Reiners das 3:0. »Das war natürlich mehr oder weniger der  Genickbruch für Löwenstedt«, wusste auch Paltian. Fortan hatte Tönning Ball und Gegner im zweiten Durchgang im Griff. Erneut Reiners mit seinem dritten Treffer (81) und Thomas Pahnke sorgten für den 5:0-Endstand und einen gelungenen Saisonauftakt.

    IF Tönning: Cornils - Pahnke (86. Ziegert), Clasen, Heeckt, Ruland, Selmani, Schmidt (68. Meyer), Wobig, Brümmer, Völz (64. Pauls) , Reiners.

    Marc Peetz mp@fla.de

    Weitere Bilder vom 5:0 Sieg gegen BW Löwenstedt II gibt es ---> hier

Walter Schuster

Dienstag, 16. August 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Mittwoch den 17. August 2011

    I. Herren - Heimspiel in der Kreisliga gegen BW Löwenstedt II, Beginn 19.00 Uhr

     

    Donnerstag den 18. August 2011

    C-Jugend - Heimspiel im Kreispokal gegen TSV Süderlügum, Beginn 18.30 Uhr

     

    Samstag den 20. August 2011

    F I-Jugend - Heimspiel gegen den Rödemisser SV, Beginn 10.00 Uhr (SR - Lennart Holst)

    C-Jugend - Heimspiel gegen SV Frisia 03 Risum-Lindholm, Beginn 11.30 Uhr

    G-Jugend - Kreisturnier bei der Husumer SpVg, Abfahrt 12.00 Uhr, Beginn 13.00 Uhr (Bus)

    D-Jugend - Auswärtsspiel bei der Husumer SpVg, Beginn 13.30 Uhr (Bus)

    E II-Jugend - Auswärtsspiel bei der Husumer SpVg III, Beginn 15.00 Uhr

     

    Sonntag den 21. August 2011

    E I-Jugend - Heimspiel gegen die Husumer SpVg I, Beginn 13.00 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)

    I. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisliga bei SV Frisia 03 Risum-Lindholm II, Beginn 15.00 Uhr (Bus)

    II. Herren - Heimspiel in der Kreisklasse A gegen SG Wiedingharde-Emmelsbüll, Beginn 15.00 Uhr

     

    Mittwoch den 24. August 2011

    I. Herren - Heimspiel im Viertelfinale vom Krombacher Pokal (Kreispokal) gegen den

                   Verbandsligisten SV Frisia 03 Risum-Lindholm, Beginn 19.00 Uhr 

     

  • Ausblick auf die Kreisligapartie zwischen IF Tönning und dem FC BW Löwenstadt II
    am Mittwoch den 17. August 2011 um 19.00 Uhr auf dem IF Sportplatz.
    Hierzu begrüßen wir unsere Gäste und deren mitgereiste Anhängern sowie unsere eigenen
    treuen Fans recht Herzlich auf dem IF Sportplatz.
     
    Die Reserve des Verbandsligisten aus Löwenstedt kam am 1. Spieltag der neuen Saison im
    Heimspiel gegen den TSV Hattstedt nicht über ein 0:0 hinaus. Die Mannschaft von Trainer
    Birger Thomsen setzt sich aus erfahrenen und jungen Spielern zusammen und hat zudem für
    die neue Saison keine Abgänge zu vermelden. Saisonziel von Trainer Birger Thomsen für sein
    Team ist im Dunstkreis um Platz 5 in der Abschlusstabelle zu landen.
     
    Da der Saisonauftakt unserer Mannschaft am letzten Samstag bei BW Friedrichstadt auf Grund
    der starken Regenfälle in der vergangenen Woche abgesagt werden musste, steigen wir erst
    an diesem Mittwoch gegen BW Löwenstedt II in den Punktspielbetrieb der Kreisliga NF ein.
    Nach einer langen und intensiven Vorbereitung, mit einer sehr guten Trainingsbeteiligung geht
    es nun endlich wieder los, freut sich Trainer Andreas Paltian und sein Team. Die in der Vorbereitung 
    erzielten guten Ergebnisse sind jetzt ohne Wert, wir fangen bei Null an. Wir wollen natürlich im
    ersten Heimspiel die Punkte einfahren und das Team wird alles dafür tun, ist sich Andi sicher.
    Die Mannschaft ist gut vorbereitet und heiß darauf, dass es endlich wieder um Punkte geht und
    wird dies auch im Spiel zeigen wollen. Der Vergleich mit Löwenstedt ist für uns immer sehr interessant,
    da die Löwen in den letzten Jahren immer in der Spitzengruppe der Kreisliga zu finden waren.
    Bis auf Timo Simon (Fußbruch) und Andre Witthohn (Urlaub) stehen Andi alle Spieler aus dem Kader
    zur Verfügung.
     
    Dem Schiedsrichtergespann Truels Reichardt, Karl-Ludwig Gehrmann und Pascal Nix wünschen wir ein
    glückliches Händchen bei ihren Entscheidungen und uns allen eine faire und spannende Kreisligapartie.

Walter Schuster

Freitag, 12.August 2011

 

  • Trainingsbeginn und Trainingszeiten bei der C- und B-Jugend
    Zur Seite der C-Jugend geht es --> hier
    Zur Seite der B-Jugend geht es --> hier 

Walter Schuster

Dienstag, 09.August 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning (Update vom 14.08.2011)

     

    Mittwoch den 10. August 2011

    II. Herren - Freundschaftsspiel gegen die SG Eiderstedt IV im Stadion am Rieper Weg, Beginn 19.00 Uhr

    C-Jugend - Kreispokal gegen RW Niebüll, IF Tönning ist kampflos weiter und trifft auf den

                    Gewinner der Partie SG LGV Obere Arlau - TSV Süderlügum, Termin folgt.

     

    Samstag den 13. August 2011

    E I-Jugend - Freundschaftsspiel beim SSV Lunden, Beginn 11.00 Uhr

    I. Herren - Das Auswärtsspiel in der Kreisliga bei BW Friedrichstadt fällt aus

     

    Sonntag den 14. August 2011

    E II-Jugend - Das Heimspiel im Kreiscup gegen JSG Hattstedt/Arlewatt III fällt aus

    D-Jugend - Auswärtsspiel im Kreispokal beim SV Dörpum, Beginn 15.00 Uhr (Bus)

    II. Herren - Das Auswärtsspiel in der Kreisklasse A beim SV Schobüll fällt aus

     

    Mittwoch den 17. August 2011

    I. Herren - Heimspiel in der Kreisliga gegen BW Löwenstedt II, Beginn 19.00 Uhr

Walter Schuster

Sonntag, 07.August 2011

 

  • Pressebericht der Nord Sport Ausgabe 31/11 vom 01.08.2011

    (zum vergrößern auf das Bild klicken)

    Weitere Bilder/Berichte hierzu findet ihr in unserer Historie --> zur Historie

Walter Schuster

Samstag, 06.August 2011

 

  • Trainingsbeginn und neue Trainingszeiten bei der G- und F-Jugend
    Zur Seite der G-Jugend und "Pampersliga" geht es --> hier
    Zur Seite der F-Jugend geht es --> hier 

Walter Schuster

Freitag, 05.August 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 05.08.2011

    Tönning setzte sich gegen harte Bredstedter durch

    TÖNNING. Die Fußball-Saison in der Kreisliga Nordfriesland hat noch nicht begonnen, doch schon jetzt zeigen die Kicker vom IF Tønning, dass sie in Form sind. So setzten sie sich in der 2. Runde im Krombacher Pokal (Kreispokal) mit 6:1 gegen den Bredstedter TSV durch. Bredstedt spielte vergangene Saison noch in der Kreisliga, doch stieg als Meister in die Verbandsliga auf. Aber zum Pokalspiel kamen die Gäste nicht mit der kompletten Liga-Mannschaft, da die bereits heute ihr erstes Punktspiel gegen Leck austrägt. So hatte die Mannschaft von IF-Trainer Andreas Paltian gegen eine bessere zweite Mannschaft wenig Mühe.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!) 

     

    Nach einem Eckball für Tönning verpassen Stefan Heeckt (r.) und Maurice Reiners (M.), Pajtim Selmani ist überrascht und kann seinen Kopfball nicht platzieren. Am Ende setzte IF Tønning sich mit 6:1 gegen den Bredstedter TSV im Pokal durch. (Fotos: Walter Schuster)

    Der BTSV versuchte seine spielerischen Defizite mit Härte auszugleichen, was vom schwachen Unparteiischen oft durchgelassen wurde. »Die Härte nahm zum Ende hin zu, als bei den Bredstedtern die Kräfte nachließen«, so Paltian. »Leider hat der Unparteiische versäumt, da einen Riegel vorzuschieben. Letztendlich bin ich froh, dass sich keiner schlimmer verletzt hat.« Bereits zur Pause stellten die Hausherren die Weichen auf Sieg. Tim Meyer (14.) und Fabian Wobig brachten die Mannschaft mit 2:0 in Führung. Der Gegentreffer durch Sören Petersen (30.) sollte am Ende nicht mehr als ein Ehrentreffer bleiben. Nach dem Wechsel erhöhte erneut Meyer auf 3:1 (55.) und sorgte so nicht nur für die Vorentscheidung, sondern auch für eine Menge Frust beim Gegner. Selbst eine glasklare Notbremse ahndete der Schiedsrichter nur mit einer Gelben Karte, wodurch Bredstedt die Grenze des erlaubten immer weiter verschob. »Wir waren nachher nur noch damit beschäftigt, unsere Spieler auf dem Platz zu behandeln «, so Paltian. Der eine Minute zuvor eingewechselte Youngster Björn Schmidt traf neun Minuten vor dem Ende zum 4:1, ehe Meyer mit seinen Treffern drei und vier den 6:1-Endstand herstellte.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!) 

    Mehr als ein Mal musste Trainer Andreas Paltian (in blau) seine Spieler nach einem rüden Bredstedter Foul behandeln

    IF Tønning: Cornils, Claßen, Niehus, Völz, Pahnke ( 65. Brümmer), Heeckt, Wobig, Meyer, Reiners, Jensen (55. Selmani), Witthohn (80. Schmidt).

    Marc Peetz - mp@fla.de

Walter Schuster

Mittwoch, 03.August 2011

 

  • Trainingsbeginn und neue Trainingszeiten bei der E- und D-Jugend
    Zur Seite der E-Jugend geht es --> hier
    Zur Seite der D-Jugend geht es --> hier 

Walter Schuster

Dienstag, 02.August 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 02.08.2011

    Wiedersehen mit dem Bredstedter TSV - Krombacher-Pokal. IF Tönning bezwingt Drelsdorf 7:1 und erwartet nun in der 2. Pokalrunde den »alten« Rivalen.

    TÖNNING. Die Endphase der Saison-Vorbereitung hält für die Fußballer von IF Tönning noch einige interessante Begegnungen parat. Nach dem Härtetest »Flensborg Avis-Cup«, bei dem sich das SdU-Team gegen den Verbandsligisten IF Stjernen (0:1-Niederlage) und bei dem anschließenden Erfolg gegen Kreisligist Slesvig IF (2:0) vor allem als mannschaftliche Einheit präsentierte, gilt die Aufmerksamkeit dem Pokalwettbewerb. Zum Auftakt um den Krombacher-Pokal setzte sich der ambitionierte Kreisligist am vergangenen Sonntag mit 7:1 beim klassenniedrigeren TSV Drelsdorf durch und freut sich nun auf das Zweitrunden-Match gegen den Bredstedter TSV. Der Kreisliga-Meister und Verbandsliga-Aufsteiger hatte schließlich in der abgelaufenen Serie im Titelrennen das bessere Ende für sich und verwies das SdUTeam aus Tönning auf Rang zwei. Dass mit großer Spannung erwartete Aufeinandertreffen der beiden Rivalen wird am Mittwoch um 19 Uhr auf dem IF-Sportplatz angepfiffen. (FlA)

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!) 

     

    Mit Volldampf Richtung Drelsdorfer Tor - die Tönninger Tim Ruland (am Ball) und Maurice Reiners (Foto: Walter Schuster).

    Anmerkung: Beim Bredstedter TSV gibt es Überlegungen am Mittwoch mit der 2. Mannschaft anzutreten, da die Liga-Mannschaft am kommenden Freitag ihr erstes Punktspiel bestreiten muss. Dies war der Flensborg Avis nicht bekannt und wurde im Artikel daher nicht berücksichtigt.

    Weitere Bilder vom 7:1 Sieg beim TSV Drelsdorf gibt es hier --> zu den Bildern

Walter Schuster

Montag, 01.August 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 01.08.2011

    IF Stjernen bleibt der Primus in Sydslesvig Knappe Entscheidungen bei den Halbfinal-Spielen

    Flensborg Avis-Cup. DGF hatte im Elfmeterschießen gegen SIF mehr Glück - Stjernen bezwang Tönning mit 1:0.

    FLENSBURG. In der Nachbetrachung wurde es deutlich - mit Cupverteidiger IF Stjernen und IF Tönning trafen die beiden leistungsstärksten Teams schon im Halbfinale um den Flensborg Avis-Cup aufeinander. Im Gegensatz zum Turnierauftakt, in dem sich DGF Flensborg und Slesvig IF im Idrætsparken gegenüberstanden, ging es beim Duell zwischen Stjernen und dem SdU-Nachbarn aus Tönning deutlich bissiger und engagierter zur Sache. Knapp, aber dank einer dominanten Auftaktphase behielt der Cupverteidiger am Ende nicht ganz unverdient mit 1:0 die Nase vorne und zog damit ins Finale ein. Mit DGF und Slesvig waren sich zuvor ebenfalls zwei Teams »auf Augenhöhe« begegnet, allerdings gab es hier nach der Spielzeit von 2 x 30 Minuten beim 1:1 noch keinen Sieger. Das fällige Elfmeterschießen entschied der Flensburger Kreisligist dann mit 3:1-Toren für sich und stand damit im Finale. (FlA)

    Tönning sicherte sich verdient Rang drei

    Flensborg Avis-Cup. Im kleinen Finale setzte sich IF Tönning mit 2:0 gegen Slesvig IF durch.

    FLENSBURG. Im Spiel um den dritten Platz standen sich Slesvig IF und der IF Tönning gegenüber. Obwohl für den IF Tönning am Sonntag noch ein Pokalspiel auf dem Programm stand, machte der Vizemeister der Kreisliga Nordfriesland von Beginn an Druck. Zunächst scheiterte Tönning jedoch einige Male am starken SIF-Schlussmann. In den 12. Spielminute gelang Tönning dann aber doch der verdiente Führungstreffer durch Andre Witthohn. In der Folgezeit passierte vor beiden Toren wenig. SIF kam nur selten zum Abschluss und wenn ein Schleswiger dann doch mal vor dem gegnerischen Tor auftauchte, war der Abschluss zu harmlos. Tönning war weiter spielbestimmend, der letzte Pass erreichte aber zu selten seinen Abnehmer, so dass richtige Torchancen Mangelware blieben. Auch nach der Pause blieb Tönning die bessere Mannschaft und konnte sich nun auch klarere Torchancen herausspielen. Maurice Reiners erzielte schließlich das 2:0, was dann auch der Endstand war und dem IF Tönning den dritten Platz einbrachte. Slesvig IF musste sich mit Platz vier begnügen. Tönning-Trainer Andreas Paltian zeigte sich zufrieden mit der Turnier-Leistung seines Teams: »Ich denke, meine Mannschaft hat zwei gute Spiele gezeigt. Schade, dass wir gleich im Halbfinale auf IF Stjernen getroffen sind«, so Paltian. Getrübt wurde der Sieg im Spiel im Platz drei jedoch durch die Verletzung von Timo Simon, der vor einiger Zeit erst einen Mittelfußbruch überstanden hat und sichmöglicherweise erneut diese Verletzung zugezogen hat. May-Britt Petersen

        

        

Walter Schuster

Sonntag, 31.Juli 2011

 

  • Terminänderung und Ergebnisse bei den Vorbereitungsspielen im Herrenbereich hinzugefügt
    Siehe Auflistung weiter unten (Dienstag den 12. Juli 2011).

Walter Schuster

Freitag, 29.Juli 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 29.07.2011

    Der Blick ist nur nach vorne gerichtet - Der IF Tönning geht nach dem Aderlass neu ausgerichtet in die Kreisliga-Saison Nordfriesland.

    TÖNNING. Auf einen intensiven Blick in den Rückspiegel verzichtet man beim IF Tönning nur zu gern. »Das ist abgehakt«, stellt Andreas Paltian fest. Vielmehr richtet der langjährige Coach des nordfriesischen Kreisligisten den Blick zielgerichtet nach vorne, schließlich »müssen wir uns als Mannschaft neu einordnen«.  Im Grundsatz bedeutet das soviel wie, »wir gehen nicht wie in den Vorjahren als Mitfavorit um die Meisterschaft in die Saison.« Kampflos das Feld räumen will das erfolgsgewohnte SdU-Team allerdings nicht. »Ich hoffe, dass wir hinter dem Titelfavoriten aus Rödemis um die Plätze zwei bis fünf im Normalfall mitspielen werden«, erläutert Paltian. Großer Aderlass - Geschuldet ist diese Überlegung einem Aderlass, der vor allem in die Stammformation große Löcher gerissen hat. Mit den Brüdern Matthias und Michael Wolter, Stürmer David Fabritius und Jan-Thorben Hahnke haben gleich vier »Grundsäulen« dem Paltian-Team den Rücken gekehrt und damit für die Neuausrichtung  gesorgt. Drei Kapitäne - »Das war natürlich schon sehr bitter für uns. Immerhin trugen drei von ihnen bei uns schon die Kapitänsbinde. Uns haben fertige Spieler verlassen. Sie sind Persönlichkeiten gewesen und nur schwer zu   ersetzen«, verdeutlich Paltian, um schnell in die Gegenwart zurückzukehren. »Nun müssen wir als Mannschaft noch enger zusammenrücken und Teamgeist beweisen«, so der Leitsatz des Berufssoldaten. Und sollten sich die Eindrücke der Vorbereitung auch in der am 13. August beginnenden Punktrunde bestätigen, braucht sich die große IF-Fangemeinde wohl kaum Sorgen um die Zukunft ihrer Lieblinge machen. Leistungsstarke Kicker - Dazu Paltian: »Wir haben weiterhin leistungsstarke Fußballer im Kader, der zudem recht groß ist. Ich freue mich über eine hervorragende Trainingsbeteiligung. Überhaupt ziehen alle super mit und gemeinsam tragen wir das Programm. Wir haben die gewünschte Richtung eingeschlagen.« Der Wille, auch in der neuen Saison im oberen Drittel der Liga kräftig mitzumischen, ist ungebrochen und angesichts der guten Eindrücke in der Vorbereitung auch nicht aus der Luft gegriffen. »Wir haben bisher gute Ergebnisse erzielt«, berichtet Paltian, der sich besonders vom jüngsten Test gegen den TSV Rantrum angetan zeigte. »Das war unser bislang bester Auftritt. Wir haben mannschaftlich   geschlossen agiert und die bessere Spielanlage gezeigt. Die Ruhe in der Mannschaft ermöglichte es uns auch die Ordnung zu halten«, lobte der Coach die Vorstellung gegen den Verbandsligisten, an dessen Ende ein   unglückliches 1:1-Unentschieden stand. »Einziges Manko war, dass wir dieses Spiel hätten gewinnen müssen«, so der IF-Coach. Führungsrolle - Neben Torhüter Florian Cornils, der nach seinem überstandenen Kreuzbandriss wieder voll einsatzfähig ist, zählt Paltian in erster Linie seinen alten und neuen Kapitän Henning Völz, Tim Ruland, Fabian Wobig und Timo Simon zu jenen Kräften, die das weiterhin sehr junge IF-Team stützen sollen. Passend zur Grundphiliosophie sind die beiden »echten« Neuzugänge dann auch eher »Jung-Senioren«. Jan-Henrik Harms (SG Eiderstedt) kommt direkt aus der A-Jugend, Mitstreiter Christian Pauls (TSV Oldenswort) ist mit seinen 20 Jahren kaum älter. Jung-Spunte - Wenn es dem neuformierten Team nun noch gelingt in Sachen Zweikampfstärke etwas zuzulegen, das in den letzten Jahren enorme Verletzungspech einen großen Bogen um den SdU-Vertreter macht und der Saisonauftakt gelingt, stehen die Aussichten recht gut, die tolle Bilanz in der Ära von Andreas Paltian fortzusetzen. Zwei dritte Plätze, zwei Vize-Titel und eine Meisterschaft stehen bei den IF-Kickern nämlich zu Buche, wobei der lange anvisierte Aufstieg in die Verbandsliga bisher stets verpasst wurde. Volker Metzger (Fla)

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)   

     

    IF Tönning - Kreisliga-Saison 2011/2012. (Foto: Walter Schuster)  

    Abgänge: Matthias Wolter, Michael Wolter (beide DGF Flensborg), Jan Thorben Hahnke (beruflich nach Hamburg), David Fabritius (beruflich nach Hamburg). Zugänge: Jan-Henrik Harms (SG Eiderstedt), Christian Pauls (TSV Oldenswort).

    Der Kader - Tor: Florian Cornils, Melf Johannsen. Abwehr: Sascha Clasen, Stefan Heeckt, Tim Ruland, Thomas Pahnke, Jan-Henrik Harms, Sven Pusamßies, Bastian Ribbeck. Mittelfeld: Henning Völz, Fabian Wobig, Björn Schmidt, Pajtim Selmani, Malte Jensen, Christian Pauls, Timo Simon, Carsten Brümmer, Jörg Ziegert. Angriff: Tim Meier, Andre Witthohn, Maurice Reiners, Andreas Ilkow, Finn Ole Jochimsen

    Trainer: Andreas Paltian (im sechsten Jahr). Liga-Obmann: Reimer Jensen. Betreuer: Patrick Peter

Walter Schuster

Mittwoch, 27.Juli 2011

 

  • Terminänderung und Ergebnisse bei den Vorbereitungsspielen im Herrenbereich hinzugefügt
    Siehe Auflistung weiter unten (Dienstag den 12. Juli 2011).

Walter Schuster

Donnerstag, 21.Juli 2011

 

  • Neuer Trikotsponsor im Jugendbereich
    Jugendobmann Thomas Jochimsen zeigt sich erfreut über einen kompletten neuen
    Trikotsatz für unsere D-Jugendmannschaft, die in der neuen Saison 2011/2012 mit
    dem Logo der Firma SIHI in der Kreisliga auflaufen wird. Wir bedanken uns bei der
    Geschäftsleitung und Hr. Harald Thomßen vom Betriebsrat der Tönninger Firma für
    die tolle Unterstützung.

Walter Schuster

Mittwoch, 20.Juli 2011

 

  • Terminänderung bei den Vorbereitungsspielen im Herrenbereich
    Siehe Auflistung weiter unten (Dienstag den 12. Juli 2011).

Walter Schuster

Dienstag, 19.Juli 2011

 

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 18.07.2011

    Auszug aus dem Bericht : Saison-Vorbereitung: Testspielsiege für die Favoriten

    Zu ihren die Testspielen am Sonnabend hatten sich die drei Fußball-Verbandsligisten SV Frisia 03 Risum-Lindholm, MTV Leck, und der Aufsteiger Bredstedter TSV Kreisligisten eingeladen. Für Frisia und Leck war es jeweils das erste Testspiel vor der Saison, für den BTSV bereits das dritte. Der SV Frisia 03 kam gegen den FC Tarp-Oeversee zu einem klaren 5:0 (4:0)-Erfolg, der MTV Leck siegte gegen IF Tönning knapp mit 2:1 (2:0) und Bredstedt schaffte mit dem 3:1 (0:0) gegen DGF Flensburg ebenfalls seinen ersten Sieg. In einem weiteren Vorbereitungsspiel kam Verbandsligist Schleswig 06 zu einem 10:1 (3:0)-Sieg gegen den Lokalrivalen Schleswig IF.

    MTV Leck - IF Tönning 2:1 (2:0). Im ersten Durchgang überzeugte Leck und kam zu guten Chancen. Aber Florian Cornils im IF-Tor verhinderte in seinem zweiten Spiel nach seinem Kreuzbandriss mit guten Paraden gegen Franzesco de Nicolo (8., 30.) zunächst einen Rückstand und hatte zudem noch Pfosten (10.) und Latte (33.) auf seiner Seite. Erst Neuzugang Thorsten Hansen traf mit seinem Schuss an die Unterkante der Latte zum 1:0 (37.). Kurz darauf erhöhte Björn Vollmer per Strafstoß auf 2:0 (40.). Leck war klar überlegen, und ließ gegen den Kreisligisten nicht viel zu. Nach der Pause wechselte Dennis Peper ordentlich durch. Der Spielfluss bei MTV ging etwas verloren. IF Tönning, bei denen einige Routiniers fehlten, kam nun besser ins Spiel. De Nicolo (50.) scheiterte erneut am besten Mann auf dem Platz - IF-Torhüter Cornils. Bei der bis dahin besten IF-Chance parierte Lars Christiansen im MTV-Tor gut. Wegen wiederholten Foulspiels sah ein IF-Spieler die gelbrote Karte (70.). In Unterzahl schaffte Maurice Reimers das 2:1 (78.). "Das war ein sehr guter erster Test. Bis zur Pause waren wir sehr zufrieden und sahen auch schon gute Ansätze nach dem harten Training", war Liga-Manager Sven Johannsen zufrieden mit dem ersten Auftritt des neuformierten MTV Leck.

    Tore: 1:0 (37.) Thorsten Hansen, 2:0 (40., Elfmeter) Björn Vollmer, 2:1 (78.) Maurice Reimers.

Walter Schuster

Donnerstag, 14.Juli 2011

 

  • Gutscheine aus dem Bildungspaket können jetzt bei uns eingelöst werden

    Das Bildungspaket für Kinder und Jugendliche ist seit dem 1. April in Kraft.Das neue

    Bildungspaket unterstützt gezielt gut 5.000 Kinder und Jugendliche in Nordfriesland,

    deren Eltern Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, den Kinderzuschlag zum Kindergeld oder

    Wohngeld beziehen. Wir – der IF Tönning – sind ab sofort dabei. Das heißt, jedes

    Kind aus den berechtigten Haushalten kann die entsprechenden Gutscheine jetzt bei

    uns einlösen.

    Bei weiteren Rückfragen wendet euch bitte an unseren Kassenwart Ralf Hansen.

Walter Schuster

Dienstag, 12.Juli 2011

 

  • Termine der Vorbereitungsspiele im Herrenbereich: (Update 7 vom 04.08.11)
    Änderungen/Ergänzungen möglich, Bitte Ticker beachten!
     
    I. Herren:
    Samstag den 16.07.2011 beim MTV Leck, (2:1 für Leck)
    Mittwoch den 20.07.2011 beim Heider SV II, (6:0 für IFT)
    Samstag den 23.07.2011 beim SV Tensbüttel-Röst, (4:1 für IFT)
    Mittwoch den 27.07.2011 gegen TSV Rantrum, (1:1)
    Samstag den 30.07.2011 Turnier um den 2. Avis-Cup in Flensburg
         Beginn 10.30 Uhr, DGF Flensborg - Slesvig IF und IF Tönning - IF Stjernen 
         Ergebnisse: IFT : Stjernen 0:1, IFT : SIF 2:0
    Sonntag den 31.07.2011 1. Rd. Krombacher Pokal beim TSV Drelsdorf, (7:1 für IFT)
    Mittwoch den 03.08.2011 2.Rd. Krombacher Pokal gegen den Bredstedter TSV, (6:1 für IFT)
    Samstag den 06.08.2011 beim Ostroher SC, Beginn 15.00 Uhr
    Das Spiel am Dienstag den 09.08.2011 gegen eine SdU-Auswahl fällt aus!
    Bis auf das Spiel gegen den TSV Rantrum finden alle Heimspiel auf dem IF-Platz statt.
     
    II. Herren:
    Mittwoch den 13.07 2011 beim SV Hemme, Beginn 19.00 Uhr (5:3 für Hemme)
    Dienstag den 26.07.2011 beim TSV Lehe, Beginn 19.00 Uhr (6:3 für Lehe)
    Donnerstag den 04.08.2011 1. Rd. Kreiscup gegen BW Löwenstedt II, (5:1 für BW Löwenst. II)

    Walter Schuster

Samstag, 09.Juli 2011

 

  • Spiel- und Spaßtraining beim IF Tönning
    Für alle jungen Fußballer die in der Sommerpause nicht auf ihr geliebtes
    Fußballspielen verzichten möchten, bietet der IF Tönning für alle F-, E-
    und D-Jugendlichen (Jahrgänge 1999 bis 2004) ab sofort und bis zum
    Ende der Schulferien ein Spiel- und Spaßtraining an. Torsten Wittkowski
    leitet diese Aktion und lädt nicht nur unsere jungen Mitglieder, sondern
    auch Gäste und alle Interessierten, jeden Mittwoch in der Zeit von 16.00
    bis 18.00 Uhr auf den IF Sportplatz ein.

Walter Schuster

Montag, 04.Juli 2011

 

Walter Schuster

Freitag, 01.Juli 2011

 

  • Eine Runde Sache, der SIHI-Cup 2011 beim IF Tönning.

     

    Der IF Tönning und das Orga-Team blickt zufrieden auf den Sihi-Cup 2011 zurück.

    Am 25/26.06 war der IF Tönning Gastgeber des seit Jahren etablierten Jugendturnier's.

    Am Samstag stellten die E-Junioren ihr Können unter Beweis. Bei nur einem kurzen Regenschauer

    setzte sich das Team Büdelsdorf überzeugend vor der SG Oldenswort Witzwort und IF Tönning(B)

    durch. Am Sonntag spielte der Wettergott vollends mit und bescherte den Zuschauern für die

    D-Jugend und F-Jugend-Runde strahlenden Sonnenschein. Bei den D-Junioren dominierte der

    SSV Lunden und sicherte sich frühzeitig den großen Siegerpokal. IF Tönning erreichte den 2. Platz

    vor der SG Oelixdorf/Nordoe. Das Torhüter hart schießen können, bewies der Keeper der SG Arensharde, 

    mit 108 KM/H an der Messanlage ließ er alle Spieler seiner Altersklasse hinter sich und nahm einen Preis

    mit nach Hause. Die SG Westerdöfft (A) und der IF Tönning lieferten sich in der F-Jugend ein heißes

    Kopf an Kopf rennen. Nach der Punktrunde standen beide Mannschaften mit derselben Punkt- und

    Torzahl auf dem ersten Platz. Da der direkte Vergleich 0:0 endete, musste ein 7-m Schießen die

    Entscheidung bringen. Westerdöfft behielt hier die besseren Nerven und setzte sich mit 3:1 durch.

    Dritter wurde die SG Westerdöfft (B), die sich durch den Gewinn des Teamwettbewerbes an der

    Torwand über einen 10 Liter Eimer Popcorn freuen durfte.

    Die positiven Rückmeldungen der teilnehmenden Mannschaften freute das Orga-Team samt der

    vielen Helfer vor Ort so, dass die Vorfreude auf den SIHI-Cup 2012 jetzt schon steigt.

     

  • Bericht der G I- und G II-Jugend vom SdU Turnier in Schleswig --> zum Bericht 

Walter Schuster

Dienstag, 21.Juni 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning 

     

    Samstag den 25. Juni 2011

    SIHI-Cup 2011 - E-Jugend, Beginn 13.30 Uhr

    G-Jugend I + II - SdU Turnier bei SIF Slesvig, Beginn 12.30 Uhr (Bus)

     

    Sonntag den 25. Juni 2011

    SIHI-Cup 2011 - D-Jugend, Beginn 10.00 Uhr

    SIHI-Cup 2011 - F-Jugend, Beginn 13.30 Uhr

    C-Jugend - SdU Turnier bei IF Eckernförde, Beginn 10.00 Uhr (Bus)

     

    Vorankündigung

    26. - 28. August 2011 - Freundschaftsbesuch von Klokkerholm IF

  • Bericht der E II-Jugend zur Meisterschaft in der Kreisklasse A --> zum Bericht 

Walter Schuster

Montag, 20.Juni 2011

 

Walter Schuster

Samstag, 18.Juni 2011

 

  • Jugendfußballturnier SIHI-Cup 2011 beim IF Tönning

     

    Am nächsten Wochenende bestimmt die Jugend dass Geschehen auf dem IF-Sportplatz.

    Das Jugendfußballturnier SIHI-Cup 2011 startet wieder zum Saisonabschluss beim IF Tönning.

    Dass Programm im einzelnen:

     

    Samstag den 25. Juni 2011

    E-Jugend - Beginn 13.30 Uhr

     

    Sonntag den 26. Juni 2011

    D-Jugend - Beginn 10.00 Uhr

    F-Jugend - Beginn 13.30 Uhr

Walter Schuster

Donnerstag, 16.Juni 2011

 

  • Spielbericht der E II-Jugend beim TSV Drelsdorf --> zum Bericht

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 16.06.2011

    Die kleinsten IF-Kicker trumpften zwei Mal ganz groß auf. G-Jugend vom IF Tönning gewann ihr zweites Turnier innerhalb von 24 Stunden.

    ARLEWATT. Am vergangenen Wochenende war der jüngste Fußball-Nachwuchs vom IF Tönning einer Einladung der JSG Hattstedt/Arlewatt gefolgt und trat mit zwei Teams (G 1 und G 2) beim Pfingstturnier in Arlewatt an. Bei gutem Fußballwetter und einem Klasse organisiertem Turnier sollte aus 14 G-Jugendteams der Sieger ermittelt werden. Souveräner Sieg - Wer nun dachte, die IF-Kicker seien noch etwas kaputt vom anstrengenden Staffelturnier am Vortag in Drelsdorf, der hatte sich getäuscht. Die G 1 legte los wie die Feuerwehr und wurde mit beachtlichen 18:0-Punkten und 31:1-Toren souveräner Gruppenerster. Im weiteren Turnierverlauf merkte man aber doch, dass dem einen oder anderen IFer so langsam die Kräfte schwanden. Aber trotzdem gab keiner auf und so erkämpfte sich das SdU-Team im Halbfinale gegen den Rödemisser SV einen verdienten 2:1-Sieg und damit den Einzug ins Finale. Ausgeglichenes Finale - Dort ging es dann gegen den auch noch ungeschlagenen und sehr starken Gegner von SG Langenhorn/Enge. Es entwickelte sich ein sehr  ausgeglichenes Finale, in dem IF am Ende verdient mit 1:0 gewann. Die Torschützen für die G 1 waren Rinor Ademi (17 Tore), Finn-Moritz Gehrke (10), Noah Kattan (4), Azad Makbul (2) und Leon Jacobs (1). Auch die G 2 schlug sich tapfer. Erst zum zweiten Mal in dieser Besetzung, zeigten auch die jüngeren und unerfahrenen Spieler, dass sie Lust auf Fußball haben. Fünf Niederlagen, die sich aber in Grenzen hielten und sogar ein Unentschieden sprangen in der Vorrunde heraus. Am Ende, nach verlorenen 7-Meterschießen um die Platzierungen, blieb der 14. Platz.

    Die G I vom IF Tönning zeigt stolz ihre »Beute«. (Foto: Privat)

    E-Jugend erreichte den 9. Platz - Am Freitag trat die E II vom IF Tönning zum Punktspiel gegen SV Dörpum an (11:1-Erfolg). Und tags darauf brach das Team früh morgens nach Arlewatt zum Pfingstturnier auf. Das Spiel gegen Dörpum steckte den IF-Jungs aber noch in den Beinen und Köpfen, so dass es in der sehr stark besetzten Vorgruppe verdiente Niederlagen gegen JSG Hattstedt-Arlewatt I und Langenhorn I sowie BW Friedrichstadt I setzte. Punkte ergattert - Gegen Flensburg 08 erreichte IF ein 2:2, gegen Husum II ein 0:0 und der Rödemisser SV I konnte mit 2:1 bezwungen werden. Die Tore erzielten Robert Nobokov (2) sowie Mats Peters und Noah-Marvin Grimsmann. In der Vorgruppe mit sieben Teams erreichte IF Platz 5. Das Neunmeter-Schießen gegen die SG Obere Arlau I um Platz 9 konnte mit 3:2 gewonnen werden, dank erneut einer tollen Leistung von Torhüter Ragnar Michelsen.

    Zehn Jugendteams - Nach dem jüngsten Treffen von Jugendobmann, Trainer und Betreuer vom Jugendbereich hat sich IF Tönning dazu entschlossen, mit zehn Jugendmannschaften in die neue Saison 2011/12 zu starten: B-Jugend (11er in der KKL A); B-Mädchen (7er in der Kreisliga); C-Jugend (11er in der Kreisliga); D-Jugend (Großfeld in der Kreisliga); E-Jugend I (KKL A - Qualifikationsrunde); E-Jugend II (KKL B - Qualifikationsrunde); F-Jugend I (KKL A - Qualifikationsrunde); F-Jugend II (KKL B - Qualifikationsrunde); G-Jugend (Kreisturnier - Qualifikationsrunde); Pampersliga (außer Konkurrenz). (FlA) sport@fla.de

Walter Schuster

Dienstag, 14.Juni 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning (Update am 16.06.2011)

     

    Mittwoch den 15. Juni 2011

    E II-Jugend - Auswärtsspiel beim TSV Drelsdorf, Beginn 17.00 Uhr (Bus)

    D II-Jugend - Heimspiel gegen die SG Friedrichstadt/Seeth, Beginn 17.00 Uhr (SR - D. Gerdsen)

    Frauen - Heimspiel gegen den TSV Oldersbek, Beginn 19.00 Uhr (Bus) (SR - D. Gerdsen)

     

    Donnerstag den 16. Juni 2011

    D I-Jugend - Heimspiel gegen die JSG Obere Arlau, Beginn 18.30 Uhr (SR - St. Zimmermann)

     

    Freitag den 17. Juni 2011

    F-Jugend - Heimspiel gegen die JSG Obere Arlau II, Beginn 17.00 Uhr (SR - L. Holst)

    C II-Jugend - Heimspiel gegen die JSG Obere Arlau II, Beginn 18.00 Uhr (SR - St. Zimmermann)

     

    Sonntag den 19. Juni 2011

    G-Jugend - Kreisturnier in Langenhorn, Beginn 10.30 bis 13.00 Uhr (Bus)

    Teilnehmer: SV Frisia Risum Lindholm, TSV RW Niebüll, TSV Drelsdorf, IF Tönning

    E I-Jugend - Auswärtsspiel bei der SG Oldenswort/Witzwort, Beginn 11.00 Uhr (Bus)

     

    Dienstag den 21. Juni 2011

    F-Jugend - Heimspiel gegen die JSG NF Mitte III, Beginn 17.00 Uhr (SR - L. Holst)

  • Bericht der E II-Jugend vom Pfingstturnier in Arlewatt --> zum Bericht 

Walter Schuster

Sonntag, 12.Juni 2011

 

  • Die kleinsten ganz groß - IF G-Jugend gewinnt ihr zweites Turnier innerhalb von 24 Stunden

     

    Nach dem Sieg beim Kreisturnier am Freitag in Drelsdorf (siehe IF-News vom 11.06.2011) gelang

    innerhalb von 24 Stunden, am Samstag der Gewinn des Küchen-Christiansen Cup 2011 in Arlewatt.

    Zum Bericht und zu den Bildern geht es --> hier

Walter Schuster

Samstag, 11. Juni 2011

 

  • Bericht vom Kreisturniersieg unserer G-Jugend in Drelsdorf --> zum Bericht

  • Bericht vom Kantersieg unserer E II-Jugend gegen den SV Dörpum --> zum Bericht

  • IF Tönning startet mit 10 Jugendmannschaften in die neue Saison 2011/12

    Am 02. Juni 2011 trafen sich Jugendobmann, Trainer und Betreuer vom Jugendbereich um die Mannschaften für die neue Saison 2011/12 neu einzuteilen. Der IF Tönning nimmt mit folgenden Jugend- und Frauenmannschaften in der kommenden Saison am Punktspielbetrieb teil:

    B-Jugend - 1 x 11er in der KKL A (Kein Norwegermodel und somit Aufstiegsrecht)

    B-Mädchen - 1 x 7er in der Kreisliga

    C-Jugend - 1 x 11er in der Kreisliga 

    D-Jugend - 1 x Großfeld in der Kreisliga

    E-Jugend I - 1 x KKL A (Qualifikationsrunde)

    E-Jugend II - 1 x KKL B (Qualifikationsrunde)

    F-Jugend I - 1 x KKL A (Qualifikationsrunde)

    F-Jugend II - 1 x KKL B (Qualifikationsrunde)

    G-Jugend - 1 x Kreisturnier (Qualifikationsrunde)

    Pampersliga - Hier starten wir außer Konkurrenz

    Frauen - 1 x 7er in der Kreisliga 

Walter Schuster

Donnerstag, 09. Juni 2011

 

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 09.06.2011

    Der Tönninger Mini-Nachwuchs trumpfte groß auf - G-Jugend wurde Zweiter beim Staffelturnier in Arlewatt.

    TÖNNING. Die jüngsten Nachwuchs-Fußballer von IF Tönning sorgten für gute Stimmung im Lager des SdU-Vertreters. Bei einem Staffelturnier in Arlewatt belegten die kleinen Kicker einen zweiten Platz und zeigten sich darüber sehr erfreut. Nur eine Niederlage in sechs Spielen sicherte dem IF-Nachwuchs den 2. Platz, punktgleich mit dem Turniersieger TSV Drelsdorf, der das bessere Torverhältnis hatte Das IF-Team zeigte tolle Spiele und spielte mutig nach vorn, bei sommerlichen Temperaturen war ein vorzeitiger Kräftenachlass vorhersehbar. IFer Torschützen waren Azad Makbul (1), Noah Kattan (2), Rinor Ademi (4) und Finn Moritz Gehrke (2).

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)   

     

    Eine geschlossene Einheit - die G-Jugend des IF Tönning mit ihrem Coach Hans »Hansi« Hansen (Foto: Privat)

    E Jugend - ClipHo-Cup Kiel - Die IFer E-Jugend machte sich mit neun tapferen Spielern (davon sechs Spieler aus dem jungen Jahrgang) in aller Herrgottsfrühe auf, um an einem der größten Jugendturniere im Norden, dem ClipHo-Cup des FC Kilia Kiel, teilzunehmen. Nach einer etwas unglücklichen Spielplan-Gestaltung (ein 2:0-Auftaktsieg gegen Gadeland wurde wieder annulliert) erreichte der IF-Nachwuchs einen 1:0-Sieg gegen den TSV Wedtlenstedt, trennte sich vom späteren Turniersieger Suchsdorfer SV mit 0:0-Unentschieden, dem FC Elmshorn (0:0) und den TSV Havelse (1:1). Gegen Concordia Hamburg setzte es eine 0:4-Niederlage, bevor als letzter Gegner dieser Gruppe wieder der TSV Gadeland (1:1) auftauchte. Im Spiel um Platz 9 hatte es das IF-Team mit der E I des Gastgebers Kilia Kiel, an dessen Ende eine unglückliche 0:1-Niederlage stand.

    C I - JSG Obere Arlau 8:2 - Zum Saisonabschluss feierte die C I einen überzeugenden Sieg. Von Beginn an übten die Gastgeber, die in der Endabrechnung auf dem zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga Nordfriesland landeten, großen Druck aus und feierten nach Toren von Steffen Jensen (12.), Nico Sass (23.), Lennart Möller (34.), Jan Klützke (4:0), Bennedikt Wraage (47.), Erik Lorenz (52.), Gonne Behrend (55.) und Henrik Seebrandt (58.) einen gelungen Saison-Ausstand.

    Weitere Resultate: D II - Amrum 23:3; Frauen - Hattstedt 10:0.

    (FlA) - sport@fla.de

Walter Schuster

Mittwoch, 08. Juni 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 08.06.2011

    Ti år gammel drøm tæt på opfyldelse

    TØNNING. Op mod 100 medlemmer og venner kiggede forbi, da IF Tønning for nylig holdt rejsegilde på sine ombyggede og moderniserede omklædningsfaciliteter på idrætspladsen ved Uffe-Skolen. Klubbens næstformand, Gerhard Mölck, mindede om, at det efterhånden er ti år siden, at de først tanker om en helt ny bygning tog form. De måtte dog opgives af økonomiske årsager, og først for knap tre år siden kom der for alvor gang i planerne, da man i stedet besluttede sig for en ombygning og modernisering. Projektet er blevet betalt af IF Tønnings paraplyorganisation, Sydslesvigs danske Ungdomsforeninger (SdU) og er blevet støttet af penge fra den tyske regerings konjunkturpakke. Ved rejsegildet rettede Gerhard Mölck en tak til blandt andre SdU og glædede sig til, at klubben han tage de nye faciliteter i brug straks efter sommerferien. (FlA)

    Zehn Jahre alter Traum bald in Erfüllung

    Tönning. Bis zu 100 Mitglieder und Freunde kamen vorbei, als der IF Tönning neulich auf dem Sportplatz an der Uffe-Skolen für seinen umgebauten und modernisierten Sanitär- und Umkleidetrakt Richtfest feierte. Der 2. Vorsitzende, Gerhard Mölck, erinnerte dabei, dass mittlerweile 10 Jahre vergangen sind, als sich die ersten Gedanken für ein ganz neues Gebäude formierten. Diese mussten jedoch aus finanziellen Gründen aufgegeben werden und erst vor fast drei Jahren fasste man ernsthafte Gedanken, als man sich für einen modernisierten Umbau   entschloss. Das Projekt wurde finanziert durch IF Tönnings Schirmherr, SdU und wurde unterstützt durch Gelder des Konjunkturpakets der Bundesregierung. Beim Richtfest bedankte sich Gerhard Mölck unter anderem beim SdU und freut sich, dass der Verein gleich nach den Sommerferien das neue Gebäude in Gebrauch nehmen kann.

     

    (zum vergrößern auf die Bilder klicken!)   

     

    Sådan kommer det færdige klubhus til at tage sig ud.

    So wird sich das neue Clubhaus darstellen.

     

    Næstformand Gerhard Mölck byder velkommen til rejsegildet på det ny klubhus. Medlemmerne af Tønning IF kan tage de ny faciliteter i brug efter sommerferien. (Foto: Walter Schuster)

    Der 2. Vorsitzende Gerhard Mölck begrüßt beim Richtfest des neuen Clubhauses. Die Mitglieder des IF Tönning können das neue Gebäude nach den Sommerferien in Gebrauch nehmen.

Walter Schuster

Dienstag, 07.Juni 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Mittwoch den 08. Juni 2011

    E I-Jugend - Heimspiel gegen TSV Rantrum, Beginn 18.00 Uhr (SR - St. Zimmermann)

     

    Donnerstag den 09. Juni 2011

    Frauen - SdU-Spiel bei Stjernen Flensborg, Beginn 19.15 Uhr (Bus)

     

    Freitag den 10. Juni 2011

    G-Jugend - Kreisturnier in Drelsdorf, Beginn 16.00 Uhr (Bus)

    D I-Jugend - Auswärtsspiel beim Rödemisser SV I, Beginn 16.30 Uhr (Bus)

    E II-Jugend - Heimspiel gegen SV Dörpum, Beginn 17.00 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)

     

    Samstag den 11. Juni 2011

    G I- und G II-Jugend - Pfingstturnier beim SZ Arlewatt, Beginn 10.00 Uhr (Bus)

    E II-Jugend - Pfingstturnier beim SZ Arlewatt, Beginn 10.00 Uhr (Bus)

    II. Herren - Heimspiel im Finale vom Kreiscup 2011 gegen Frisia 03 Risum-Lindholm II, Beginn 15.00 Uhr

     

    Sonntag den 12. Juni 2011

    F-Jugend - Pfingstturnier beim SZ Arlewatt, Beginn 10.00 Uhr (Bus)

    D-Jugend - Pfingstturnier beim SZ Arlewatt, Beginn 10.00 Uhr (Bus)

     

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 07.06.2011 

    Letzte Etappe absolviert - Kreisliga NF. IF Tönning setzte Schlusspunkt auf Sylt.

    TÖNNING. Der Abschluss war versöhnlich. Mit einem 1:1-Unentschieden beim Team Sylt beendet der IF Tönning die Saison 2010/11 der Kreisliga Nordfriesland auf dem zweiten Tabellenplatz. Angesichts der ursprünglichen Zielsetzung - Gewinn der Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die Verbandsliga - sicherlich ein enttäuschendes Abschneiden. In Anbetracht eines Saisonverlaufs, der von vielen und nicht selten schwerwiegenden Verletzungen geprägt war und dessen Schlussdrittel von aufflammender Unruhe zusätzlich empfindlich gestört wurde, lässt den Gewinn der Vizemeisterschaft in einem anderen Licht erscheinen. »Auch wenn viele behauptet haben, wir seien das beste Kreisliga-Team, so können wir uns dafür am Ende auch nichts kaufen. Wir waren eigentlich dran mit dem Aufstieg, haben es aber nicht in dem Maße zeigen können, wie es dafür auch notwendig ist«, fasste Andreas Paltian zusammen. Der IF-Trainer hat sein Team nun in die Sommerpause geschickt, schließlich fällt im Hause des SdU-Vertreters in der zweiten Juli-Woche mit dem Beginn der Vorbereitung der Startschuss für die neue Punktrunde. »Wir werden den Aderlass kompensieren müssen und bauen dabei auf den Teamgeist. Mit der notwendigen Ruhe werden wir uns dann gewohnt intensiv vorbereiten und hoffentlich eine gute Saison spielen. Doch bis dahin gilt für alle zunächst einmal ein wenig Abstand zu gewinnen «, so Paltian.

    (zum vergrößern auf die Bilder klicken!)   

    Saison-Schluss - IF Tönning und sein Coach Andreas Paltian (Nr.63) verabschieden sich in die Sommerpause. (Foto: Walter Schuster)

    Auf der Ferieninsel nutzten die beiden Wolter-Brüder (Matthias und Michael), David Fabritius und Jan Thorben Hahnke die Chance sich mit einer guten Leistung von IF ordentlich zu verabschieden. »Das ist allen gelungen. Wir haben ein flottes Kreisliga-Spiel gesehen und das Endergebnis geht in Ordnung, auch wenn der Gegentreffer erst in der 93. Minute gefallen ist«, so der IF-Coach. IF-Stürmer Tim Meyer hatte seine Farben in der 27. Minute mit 1:0 in Führung gebracht.

    IF Tönning: Johannsen - Heeckt, Clasen, Wobig, Ruland, Ma. Wolter, Mi. Wolter, Reiners, Meyer, Fabritius, Pahnke. (FlA)

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 07.06.2011

    Auszug aus dem Bericht: Oldenswort/Witzwort muss absteigen

    Team Sylt - IF Tönning 1:1 (0:1) IF spielte die Gastgeber vor der Pause förmlich an die Wand. Die Gäste waren mit dem Wind im Rücken drückend überlegen, machten aber viel zu wenig aus ihren Chancen. Mehrfach bewahrte Torhüter Felix Mietzke Sylt vor dem Rückstand, war aber machtlos, als Tim Meyer aus spitzem Winkel zum 0:1 traf (27.). Nach der Pause drehte das Spiel völlig. Jetzt machte Sylt mit Windunterstützung Druck, scheiterte aber an Pfosten, Latte und dem IF-Torwart. Beim letzten Freistoß von Christoph Hoppe erzielte Valon Beka dann doch noch den Ausgleich in der Schlussminute. Tore: 0:1 (27.) Tim Meyer, 1:1 (90.) Valon Beka.

Walter Schuster

Montag, 06. Juni 2011

 

  • Bericht vom Kreisturnier unserer G-Jugend in Arlewatt --> zum Bericht

  • Bericht vom Turnier unserer E I-Jugend bei Kilia Kiel --> zum Bericht

Walter Schuster

Sonntag, 05. Juni 2011

 

  • Bericht und Bilder vom Richtfest am 01. Juni 2011

     

    Bei besten Wetter begingen wir am 01. Juni 2011 ein nachträgliches Richtfest unser im umbaubefindlichen Räumlichkeiten

    auf dem IF Sportplatz. Im Laufe des Abends kamen an die 100 interessierte Gäste und Vereinsmitglieder vorbei, um sich die

    im baubefindlichen Räumlichkeiten mal genauer anzusehen. Unser 2. Vorsitzender Gerhard Mölck, ging in seiner

    Begrüßungsrede darauf ein, dass bereits vor 10 Jahren die Idee im Vorstand bestand, einen Neubau der gesamten

    Räumlichkeiten voranzutreiben, dies aber an den finanziellen Mitteln scheiterte und nicht umzusetzen war. Vor gut 2,5 Jahren

    reifte dann die Idee, die sanierungsbedürftige Anlage über eine Bestandsanierung, welches über dass Konjunkturprogramm

    vom Bund finanziell gefördert und unterstütz wurde sowie mit finanziellen Mitteln von unserem Dachverband der SdU, zu

    verwirklichen. Im Vorstand wurde ein Bauausschuss (E. Holst, H. Karstens, G. Mölck, G. Bonneß, F. Cornils, E. Schulz und H. Hardtke)

    gegründet. In zahllosen Gesprächen mit der SdU, Vertretern der Stadt Tönning, dem Kreis Nordfriesland, dem Land Schleswig Holstein

    und Vertretern der kommunalen politischen Parteien, kam man dem Ziel langsam näher. Ein Entwurf wurde bei der Dipl. Ing. Architektin

    Andrea Baldischwiler-Borg in Auftrag gegeben, die unsere Vorstellungen perfekt umgesetzt hat. Die Planung und Bauleitung wurde an

    das ortsansässige Architektenbüro Hinrichs und Bracker in Tönning vergeben. Im Dezember letzten Jahres war es dann soweit und es

    wurde mit den Abrissarbeiten des alten Sanitär- und Umkleidetraktes begonnen. Gerhard Mölck bedankte sich zum Schluss seiner

    Rede bei der SdU, dem Bund, Land, Kreis und der Stadt Tönning für die Bewilligung der Gelder, Herrn Bracker für die perfekte Planung

    und Bauleitung, sowie bei allen beteiligten Firmen für die Umsetzung und der geleisteten Arbeit. Weiterer Dank gilt  Hr. Knüppel

    von der Uffe-Skolen und dem dänischen Kindergarten, die auf Grund der Baumaßnahmen in ihrem Tagesablauf eingeschränkt sind

    sowie Hausmeister Sönke Moldenhauer für die Unterstützung. Dank auch an unseren langjährigen 1. Vorsitzenden Heinz Karstens,

    der dieses Projekt vorangetrieben hat, Erhard Holst als Vorsitzender vom Bauausschuss sowie allen Mitgliedern von IF-Tönning.       

     

     

    (zum vergrößern auf die Bilder klicken!)   

       

     

        

     

        

     

        

Walter Schuster

Freitag, 03. Juni 2011

 

  • Neuer Trikot-Sponsor im Jugendbereich

     

    Der Vorsitzende Thomas Jochimsen vom IF Tönning Förderverein gibt bekannt, dass die E I-Jugend

    für die neue Saison, von der Firma Auto Nord einen kompletten Trikotsatz erhalten hat.

    Vielen Dank an die Familie Jaber für die Spende.

Walter Schuster

Dienstag, 31. Mai 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Dienstag den 31. Mai 2011

    II. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisklasse A beim Bredstedter TSV II, Beginn 19.00 Uhr

     

    Mittwoch den 01. Juni 2011

    Richtfest vom neuen Sanitär- und Umkleidetrakt, Beginn 17.00 Uhr auf dem IF-Sportplatz

    Frauen - Heimspiel gegen den TSV Hattstedt, Beginn 19.00 Uhr (Bus)

     

    Samstag den 04. Juni 2011

    D II-Jugend - Heimspiel gegen TSV Amrum, Beginn 12.30 Uhr (SR - D. Gerdsen)

    II. Herren - Heimspiel in der Kreisklasse A gegen TSV Klixbüll, Beginn 14.00 Uhr

    I. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisliga beim Team Sylt, Beginn 15.00 Uhr (Bus)

    B-Jugend - Auswärtsspiel bei der SG Wiedingharde/Emmelsbüll in Neukirchen, Beginn 17.00 Uhr (Bus)

     

    Sonntag den 05. Juni 2011

    G-Jugend - Kreisturnier in Arlewatt, Beginn 11.00 Uhr

    E I- und E II-Jugend - Turnier bei Kilia Kiel, Beginn 10.00 Uhr, Abfahrt 07.45 Uhr (Beide Busse)

    C I-Jugend - Heimspiel gegen die JSG Obere Arlau I, Beginn 11.30 Uhr

    Frauen - Heimspiel gegen TSV Oldersbek, Beginn 15.30 (SR - D. Gerdsen)

     

    Mittwoch den 08. Juni 2011

    E I-Jugend - Heimspiel gegen TSV Rantrum, Beginn 18.00 Uhr (SR - St. Zimmermann)

  • Das Training der E-Jugend findet ab Mittwoch den 01. Juni 2011 wieder zur gewohnten Zeit statt

Walter Schuster

Freitag, 27. Mai 2011

 

  • E I-Jugend trennt sich 3:3 im Spitzenspiel gegen die SG Oldenswort/Witzwort --> zum Bericht

Walter Schuster

Donnerstag, 26. Mai 2011

 

  • IF Tönning II. Herren stehen im Endspiel um den Kreiscup 2011

     

    Nach einem 2:1 Auswärtssieg bei Germania Breklum III spielen wir am 11. Juni 2011 um 15.00 Uhr

    vor heimischer Kulisse gegen den Kreisligisten Frisia 03 Risum-Lindholm II, die sich mit 8:1 Toren

    beim SV Schobüll durchsetzten. Nachdem die Punktrunde für die Zweite gelaufen ist, hatte es sich

    die Mannschaft vorgenommen mit einem Sieg möglichst in dieses Finale einzuziehen und abgestimmt

    dieses Halbfinale mal ganz anders anzugehen. Es war den Spielern von Beginn an der absolute Wille

    anzusehen, so Trainer Hanni Feddersen und die besprochene Taktik wurde perfekt umgesetzt.

    Bereits in der 5. Spielminute gelang uns der Führungstreffer, nach einem sehr gut herausgespielten

    Spielzug gelang Finn-Ole Jochimsen das 1:0.  Im weiteren Spielverlauf wurde weiterhin offensiv nach

    vorn gespielt, so dass wir 4 bis 5 Hundertprozentige Chancen hatten die Führung weiter auszubauen,

    aber es gelang uns nicht den Ball im Tor unterzubringen. Erst in der 40. Spielminute schloss Jörg Ziegert

    wiederum nach einem sehenswerten Spielzug erfolgreich ab, so dass wir beruhigt mit einer 2:0 Führung

    in die Pause gingen.

    In der 2. Halbzeit hatte man sich vorgenommen gleich von Beginn an weiter druckvoll dass Spiel zu

    gestallten und einen weiteren Treffer nachzulegen, doch in der 70. Spielminute konnten die Gastgeber

    durch eine Unsicherheit in unserer Abwehr dass Ergebnis noch auf 2:1 verkürzen. Dies sollte aber der

    einzige Fehler bleiben und uns gelang trotz einer Vielzahl an guten Chancen kein weiteres Tor.

    Das Fazit vom Trainer lautet. Alles in Allem ein verdienter Sieg. Wichtig ist, dass alle Spieler zum Einsatz

    gekommen sind uns jetzt freuen wir uns auf dass Finale vor heimischer Kulisse. Vorher sind aber noch

    3 schwere Spiele in der Punktrunde zu bestreiten.

     

    IF Tönning II: Florian Cornils, Marcus Rick, Stefan Kracht (70.Dengana Beay), Jerk Johannsen (46.Kim Dieckmann),
    Manuel Dau, Björn Schmidt, Stephan Richter, Torsten Feddersen, Jörg Ziegert, Radoslav Maras (75.Patrick Peter),
    Finn-Ole Jochimsen (46.Marco Jensen).
     

Walter Schuster

Dienstag, 24. Mai 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Mittwoch den 25. Mai 2011

    E I-Jugend - Heimspiel gegen SG Oldenswort/Witzwort, Beginn 17.00 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)

    C I-Jugend - Auswärtsspiel bei der SG Friedrichstadt/Seeth, Beginn 17.30 Uhr (Bus)

    Frauen - Auswärtsspiel beim Husumer SV, Beginn 19.00 Uhr (Bus)

    II. Herren - Halbfinale im Kreiscup 2011 bei Germania Breklum III, Beginn 19.00 Uhr

     

    Freitag den 27. Mai 2011

    F-Jugend - Auswärtsspiel beim TSV Rantrum, Beginn 17.00 Uhr (Bus)

     

    Sonntag den 29. Mai 2011

    C I-Jugend - Auswärtsspiel beim FSV Wyk/Föhr (HELU-Platz), Beginn 11.30 Uhr (Bus)

    II. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisklasse A bei Germania Breklum II, Beginn 13.00 Uhr

    Frauen - Auswärtsspiel beim TSV Oldersbek (Heimrecht getauscht), Beginn 13.30 Uhr

     

    Dienstag den 31. Mai 2011

    II. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisklasse A beim Bredstedter TSV II, Beginn 19.00 Uhr

     

    Mittwoch den 01. Juni 2011

    Richtfest vom neuen Sanitär- und Umkleidetrakt, Beginn 17.00 Uhr auf dem IF-Sportplatz

    Frauen - Heimspiel gegen den TSV Hattstedt, Beginn 19.00 Uhr (Bus)

     

    Donnerstag den 02. Juni 2011

    F-Jugend - Auswärtsspiel bei der JSG Mitte in Breklum, Beginn 11.00 Uhr (Bus)

    B-Jugend - Auswärtsspiel bei der SG Wiedingharde/Emmelsbüll in Emmelsbüll, Beginn 11.00 Uhr (Bus)

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 24.05.2011 

    Das Rennen ist gelaufen - Paltian-Team verpasst großen Wurf

    Kreisliga NF. IF Tönning unterlag in Dörpum – Bredstedt ist Meister.

    DÖRPUM. Beim IF Tönning rückt das Saisonende unaufhaltsam näher. Nach dem das SdU-Team durch die 1:2-Auswärtsniederlage beim SV Dörpum indirekt Spitzenreiter Bredstedter TSV vorzeitig zur Kreisliga-Meisterschaft verholfen hat, ist die Luft endgültig raus. Am 4. Juni steht nun noch der Schlussakt mit dem Auswärtsspiel beim Team Sylt auf dem Programm, bevor eine denkwürdige Meisterschaftsrunde ihr Ende findet. »Danach machen wir sofort Pause um erst einmal Abstand zu gewinnen«, erklärte Andreas Paltian. Der IF-Coach blickt dabei mit einer Portion Wehmut auf eine Spielzeit zurück, an dessen Ende durchaus auch der Gewinn der Meisterschaft hätte stehen können. Nun hofft man beim Vize-Meister in erster Linie darauf, dass sich offene Personalfragen schnell beantworten werden und Ruhe wieder Einkehr findet. In Dörpum war der SdUVertreter über 90 Minuten die bessere Mannschaft, verstand es jedoch nicht die Überlegenheit auch in Treffer auszudrücken. Zwar sorgte Matthias Wolter für die 1:0-Führung (20.), doch anstatt das 2:0 und 3:0 nachzulegen, fing sich der Gast einen Konter zum 1:1-Pausenstand durch Sven Möller (41.). Die zweite Halbzeit verlief nach dem gleichen Muster. IF agierte überlegen, wusste aus seinen Chancen allerdings kein Kapital zu schlagen. Dörpum hingegen schöpfte aus seiner Möglichkeit das Optimum und kam erneut per Konter durch Hans-Peter Petersen zum 2:1-Siegtreffer (67.). IF setzte noch einmal alles auf eine Karte, wurde aber bis zum Abpfiff nicht mehr belohnt.

    Torhüter Florian Cornils (l.) gab im letzten Saison-Heimspiel am 19.05.2011 gegen Arlewatt sein Comeback. Foto: Walter Schuster

    IF Tönning: Johannsen - Heeckt, Clasen (80. Witthohn), Wobig, Ruland, Ma. Wolter, Pahnke, Selmani (65. Meyer), Reimers, Pusamßies (55. Mi. Wolter), Fabritius.

    Volker Metzger - vm@fla.de

 

  • Weitere Bilder vom Spiel gegen SZ Arlewatt (19.05.2011) gibt es hier -->> weitere Bilder

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 24.05.2011

    Auszug aus dem Bericht: Dörpum macht Bredstedt zum Meister

    SV Dörpum - IF Tönning 2:1 (1:1) - Dörpum machte den Nachbarn aus Bredstedt mit diesem Sieg zum Meister. IF Tönning war über die gesamte Spielzeit überlegen. Mit seinem Kopfball brachte Wolter die Gäste in Führung. Nach einer Ecke von Stefan Stelzig glich Swen Möller zum 1:1 (41.) aus. Auch danach waren die Gäste weiter tonangebend, aber Dörpum nutzte den Raum zum Kontern. Hans-Peter Petersen schloss einen zum 2:1 (67.) ab. Danach warf IF alles nach vorn, aber der Tabellenfünfte - lautstark unterstützt von den Bredstedter Spielern, die fast komplett am Spielfeldrand standen - verteidigten mit Mann und Maus und einem guten Hauke Prochnow im Tor die Führung bis zum Abpfiff.

    Tore: 0:1 (20.) M. Wolter, 1:1 (41.) Swen Möller, 2:1 (67.) Hans-Peter Petersen.

Walter Schuster

Montag, 23. Mai 2011

 

 

Walter Schuster

Freitag, 20. Mai 2011

 

 

  • Auf Grund des Streiks und die damit verbundenen chaotischen Verhältnisse im Zugverkehr

    bei der NOB, fällt dass für heute angesetzte Auswärtsspiel unserer C II-Jugend beim

    Team Sylt aus. Ob unsere D II-Jugend die Reise zum Auswärtsspiel nach Sylt am Sonntag

    antreten kann, ist zur Zeit unklar. Weitere Informationen gibt es über die Trainer.

Walter Schuster

Donnerstag, 19. Mai 2011

 

  • E I-Jugend holt Punkt in Rantrum --> zum Bericht

     

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 19.05.2011

    Das DFB-Mobil sorgte für gute Laune bei IF Tønnings E-Jugend

    TÖNNING. In der letzten Woche hatte die Fußball-Abteilung vom IF Tönning ungewöhnlichen Besuch. Auf Nachfrage beim DFB-Koordinator des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV) machte das DFB-Mobil beim SdU-Vertreter bei strahlendem Sonnenschein Station. Unter der Leitung von Andreas Heumeier und Sven Meier erlebten 23 hochmotivierte E-Jugendliche unter den Augen vieler interessierter Eltern und Jugendtrainer des Vereins einen interessanten Trainings-Nachmittag. Auch E-Jugend Staffelleiter Johannes Cordts ließ sich die Veranstaltung nicht entgehen. Fragten die Spieler vorher noch: »Und was passiert hier nun?« herrschte im Nachhinein die einhellige Meinung: »Das war echt cool«.

    G-Jugend Staffelturnier-Sieger - Beim ersten Staffelturnier der Saison trumpfte der G-Nachwuchs des IF auf. Fünf Siege und ein Unentschieden sorgten für den  Heimturniersieg. Ein intakter Sturm und eine kompakte Abwehr waren ausschlaggebend.

    E I - Obere Arlau 3:2 - Nach drei Wochen Spielpause startete die E I des IF besser in die Partie und ging nach einer Ecke von Finn Claussen durch Neuzugang Yurian Wolff mit 1:0 in Führung. Danach kamen die Gäste stärker auf und drehten das Spiel mit zwei Toren bis zur Pause. Nach einer klaren Ansprache und einigen Umstellungen kamen die IFer mit einer anderen Einstellung auf den Platz. Das Spiel wurde nun offen gestaltet und als der Gegner die Mitte aufmachte, vollstreckte Niklas Hansen zum 2:2-Ausgleich (35). Nur zwei Minuten später war es Tönnings bester an diesem Tag – Yurian Wolff - der sich abermals auf der linken Seite durchsetzte und Niklas Hansen in der Mitte bediente, der den Siegtreffer zum 3:2 erzielte.

    Langenhorn - E-Jugend II 7:3 - In der ersten Halbzeit konnte IF beim Tabellenzweiten Langenhorn gut mithalten. Das IF-Team hatten einen guten Lauf und führte zur Pause etwas glücklich, aber nicht unverdient mit 2:1. In der zweiten Halbzeit fehlte es dann am gebotenen Kampf und die zentralen Positionen wurden nicht mehr gehalten. Die Konzentrationsprobleme hatten zur Folge, dass Langenhorn läuferisch, kämpferisch und spielerisch überlegen war und zu einem auch in dieser Höhe verdienten 7:3 Heimsieg kam.

    (FlA) - sport@fla.de

Walter Schuster

Mittwoch, 18. Mai 2011

 

  • Ausblick auf die Kreisligapartie zwischen IF Tönning und dem SZ Arlewatt am Donnerstag

    den 19. Mai 2011 um 19.00 Uhr auf dem IF Sportplatz.

     

    Zum letzten Heimspiel in dieser Saison begrüßen wir unsere Gäste und deren mitgereiste Anhängern sowie

    unsere eigenen treuen Fans recht Herzlich auf dem IF Sportplatz.

     

    Das Team um den Spielertrainer Udo Matthiesen vom Sportzentrum Arlewatt, verlor am letzten Sonntag

    ihr Auswärtsspiel beim Team Sylt mit 3:0 und belegt zur Zeit den 9. Tabellenplatz. Das Hinspiel am

    Ostermontag gewann unsere Mannschaft deutlich mit 3:0 Toren und IF lies im gesamten Spielverlauf

    keinen Zweifel aufkommen, wer den Platz als Sieger verlässt.

     

    Nach dem wiederholten Remis (1:1) im letzten Heimspiel gegen die Reserve vom Verbandsligisten aus

    Löwenstedt, ist die Meisterschaft entschieden. Uns ist es nicht gelungen, in den letzten beiden Punktspielen

    einen "Dreier" einzufahren, die Luft ist raus, zieht Trainer Andreas Paltian Bilanz. Gegen Löwenstedt fehlte

    uns in der ersten Hälfte die Leidenschaft und der absolute Wille zum Sieg, erst nachdem die Gäste in Führung

    gingen wurden wir wach und kamen besser in die Partie, zum Schluss war sogar noch ein Sieg möglich.

    Aber es war auch zu spüren, dass im Moment die Konzentration auf dass Fußballspielen schwer fällt.

    Das Verletzungspech in der Mannschaft scheint nicht abzureißen und zieht sich wie ein roter Faden durch die

    gesamte Saison. Es fing an mit den Kreuzband OP’s von Florian Cornils und Jan Torben Hahnke, es folgte die

    Schulter OP von Matthias Wolter, die längeren Krankheiten von Thomas Pahnke, Michael Wolter und Tim Meyer.

    In den letzten Wochen dann der Fußbruch von Timo Simon, die Blinddarm OP von Malte Jensen und letztes

    Wochenende noch der Zehbruch von Henning Völz. Andreas hofft, dass die Mannschaft in den letzten Aufgaben

    der Saison ihre Stärke und den Spaß am Fußballspielen wiederfindet. Im letzten Heimspiel der Saison wird es eine

    Premiere geben, Florian Cornils wird nach seiner langen und schweren Verletzung einen Einsatz bekommen.

    Er wird nicht von Beginn an spielen, stellt Andreas klar, aber ich werde ihn bringen. Er ist seit Wochen wieder im

    Training und hat dort, wie auch in zwei Spielen in der “Zweiten“ einen guten Eindruck hinterlassen.

     

    Das letzte Wort gehört unserem Trainer Andreas: Unseren Fans, die uns in den ganzen Spielen der Saison begleitet

    und unterstützt haben, möchte ich auf diesem Wege Danke sagen und die Mannschaft und ich würden uns freuen

    wenn Ihr uns weiter unterstützt wie bisher. Ich hoffe, dass wir für Euch im letzten Heimspiel der Saison noch

    einmal einen Sieg holen werden. Danke und Gruß, Euer Andi Paltian.

     

    Dem Schiedsrichtergespann Hans-Hermann Huß,  Steffen  Wendler und Wolf-Ragnar Schmidt-Knäbel, wünschen wir

    ein glückliches Händchen bei ihren Entscheidungen und uns allen eine faire und spannende Kreisligapartie.

Walter Schuster

Dienstag, 17. Mai 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning (3. Update 20.05.2011)

     

    Dienstag den 17. Mai 2011

    II. Herren - Heimspiel in der Kreisklasse A gegen die SG Wiedingharde/Emmelsbüll, Beginn 19.30 Uhr

     

    Mittwoch den 18. Mai 2011

    E I-Jugend - Auswärtsspiel beim TSV Rantrum, Beginn 18.00 Uhr (Bus)

    Frauen - Das Heimspiel gegen den TSV Hattstedt fällt aus, die Gäste haben abgesagt

     

    Donnerstag den 19. Mai 2011

    I. Herren - Heimspiel in der Kreisliga gegen das SZ Arlewatt, Beginn 19.00 Uhr (Vorbericht hierzu folgt)

     

    Freitag den 20. Mai 2011

    D I-Jugend - Auswärtsspiel bei Frisia Risum-Lindholm, Spielort Maasbüll, Beginn 17.00 Uhr (Bus)

    C II-Jugend - Auswärtsspiel beim Team Sylt fällt auf Grund des Streiks bei der NOB aus

    Frauen - Auswärtsspiel beim TSV Hattstedt, Beginn 19.00 Uhr (Bus)

     

    Samstag den 21. Mai 2011

    E I-Jugend - Auswärtsspiel beim Husumer SV II, Beginn 11.00 Uhr (Bus)

    F-Jugend - Auswärtsspiel beim TSV Drelsdorf, Beginn 15.30 Uhr (Bus)

    C I-Jugend - Auswärtsspiel bei der SG Husum/Rödemis II (Friesenstadion), Beginn 17.00 Uhr (Bus)

     

    Sonntag den 22. Mai 2011

    E II-Jugend - Heimspiel gegen die JSG Mitte IV, Beginn 11.00 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)

    D II-Jugend - Auswärtsspiel beim Team Sylt, Beginn 12.00 Uhr (Fahrzeiten noch unklar, NOB droht mit Streik)

    I. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisliga beim SV Dörpum, Beginn 14.00 Uhr (Bus)

    B-Jugend - Heimspiel gegen Team Sylt (Gäste vom Bahnhof abholen), Beginn 14.30 Uhr (Bus) (SR - St. Zimmermann)

    II. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisklasse A beim FSV Wyk/Föhr, Beginn 16.00 Uhr

     

    Mittwoch den 25. Mai 2011

    C I-Jugend - Auswärtsspiel bei der SG Friedrichstadt/Seeth, Beginn 18.30 Uhr (Bus)

    Frauen - Auswärtsspiel beim Husumer SV, Beginn 19.00 Uhr (Bus)

    II. Herren - Halbfinale im Kreiscup 2011 bei Germania Breklum III, Beginn 19.00 Uhr

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 17.05.2011 

    Erst sehr spät aufgewacht - Kreisliga NF. IF Tönnig spielt nur 1:1 gegen Löwenstedt - Bredstedt baut Vorsprung aus.

    TÖNNING. Im Meisterschaftsrennen in der Kreisliga Nordfriesland ist die Vorentscheidung gefallen. IF Tönning kam auf eigenem Platz gegen BW Löwenstedt II nicht über ein 1:1-Unentschieden, während sich Spitzenreiter Bredstedter TSV mit einem 5:1-Heimsieg gegen Schlusslicht Süderlügum schadlos hielt. Der Vorsprung des BTSV auf den einzigen ernstzunehmenden Verfolger aus Tönning ist nun schon auf fünf Punkte angewachsen. Drei bzw. vier Spieltage vor dem Saisonende dürfte dem Tabellenführer der Titel damit kaum mehr zu nehmen sein.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)   

     

    War gegen Löwenstedt ein Aktiv-Posten im Spiel des IF Tönning - Maurice Reiners (Mitte). Foto: Walter Schuster

    Hoffnungen verflogen - »Schade, vor der Spiel hatte ich noch ein bisschen Hoffnung. Die ist nun verflogen«, kommentierte IF-Coach Andreas Paltian die Ereignisse des letzten Spieltages. Nicht enden wollende Personal-Diskussion sorgen derzeit für eine gewisse Unruhe im Lager des IF, worunter das Leistungsbild auch im Heimspiel gegen Löwenstedt sichtbar litt. Kaum Leidenschaft - »Wenig Leidenschaft, eher Sommerfussball ohne Torraum-Szenen und alles in allem zu ruhig«, beschrieb Paltian das Duell gegen die Verbandsliga-Reserve. Erst nach dem Rückstand, der Löwenstedter Heine Carstensen hatte in der 51. Spielminute getroffen, wachte das SdU-Team auf und zeigte sich gewillt die Partie nicht zu verlieren. In der Folge einer verbesserten Leistung markierte der eingewechselte David Fabritius verdientermaßen den Ausgleich (78.), bei dem es trotz guter Chancen der Tönninger bis zum Abpfiff blieb. Bitterer Wermutstropfen war die Verletzung von Henning Völz, der einen Zehbruch erlitt und für den Rest der Saison ausfallen wird.

    IF Tönning: Johannsen - Heeckt, Clasen, Ma. Wolter (65. Meyer), Ruland, Völz, Pahnke, Pusamßies (53. Selmani), Reiners, Mi. Wolter, Witthohn (25. Fabritius)

    Volker Metzger (FlA)

     

  • Weitere Bilder vom Spiel gibt es hier -->> weitere Bilder

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 17.05.2011

    Auszug aus dem Bericht: "Luft ist raus" - IF Tönning resigniert

    Die Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga scheint entschieden. Der Bredstedter TSV fertigte den TSV Süderlügum 5:1 ab und hat - bei einem Spiel weniger - nun schon fünf Punkte Vorsprung auf IF Tönning, das sich 1:1 von BW Löwenstedt II trennte. Rechnerisch gerettet ist der TSV Rantrum II nach dem 3:2 gegen den TSV Hattstedt. Allerdings ist man abhängig vom Abschneiden der "Ersten", die in der Verbandsliga noch um den Klassenerhalt kämpft.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)   

     

    Hinterher: Löwenstedts Kapitän Melf Hansen (rechts) verfolgt Sven Pusamßies von IF Tönning. Foto: Walter Schuster

    IF Tönning - SV Blau-Weiss Löwenstedt II 1:1 (0:0) - "Bei uns ist die Luft raus", hakte Tönnings Trainer Andreas Paltian die Meisterschaft bei nun fünf Zählern Rückstand und einem Spiel mehr ab. Im ersten Abschnitt bekamen die Zuschauer kaum Torraumszenen zu sehen. Kurz nach Wiederanpfiff sorgte Löwenstedts Angreifer Heine Carstensen für das 0:1 (50.). In der Folge wurden die Platzherren etwas stärker und kamen auch noch durch David Fabritius zum Ausgleich (78.). In der Schlussphase fehlte der IF-Offensive in den entscheidenden Momenten jedoch der Überblick.

    Tore: 0:1 (50.) Lorenz-Heinrich Carstensen (50.), 1:1 (78.) David Fabritius.

Walter Schuster

Sonntag, 15. Mai 2011

 

 

  • DFB-Mobil war zu Gast beim IF Tönning.

    Am 11.05. war es soweit,  nach unkomplizierten E-Mail Kontakt mit dem DFB-Koordinator des SHFV war

    das DFB-Mobil mit seinen beiden Teamern Andreas Heumeier und Sven Meier  auf dem IF-Sportplatz zu Gast.

    Bei strahlendem Sonnenschein trainierten 23 hochmotivierte E-Jugendliche unter den Augen vieler interessierter

    Eltern und  Jugendtrainer des Vereins. Auch E-Jugend Staffelleiter Johannes Cordts ließ sich die Veranstaltung

    nicht entgehen. Fragten die Spieler vorher noch:“ Und was passiert hier nun?“ Waren hinterher alle einer

    Meinung:“Das war echt cool“. Die gelungene Veranstaltung wurde durch einen kurzen und interessanten

    Informationsteil abgerundet. Der IF Tönning bedankt sich bei den beiden Teamern, sowie dem Koordinator

    Herrn Thiesen für dieses tolle Angebot.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)   

     

Walter Schuster

Samstag, 14. Mai 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 14.05.2011

    IF-Talente krönten gelungenen Auftritt mit acht Treffern - Nachwuchs vom IF Tönning zeigte sich erneut in guter Form.

    TÖNNING. Der Fußball-Nachwuchs vom IF Tönning konnte auch am vergangenen Spieltag reichlich Punkte sammeln. Mit einem 8:1-Erfolg kehrte dabei die F-Jugend vom Auswärtsspiel bei der JSG Obere Arlau zurück. »Das war ein ganz starker Auftritt«, lobte Jugend-Obmann Thomas Jochimsen die kleinen Talente.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)   

     

    Jorge Jarasinski trumpfte mit der F-Jugend auf. (Foto: Merle Jarasinski)

    Obere Arlau II - F-Jgd. 1:8 - Die jungen Nachwuchs-Kicker boten eine geschlossene Mannschaftsleistung und ließen dabei schon recht gekonnt den Ball laufen. Herausragend trat Jorge Jarasinski auf, der seine Leistung mit zwei Toren krönte. Die weitere Tore für IF erzielten Kevin Andresen (3), Rinor Ademi, Nour Jaber und Moritz Gehrke.

    C I - SG Rödemis II 3:0 (2:0) - Dem IF-Team steckten die Anstrengungen vom schweren Auswärtsspiel in Breklum in den Knochen, dass nur 48 Stunden zuvor gespielt wurde. Dennoch besaßen die Gastgeber in einem recht ausgeglichenem Spiel leichte Vorteile und landeten nach den Toren von Henrik Seebrandt (22.), Nico Sass (28.) und Lennart Möller (61.) einen ungefährdeten 3:0-Erfolg.

    D I - Husum 0:2 (0:1) - Es war ein verdienter Sieg für die Gäste, die ihre Überlegenheit mit den beiden Treffern in der 16. und 55. Spielminute zum Ausdruck brachten.

    B - Nordstrand 3:1 (1:1) - Das SdU-Team feierte angeführt von einem überragenden Nico von Malottky einen sicheren 3:1-Erfolg, der aufgrund der Chancen auch noch höher hätte ausfallen können. Es war der dritte Sieg in Folge für die IFer, zu dem von Malottky (2) und Kai Stenzel die Tore erzielten.

    Frauern: Langenhorn - IF 1:2 - Die IF-Frauen konnten das Spitzenspiel beim Mitkonkurrenten nach einem harten Kampf für sich entscheiden. Sebat Ysil (39. u. 50.) sorgte dabei mit ihren beiden Toren für die Entscheidung. Nach einem Platzverweis für Mergem Beyram musste das IF-Team in Unterzahl die letzten 20 Minuten den knappen Vorsprung verteidigen. (FlA)

     

    Noch einige Plätze frei

    TÖNNING. Der IF Tönning lädt Fußball-Talente zur Neuauflage um den SIHI-Cup nach Tönning ein. Das Kleinfeldturnier richtet sich an G, F, E, und D-Jugendmannschaften und findet am 25. und 26. Juni auf dem IF-Sportplatz in Tönning statt. Im Starterfeld aller vier Jahrgänge sind an folgenden Tagen noch Plätze frei:

    G-Jugend (Jg. 2004 und jünger): 25.06.11 - Beginn um 10.00 Uhr;

    F-Jugend (Jg. 2002 und jünger): 26.06.11 Beginn: 13.30 Uhr.

    E-Jugend (Jg. 2000 und jünger): 25.06.11 Beginn um 13.30 Uhr und

    D-Jugend (Jg. 1998 und jünger): 26.06.11 Beginn um 10.00 Uhr.

    Kontakt: I.F. Tönning e.V., Dieter Mölck, Tel.: 0174-7964299 oder e-mail: d.moelck@t-online.de

    (FlA)

Walter Schuster

Mittwoch, 11. Mai 2011

 

  • Ausblick auf die Kreisligapartie zwischen IF Tönning und dem FC BW Löwenstadt II am Samstag den 14. Mai 2011 um 16.00 Uhr

    auf dem IF Sportplatz.

     

    Hierzu begrüßen wir unsere Gäste und deren mitgereiste Anhängern sowie unsere eigenen treuen Fans recht Herzlich auf dem IF Sportplatz.

     

    Die Reserve des Verbandsligisten aus Löwenstedt belegt zur Zeit den 4. Tabellenplatz und zeigte sich in den letzten Spielen in unterschiedlicher

    Form. Die Mannschaft vom Trainergespann Birger Thomsen und Heiko Carstensen gewann am letzten Sonntag im Heimspiel gegen die

    SG Oldenswort/Witzwort zwar recht hoch mit 8:1 , verlor aber am Dienstag zu Hause mit 1:3 gegen den SV Dörpum. Die Gäste aus Löwenstedt

    sind ein sehr sympathisches Team, die jedes Jahr ihre Leistung abrufen und sehr harmonisch auftreten. Es wird für uns nicht einfach, dieses

    Spiel zu gewinnen.

     

    Nach dem ernüchterten Remis im Derby gegen die SG Eiderstedt muß man sich fragen, wie die Mannschaft, die unbedingt einen Sieg einfahren

    wollte, dies weggesteckt hat und ob unser Trainer Andreas Paltian es unter der Woche geschafft hat, das Selbstvertrauen und die Moral der

    Mannschaft wieder aufzubauen. Ob unsere Mannschaft das Derby hinter sich lassen konnte, wird sich im heutigen Spiel zeigen. Andreas hofft,

    dass sein Team die Saison mit der Einstellung abschließt, wie sie es in so vielen guten Spielen gezeigt hat. Personell sind wir am Wochenende

    arg gebeutelt, neben Fabian Wobig (Privat verhindert), Thomas Pahnke (Berufliche Verpflichtungen) und Malte Jensen (Blinddarm OP) fehlen

    weiterhin Timo Simon und Jan Torben Hahnke. Hinter dem Einsatz von Pajtim Selmani (Rückenprobleme) steht noch ein Fragezeichen.

    Nach langer verletzungsbedingter Pause steht Matthias Wolter wieder im Team, der schon bei seiner Einwechslung gegen die SG Eiderstedt

    seine Zweikampfstärke zeigen konnte, ihm fehlt nur noch etwas die Spielpraxis um an seiner alten Klasse heranzukommen. Wir stehen jetzt

    nicht mehr auf dem ersten Tabellenplatz und können in den letzten 4 Spielen der Saison ganz befreit aufspielen und so sollte die Mannschaft

    auch das Spiel angehen.  

     

    Dem Schiedsrichtergespann Michael Lorenzen, Olaf Arndt und Niklas Christiansen wünschen wir ein glückliches Händchen bei ihren Entscheidungen

    und uns allen eine faire und spannende Kreisligapartie.

Walter Schuster

Dienstag, 10. Mai 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Dienstag den 10. Mai 2011

    II. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisklasse A beim SV Schobüll, Beginn 19.00 Uhr

    D I-Jugend - Heimspiel gegen den Husumer SV, Beginn 17.30 Uhr (SR - St. Zimmermann)

     

    Mittwoch den 11. Mai 2011

    DFB-Mobil ist ab 17.00 Uhr auf dem IF-Sportplatz

     

    Freitag den 13. Mai 2011

    C II-Jugend - Heimspiel gegen den TSV Amrum, Beginn 16.00 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)

    E II-Jugend - Auswärtsspiel bei der SG Langenhorn/Enge II, Abfahrt 15.20 Uhr, Beginn 17.00 Uhr (Bus)

    F-Jugend - Heimspiel gegen die JSG Arlewatt/Hattstedt, Beginn 17.00 Uhr (SR - Lennart Holst)

    SG Altliga - Heimspiel gegen Gegner unbekannt, Beginn 19.00 Uhr, Platz unbekannt

     

    Samstag den 14. Mai 2011

    G-Jugend - Kreisturnier beim IF Tönning, Beginn 10.00 Uhr (SR - Lennart Holst, Dennis Gerdsen, Stefan Zimmermann)

    D II-Jugend - Auswärtsspiel bei der SG Friedrichstadt/Seeth, Beginn 11.00 Uhr (Bus)

    C I-Jugend - Heimspiel gegen den FSV Wyk/Föhr, Beginn 11.30 Uhr

    E I-Jugend - Heimspiel gegen die JSG Obere Arlau, Beginn 14.00 Uhr (SR - Stefan Zimmermann)

    I. Herren - Heimspiel in der Kreisliga gegen BW Löwenstadt II, Beginn 16.00 Uhr (Vorbericht hierzu folgt)

     

    Sonntag den 15. Mai 2011

    Frauen - Heimspiel gegen den FSV Wyk/Föhr, Beginn 13.30 Uhr (Bus) (SR - Dennis Gerdsen)

    II. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisklasse A bei der SG Langenhorn/Enge II, Beginn 14.00 Uhr

    G-Jugend - Freundschaftsspiel beim Heider SV, Beginn 15.00 Uhr (Bus)

     

    Dienstag den 17. Mai 2011

    II. Herren - Heimspiel in der Kreisklasse A gegen die SG Wiedingharde/Emmelsbüll, Beginn 19.30 Uhr

     

    Mittwoch den 18. Mai 2011

    E I-Jugend - Auswärtsspiel beim TSV Rantrum, Beginn 18.00 Uhr (Bus)

    Frauen - Heimspiel gegen den TSV Hattstedt, Beginn 19.00 Uhr (Bus) (SR - Dennis Gerdsen)

     

    Donnerstag den 19. Mai 2011

    I. Herren - Heimspiel in der Kreisliga gegen das SZ Arlewatt, Beginn 19.00 Uhr (Vorbericht hierzu folgt)

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 10.05.2011 

    Derby: Dem Gegner wieder auf die Beine geholfen

    Kreisliga NF. IF Tönning muss sich nach einer 3:0-Führung gegen SG Eiderstedt noch mit einer Punkteteilung abfinden.

    TÖNNING. Es war Derby-Zeit und es war wieder einmal ein ungewöhnliches Stadtduell, dass sich die SG Eiderstedt und der IF Tønning lieferten. Am Ende musste sich das SdU-Team trotz einer 3:0-Führung beim 3:3-Endstand noch mit einer Punkteteilung abfinden. »Wir haben uns einfach zu doof angestellt. Wir führen ganz sicher mit 3:0, leisten uns dann mehrere Fehler und helfen dem Gegner, der schon am Boden lag, wieder auf die Beine. Das hätte nicht sein müssen«, befand Trainer Andreas Paltian. Der IF bleibt damit zwar weiterhin Tabellenführer, das aber nur aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber dem punktgleichen Verfolger Bredstedter TSV. »Jetzt ist Aufbauarbeit angesagt«, blickt Paltian auf das Wochenende, wenn die Verbandsliga-Reserve von BW Löwenstedt in Tönning gastiert (Sonnabend, 16 Uhr). Der Auftakt im Stadtderby hätte aus Sicht des Spitzenreiters wohl kaum besser verlaufen können. Tim Ruland (14.), Maurice Reiners (19.) und Michael Wolter (34.) hatten die Gäste aussichtsreich mit 3:0 in Führung gebracht. Dazu Paltian: »Zu diesem Zeitpunkt ließ der Gegner den Kopf hängen, war eigentlich am Boden zerstört und wir hätten den Sack nur noch zumachen müssen.« Doch gefehlt: Mit einem Freistoßtor zum 1:3 (38.) hauchte Nils Tolk den Platzherren noch vor der Pause neues Leben ein. Und als wiederum Tolk mit seinem zweiten Treffer, ebenfalls per Freistoß, zehn Minuten nach Wiederanpfiff sogar den Anschluss zum 2:3 besorgte, waren die Gastgeber nicht nur wieder im Spiel, sondern ganz oben auf. »Wir hingegen wurden unruhig und es schien beinahe so, als ob wir nur noch auf den nächsten Gegentreffer warten würden, anstatt selbst auf den vierten Treffer zu drängen«, monierte Paltian. Und auch beim dritten SG-Treffer half der Gegner tatkräftig mit. Die IF-Hintermannschaft patzte und Sören Schröder nutzte die Gelegenheit eiskalt zum 3:3 (62.) aus. Paltian reagierte zwar und brachte mit Matthias Wolter, David Fabritius und Sven Pusamßies frische Kräfte. Mit Ausnahme von einer großen Chance für Matthias Wolter (80.) gelang es den Gästen aber nicht erfolgsversprechende Angriffe zu präsentieren.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)   

    Verschätzt - SG-Torhüter Hanisch unterläuft hier einen Freistoß, den Kopfball kann IF-Stürmer Maurice Reiners abr nicht im leeren Tor unterbringen. (Foto: Walter Schuster)

    IF Tönning: Johannsen - Heeckt, Clasen, Wobig, Ruland, Jensen (55. Ma. Wolter), Pahnke (70. Fabritius), Selmani (88. Pusamßies), Reiners, Mi. Wolter, Meyer.

    Volker Metzger - vm@fla.de

     

  • Weitere Bilder vom Spiel gibt es hier -->> weitere Bilder

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 10.05.2011

    Auszug aus dem Bericht: Bredstedt und Tönning jetzt gleichauf

    Mit einem 2:0 beim TSV Hattstedt wahrte der Bredstedter TSV seine Titelchancen in der Fußball-Kreisliga. Das Team von Malte Köster ist punktgleich mit IF Tönning, hat aber zwei Spiele weniger ausgetragen als der Tabellenführer, der im Stadtduell mit der SG Eiderstedt eine 3:0-Führung verschenkte und sich mit einem 3:3 begnügen musste.

    SG Eiderstedt - IF Tönning 3:3 (1:3) - Eine Viertelstunde verlief die Partie ausgeglichen. Dann verwandelte Tim Ruland einen an Tim Meyer verursachten Strafstoß zum 0:1 (14.). Anschließend spielten nur die Gäste. Maurice Reiners erhöhte nach feiner Einzelleistung auf 0:2 (19.), der auffällig agierende Michael Wolter köpfte eine Meyer-Ecke zum 0:3 ein (34.). Die Hausherren schienen geschlagen, fanden aber nach einem Freistoßtor von Nils Tolk zum 1:3 zurück ins Spiel (38.). Im zweiten Abschnitt war die SG besser. Nils Tolk traf mit einem weiteren Freistoß zum 2:3 (55.), Sören Schröder glich auf Zuspiel von Dennis Petersen mit einem wuchtigen Schuss zum 3:3 aus (62.).

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)    


    Bein-Bremse: Nils Tolk (SG Eiderstedt, links) stoppt den schnellen Thomas Pahnke (IF Tönning) nicht regelkonform. Foto: Walter Schuster

    Tore: 0:1 (14., Foulelfmeter) Tim Ruland, 0:2 (19.) Maurice Reiners, 0:3 (34.) Michael Wolter, 1:3, 2:3 (38., 55.) Nils Tolk, 3:3 (62.) Sören Schröder.

Walter Schuster

Samstag, 07. Mai 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 07.05.2011

     

    IF B-Jugend weiter in der Spur

    TÖNNING. Erfolgreiche Partien erlebten die Jugendmannschaften des IF Tønning. Bis auf die zweite C-Jugend-Mannschaft erkämpften sich alle Teams Siege.

    B-Jgd IF - SG Langehorn 5:1 - In dieser Partie hängten die IFer sich richtig rein und feierten am Ende einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg. Dadurch kletterten die Tönninger auf den dritten Platz. Die Tore erzielten vor der Pause Luis Petersen (1.), Niko von Malottky und Torge Grüttner (40.). Nach dem Seitenwechsel erhöhten Lukas Spottock (45.) und erneut Petersen (51.).

    C-Jgd. JSG Mitte - IF 2:4 - Auf Tönninger Seite war man vor der Partie »ziemlich angefressen«, denn laut DFBNet war das Spiel der C-Jugend bei der JSG in Breklum auf dem Rasenplatz angesetzt. Doch dort sollte die erste Männer spielen ihre Partie absolvieren, so dass der Nachwuchs auf den Kunstrasen ausweichen musste. Nicht alle Tönninger Spieler hatten jedoch das passende Schuhwerk mit, so dass es zahlreiche Blasen unter den Füßen gab. Die IFer gaben daraufhin eine sportliche Antwort und gewannen die Partie mit 4:2.

    C-Jgd. IF II - Team Sylt 2:5 - Die Insulaner mussten auf Grund des Bahnstreiks die Reise ab Husum mit dem Taxi antreten. Bis zur Pause hatte die Gastgeber mehr vom Spiel, ließen die Chancen aber aus. So fiel nur der Treffer der Gäste. Nach dem Seitenwechsel glich Matthias Sattler aus (39.), während Jan Klützke sogar auf 2:1 erhöhte (50.). Doch als die Gäste wenig später ausglichen (61.), brachen bei Tönning alle Dämme und die Insulaner erzielten noch drei weitere Treffer in den restlichen neun Minuten Spielzeit.

    E-Jgd SV Dörpum - IF II 1:7 - Das gesamte Team der E-Jugend II zeigte läuferisch, kämpferisch und insbesondere spielerisch eine starke Leistung. Die taktischen Anweisungen des Trainers Andree Peters wurden vom ganzen Team aufgenommen, eingehalten und umgesetzt, so dass am Ende eine geschlossen Mannschaftsleistung zum Sieg verhalf.

    Marc Peetz - mp@fla.de

Walter Schuster

Mittwoch, 04. Mai 2011

 

  • Baumaßnahmen gehen zügig voran – Richtfest am 1. Juni 2011

     

    Nachdem die Umbaumaßnahmen unseres neuen Umkleide- und Sanitärtraktes wegen der Frostperiode

    im Januar/Februar zeitweise ruhen mussten, geht es jetzt zügig voran. Der Termin für dass Richtfest

    steht auch fest, es findet am Mittwoch den 1. Juni 2011 (Tag vor Himmelfahrt) um 17.00 Uhr statt.

     

     

    Hier gibt es eine kleine Auswahl an Bildern der bisherigen Baumaßnahmen --> zu den Bildern

Walter Schuster

Dienstag, 03. Mai 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Dienstag den 03. Mai 2011

    C I-Jugend - Auswärtsspiel bei der JSG Mitte in Breklum, Beginn 18.30 Uhr (Bus)

    II. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisklasse A beim TSV Drelsdorf, Beginn 19.00 Uhr (Bus)

     

    Mittwoch den 04. Mai 2011

    C II-Jugend - Heimspiel gegen Team Sylt (Gäste um 17.00 Uhr vom Bahnhof abholen), Beginn 17.30 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)

     

    Donnerstag den 05. Mai 2011

    C I-Jugend - Heimspiel gegen die SG Husum/Rödemis II, Beginn 18.30 Uhr

     

    Freitag den 06. Mai 2011

    C II-Jugend - Auswärtsspiel bei der SG Obere Arlau II in Viöl, Beginn 18.00 Uhr (Bus)

     

    Samstag den 07. Mai 2011

    F-Jugend - Auswärtsspiel bei der SG Obere Arlau in Viöl, Beginn 10.00 Uhr (Bus)

    I. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisliga bei der SG Eiderstedt in Tönning, Beginn 15.00 Uhr (Bus)

    II. Herren - Heimspiel in der Kreisklasse A gegen den TSV Drelsdorf, Beginn 16.00 Uhr

     

    Sonntag den 08. Mai 2011

    Frauen - Auswärtsspiel bei der SG Langenhorn/Enge in Langenhorn, Beginn 11.00 Uhr (Bus)

    B-Jugend - Heimspiel gegen den TSV Nordstrand, Beginn 14.30 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)

     

    Dienstag den 10. Mai 2011

    II. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisklasse A beim SV Schobüll, Beginn 19.00 Uhr

    D I-Jugend - Heimspiel gegen den Husumer SV, Beginn 17.30 Uhr (SR - St. Zimmermann)

     

    Mittwoch den 11. Mai 2011

    DFB-Mobil ist ab 17.00 Uhr auf dem IF-Sportplatz

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 03.05.2011 

    Tönning landete einen mühsamen Arbeitssieg. Kreisliga Nordfriesland - Mit Mühe setze sich die Paltian-Truppe mit 2:1 gegen den SV Rödemis durch.

    TÖNNING. »So ein Spiel muss man der Mannschaft auch mal zugestehen.« Dieses Fazit zog Fußball-Trainer Andreas Paltian nach dem 2:1 (1:1)-Sieg des IF Tönning gegen den SV Rödemis. Nach zuletzt überzeugenden Vorstellungen kam seine Mannschaft nicht in Schwung und musste lange um den Erfolg zittern. »Rödemis hätte sicherlich einen Punkt verdient gehabt. Aber am Ende hatten wir das nötige Glück«, so Paltian. Wieso seine Mannschaft sich so schwer tat, konnte er sich nicht erklären. »Es kann verschiedene Gründe gehabt haben. Zum einen haben wir bereits nach vier Minuten das 0:1 durch Josch Jensen kassiert, der einen katastrophalen Deckungsfehler ausnutzte. Das hat offensichtlich die gesamte Mannschaft verunsichert, denn in der Folgezeit haben wir viele Fehler gemacht und nicht wie gewohnt aus einer sicheren Abwehr heraus gespielt«, sagt der Tönninger Trainer. Auch vermutet er, dass seine Mannschaft sich auf eigenem Platz schwerer tut, als in der Fremde. »Der Druck zu Hause zu gewinnen ist natürlich höher, was sich mit zunehmender Zeit auch lähmend auf die Leistung auswirken kann«, sagt er.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)  

    IF-Stürmer Maurice Reiners (9) hatte gegen die Rödemisser Abwehr einen schweren Stand. (Foto: Walter Schuster)

    Allerdings waren die Tönninger dennoch so stark, dass sie auch ihrerseits zu Torchancen kamen. Eine davon nutzte Timo Simon in der 37. Minute, als der Gäste-Torwart einen Schuss von Stürmer Tim Meyer nicht festhalten konnte. Simon reagierte am schnellsten und staubte zum 1:1 ab. Nach dem Seitenwechsel blieb die Begegnung offen, beide Teams erspielten sich Chancen und drängten auf die Führung. Die gelang dann den Hausherren. Stefan Heeckt schaltete bei einem Einwurf am schnellsten, schnappte sich den Ball, warf auf Thomas Pahnke, der mustergültig flankte und in Fabian Wobig den richtigen Abnehmer fand (62.). Doch auch das 2:1 gab den Gastgebern nicht die nötige Sicherheit, so stand die Partie weiterhin auf Messers Schneide. Weder die Hausherren noch die Gäste konnten jedoch klarste Einschussmöglichkeiten nutzen. »Am Ende haben wir einen wichtigen Arbeitssieg eingefahren, der jedoch sehr teuer war, denn Timo Simon hat sich ohne Fremdeinwirkung einen Knochen im Fuss gebrochen und fällt wohl für den Rest der Saison aus«, sagt Paltian. »Timo ist schwer zu ersetzen, dennoch müssen jetzt andere in die Bresche springen.« Die Gelegenheit dafür bekommen sie schon am kommenden Wochenende, denn da gastieren die IFer bei der SG Eiderstedt. »Ein ganz schwerer Brocken, denn gegen die konnten wir bisher noch nie gewinnen«, so Paltian.

    IF Tönning: Johannsen - Heeckt, Clasen, Wobig, Ruland, Jensen (75. Witthohn), Pahnke, Simon (65. Selmani), Reiners, Wolter, Meyer (90. Pusamßies)

    Marc Peetz - fla

     

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 03.05.2011

    Auszug aus dem Bericht: Verfolger Bredstedt nur 1:1 gegen Breklum

    Geht dem Bredstedter TSV im Titelrennen der Fußball-Kreisliga etwa die Puste aus? Das Team von Malte Köster kam im Derby gegen Germania Breklum nicht über ein 1:1 hinaus. IF Tönning (drei Spiele mehr als der BTSV) baute mit dem glücklichen 2:1 gegen Rödemis den Vorsprung auf fünf Punkte aus.

    IF Tönning - Rödemisser SV 2:1 (1:1) - Bereits nach vier Minuten bestrafte Josch Jensen einen missglückten Klärungsversuch von Stefan Heeckt mit dem 0:1. Einen Schuss von Tim Meyer konnte RSV-Keeper Krause nicht festhalten und Timo Simon staubte zum 1:1 ab (37.). In der unruhigen zweiten Halbzeit drängten die Hausherren auf den Ausgleich, fanden aber nicht wie gewohnt zu ihrem Spiel. Den Siegtreffer erzielte Fabian Wobig auf Zuspiel von Thomas Pahnke Mitte der zweiten Hälfte (67.). Weil auch die Gäste noch gute Möglichkeiten hatten, blieb es bis zum Ende spannend.

    Tore: 0:1 (4.) Josch Jensen, 1:1 (37.) Timo Simon, 2:1 (67.) Fabian Wobig.

Walter Schuster

Montag, 02. Mai 2011

 

 

  • DFB-Mobil besucht den IF Tönning
     
    Am Mittwoch den 11 Mai 2011 kommt das DFB-Mobil zum IF Tönning.
    Von 17.00 bis 18.30 Uhr werden 2 lizenzierte Trainer des SHFV mit der E-Jugend ein Demo-Training durchführen.
    Ab 18.30 - ca. 19.15 Uhr folgt in der dänischen Schule ein Informationsteil für alle Interessierten.
    Themen werden u.a. Trainingslehre, Qualifizierung, Frauenfussball und Integration sein.

Walter Schuster

Freitag, 29. April 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning (Update)

     

    Freitag den 29.April 2011

    I. Herren - Heimspiel in der Kreisliga gegen den Rödemisser SV, Beginn 19.00 Uhr

    II. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisklasse A bei Frisia 03 Risum-Lindholm III, Beginn 19.00 Uhr

     

    Samstag den 30. April 2011

    B-Jugend - Heimspiel gegen SG Langenhorn/Enge, Beginn 15.00 Uhr (SR - St. Zimmermann)

     

    Sonntag den 01. Mai 2011

    Frauen - Das Heimspiel gegen den TSV Hattstedt, Beginn 14.00 Uhr fällt aus, der Gast hat abgesagt

    E II-Jugend - Auswärtsspiel beim SV Dörpum in Bordelum, Beginn 14.00 Uhr (Bus)

    D I-Jugend - Auswärtsspiel beim SC Norddörfer, Beginn 14.00 Uhr, Abfahrt BHf-Tönning 11.00 Uhr, Rückfahrt BHf-Westerland 16.22 Uhr, Ankunft 18.00 Uhr in Tönning

     

    Dienstag den 03. Mai 2011

    C I-Jugend - Auswärtsspiel bei der JSG Mitte in Breklum, Beginn 18.30 Uhr (Bus)

    II. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisklasse A beim TSV Drelsdorf, Beginn 19.00 Uhr (Bus)

     

    Mittwoch den 04. Mai 2011

    C II-Jugend - Heimspiel gegen Team Sylt (Gäste um 17.00 Uhr vom Bahnhof abholen), Beginn 17.30 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)

     

    Donnerstag den 05. Mai 2011

    C I-Jugend - Heimspiel gegen die SG Husum/Rödemis II, Beginn 18.30 Uhr

Walter Schuster

Donnerstag, 28. April 2011

 

  • Ausblick auf die Kreisligapartie zwischen IF Tönning und dem Rödemisser SV am Freitag den 29. April 2011 um 19.00 Uhr auf dem IF Sportplatz.

     

    Hierzu begrüßen wir unsere Gäste und deren mitgereiste Anhängern sowie unsere eigenen treuen Fans recht Herzlich auf dem IF Sportplatz.

     

    Die Gäste aus der Stormstadt belegen zur Zeit den 11. Tabellenplatz und brauchen jeden Punkt, um nicht noch weiter an die Abstiegsplätze

    heran zu kommen. Die Mannschaft von Trainer Rainer Raasch verlor ihr letztes Heimspiel gegen die Reserve von BW Löwenstedt knapp mit 0:1,

    konnte aber zuvor bei der SG Oldenswort/Witzwort mit 2:1 gewinnen und 3 Punkte gegen einen Tabellennachbarn verbuchen.

     

    Nach dem erfreulichen Osterwochenende, an dem unsere Mannschaft überzeugt und souverän aufgetreten ist und ihre beiden Auswärtsspiele in

    Ladelund/Achtrup und beim SZ Arlewatt jeweils klar mit 3:0 gewinnen konnte, zeigt sich unser Trainer Andreas Paltian hochzufrieden mit dem

    Auftreten seiner Mannschaft. Das waren zwei Spiele, die sich absolut sehen lassen konnten, wie die Mannschaft in den Partien aufgetreten ist,

    war absolut klasse, zieht Andreas sein Resümee aus den beiden letzten Auswärtsspielen.

     

    In Moment merkt man der Mannschaft an, dass sie Spaß am Fußballspielen hat, der Druck ist weg und das Team spielt befreit auf. Zudem konnten

    wir uns in der Abwehr stabilisieren und wir hoffen, dass wir unser Spiel weiter so aufziehen können. Die Personallage ist nicht mehr so angespannt,

    unsere Langzeitverletzten Matthias Wolter und Jan Torben Hahnke fehlen weiterhin, dafür kehrt aber Maurice Reiners ins Team zurück.

    Thomas Pahnke (Schulter), Tim Meier (Fuß) und Pajtim Selmani (Fuß) haben ihre Verletzungen auskuriert und stehen zur Verfügung. Ein Fragezeichen

    steht im Moment noch hinter dem Einsatz von Sven Pusamßies (Knöchel) und David Fabritius (evtl. beruflich verhindert), ob sie im Aufgebot stehen

    entscheidet sich erst am Freitag.

     

    Dem Schiedsrichtergespann Thomas Knaup, Karsten Jordan und Robin Philip Horak wünschen wir ein glückliches Händchen bei ihren Entscheidungen

    und uns allen eine faire und spannende Kreisligapartie.

Walter Schuster

Mittwoch, 27. April 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Freitag den 29.April 2011

    I. Herren - Heimspiel in der Kreisliga gegen den Rödemisser SV, Beginn 19.00 Uhr (Vorbericht hierzu folgt)

    II. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisklasse A bei Frisia 03 Risum-Lindholm III, Beginn 19.00 Uhr

     

    Samstag den 30. April 2011

    B-Jugend - Heimspiel gegen SG Langenhorn/Enge, Beginn 15.00 Uhr (SR - St. Zimmermann)

     

    Sonntag den 01. Mai 2011

    Frauen - Heimspiel gegen den TSV Hattstedt, Beginn 14.00 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)

    E II-Jugend - Auswärtsspiel beim SV Dörpum in Bordelum, Beginn 14.00 Uhr (Bus)

    D I-Jugend - Auswärtsspiel beim SC Norddörfer, Beginn 14.00 Uhr, Abfahrt BHf-Tönning 11.00 Uhr, Rückfahrt BHf-Westerland 16.22 Uhr, Ankunft 18.00 Uhr in Tönning

     

    Dienstag den 03. Mai 2011

    C I-Jugend - Auswärtsspiel bei der JSG Mitte in Breklum, Beginn 18.30 Uhr (Bus)

    II. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisklasse A beim TSV Drelsdorf, Beginn 19.00 Uhr (Bus)

     

    Mittwoch den 04. Mai 2011

    C II-Jugend - Heimspiel gegen Team Sylt (Gäste um 17.00 Uhr vom Bahnhof abholen), Beginn 17.30 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)

     

    Donnerstag den 05. Mai 2011

    C I-Jugend - Heimspiel gegen die SG Husum/Rödemis II, Beginn 18.30 Uhr

     

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 27.04.2011 

    IF Tönning wusste auswärts zu überzeugen - Tönning. Über Ostern gewann die Mannschaft von Trainer Paltian sowohl in Ladelund als auch in Arlewatt.

    TÖNNING. »Gewonnen und zudem gut gespielt. Mehr kann ich als Trainer nicht verlangen «, so Trainer Andreas Paltian nach dem erfolgreichen Abschneiden seiner Mannschaft über Ostern. Am Sonnabend setzte sich Kreisligist IF Tönning bei der SG Ladelund-Achtrup mit 3:0 (1:0) durch und ließ zwei Tage später ein weiteres 3:0 (1:0) beim SZ Arlewatt folgen. »Das waren zwei Spiele, die sich absolut sehen lassen konnten. Vor diesem Wochenende hatte ich ein bisschen bedenken, denn beide Teams liegen uns nicht«, so Paltian. »Aber wie die Mannschaft in den Partien aufgetreten ist, war absolut klasse.« In beiden Partien mussten die Gäste mit schwer Bodenverhältnissen zurecht kommen, machten dieses jedoch mit gutem Laufspiel wett. Die Spielverläufe waren nahezu identisch. »Hinten standen wir absolut sicher und haben in beiden Partien keine Chancen zugelassen «, so Paltian. In Ladelund brachte Thomas Pahnke seine Mannschaft, nach einer Ecke von Tim Meyer, per Kopf in Führung (33.). Nach der Pause hielten die Gäste das Tempo hoch und spielten so ihre konditionelle Überlegenheit aus. Folgerichtig fielen dann auch das 2:0 (61.) und 3:0 (76.). Meyer traf mit einem Volleyschuss aus rund 20 Metern, während André Witthuhn nach einem Pass von Michael Wolter den Schlusspunkt markierte.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!) 

     

    Jubel beim IF Tönning. Thomas Pahnke (v.l.), Andre Witthuhn, Michael Wolter und Tim Meyer freuen sich über das 1:0 gegen den SZ Arlewatt. Die Mannschaft von Trainer Andreas Paltian gewann die Partie am Ende hochverdient mit 3:0. (Foto: Walter Schuster)

    In Arlewatt war es Witthuhn, der seine Farben in Front brachte (15.). Nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste tonangebend und waren dem SZ Arlewatt in allen Belangen überlegen. Timo Simon (53.) und Fabian Wobig (66.) nach einem sehenswerten Solo sorgten für den 3:0 Endstand. »Keine Frage, es läuft derzeit. Die Jungs spielen befreit auf und gehen mit dem nötigen Ernst an die Spiele ran. Entsprechend kommen die Siege zu Stande«, so Paltian, der dennoch den Bredtstedter TSV als Aufstiegsfavoriten sieht. »Sie haben es alles in eigener Hand und dürften sich den Aufstieg nicht mehr nehmen lassen«, meint der IF-Trainer.

    Ladelund - IF: Johannsen - Heeckt, Claasen, Wobig, Ruland, Jensen (80. Pusamßies), Pahnke (73. Witthuhn) Simon, Reiners, Wolter, Meyer (80. Fabritius).

    Arlewatt - IF: Johannsen - Heeckt, Claasen, Wobig, Ruland, Jensen, Witthuhn (73. Pahnke) Simon, Reiners, Wolter, Meyer (80. Pusamßies).

    Marc Peetz mp@fla.de

     

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 27.04.2011

    Auszug aus dem Bericht: Tönning auswärts souverän: Zwei Mal 3:0

    Neben den Titelanwärtern IF Tönning (zwei Auswärtssiege) und Bredstedter TSV (zwei Heimsiege, jeweils ohne Gegentor) war der TSV Rantrum II der große Gewinner des Oster-Doppelspieltags in der Fußball-Kreisliga. Die Verbandsliga-Reserve sammelte sechs Punkte und ist jetzt punktgleich mit dem TSV Hattstedt Tabellen-13.SV Dörpum - SV Frisia 03 Risum-Lindholm II 1:0 (0:0)Dörpum investierte etwas mehr und hatte auch ein Plus an Chancen. Spät entschied der eingewechselte Thomas Will die Partie nach schöner Flanke von Stefan Stelzig.

    Gegenspieler im Anflug: Stefan Heeckt (IF Tönning, li.) nimmt Anlauf zur Grätsche gegen Lasse Werning (Ladelund/Achtrup). Foto: wrege

    SG Ladelund/Achtrup - IF Tönning 0:3 (0:1) - Das war eine klare Sache für den Tabellenführer. In der ersten Halbzeit sorgte Thomas Pahnke mit einem Kopfball nach einer Ecke für das 0:1 (33.). Nach der Pause hatte IF Tönning nun den Wind im Rücken und gab klar den Ton an. Der bravourös haltende SG-Keeper Frank Schaarschmidt verhinderte eine höhere Niederlage.
    Tore: 0:1 (33.) Thomas Pahnke, 0:2 (60.) Tim Meyer, 0:3 (78.) André Witthuhn.

    SZ Arlewatt - IF Tönning 0:3 (0:1) - Das Sportzentrum war gegen die in allen Belangen überlegenen Gäste ohne Chance. Arlewatt versuchte mit viel Einsatz, das Ergebnis im Rahmen zu halten "IF war die beste Mannschaft gegen die wir in dieser Saison gespielt haben", lobte Arlewatts Spielertrainer Udo Matthiesen die Eiderstedter.
    Tore: 0:1 (20.) Paltin Selmani, 0:2 (55.) Michael Wolter, 0:3 (70.) Timo Simon.

Walter Schuster

Freitag, 22. April 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning (Update)

     

    Samstag den 23. April 2011

    I. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisliga bei der SG Ladelund/Achtrup in Ladelund, Beginn 14.00 Uhr (2x Bus)

    II. Herren - Heimspiel in der Kreisklasse A gegen SG Langenhorn/Enge II, Beginn 14.00 Uhr

     

    Montag den 25. April 2011

    I. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisliga beim SZ Arlewatt, Beginn 14.00 Uhr (Bus)

    II. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisklasse A bei der SG Wiedingharde/Emmelsbüll in Neukirchen, Beginn 16.00 Uhr (Bus)

Walter Schuster

Donnerstag, 21. April 2011

 

  • Weiter geht's mit der Rubrik "Elf Fragen an" bei der E-Jugend, heute mit einem Geburtstagskind, Herzlichen Glückwunsch Robin -->zur Rubrik

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 21.04.2011

     

    E-Jugend verlor denkbar unglücklich

    TÖNNING. Das Fußball-Wochenende des IF Tönning bot wieder zahlreiche Ergebnisse, von denen vor allem das 5:1 der Frauen gegen Spitzenreiter SG Langenhorn-Enge eins der Highlights war. Die E-Jugend verlor hingegen ihr Kreispokalspiel erst im Elfmeterschiessen 4:5.

    Frauen IF - SG Langenhorn 5:1 - Durch den deutlichen Erfolg holten die Tönninger die SG von der Tabellenspitze und setzten sich ihrerseits auf den ersten Platz, nun mit der Husumer SV als ärgsten Verfolger. Gegen den Spitzenreiter hatten die IFerinnen von Beginn an das Heft in der Hand und ließen Langenhorn nie zur Entfaltung kommen. Entsprechend erarbeiteten sich die Tönninger zahlreiche Chancen, mussten jedoch bis zur 36. Minute warten, ehe Daniela Dau das erlösende 1:0 erzielte. Nach dem Seitenwechsel blieben die Gastgeberinnen spielbestimmend und setzten Langenhorn immer wieder unter Druck. Zwar fiel in der 60. Minute völlig überraschend der Ausgleich, doch kurz darauf traf erneut Dau per Handelfmeter (73.) und Malena Seiler (76.) zum vorentscheidenden 3:1. Mit einem Doppelschlag (80. u. 84.) machte Sehat Yesil den Sack zum 5:1 zu.

    B-Jgd. Nordstrand - IF 1:3 - Nach zwei deftigen Niederlagen in Folge konnten die IFer wieder dreifach punkten. In einem durchschnittlichen Spiel setzten die Tönninger sich gegen den Vorletzten durch und gewann verdient mit 3:1. Luis Petersen (2) und Nico von Malotky erzielten die Treffer für IF.

    D1 IF - Hattstedt-Arlewatt 0:2 - Im Kreispokal-Viertelfinale unterlagen die Tönninger nach großem Kampf dem Favoriten. Vor der Pause waren die IFer gegen den Verbandsligisten die spielbestimmende Mannschaft, mussten sich erst nach dem Wechsel dem Druck der Gäste beugen, die konzentrierter aus der Halbzeit kamen.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!) 

     

    Jan Hennings (l.) von der D1 hat abgezogen, sein Gegenspieler kommt zu spät. (Fotos: Walter Schuster)

    D2 IF - Team Sylt 8:2 - Die Tönninger gingen mit gemischten Gefühlen in diese Partie, denn für die Insulaner war es das erste Spiel in diesem Jahr. Daher wusste man nicht viel über die Leistungsstärke des Gegners. Zudem musste man aufgrund der Osterferien Verstärkung aus der E2 holen in Form von Mats Petersen, der auf Linksaußen ein starkes Spiel machte. Bereits zur Pause war das Spiel gelaufen und nach dem Seitenwechsel blieben die Gastgeber spielbestimmend, gingen jedoch fahrlässig mit ihren Chancen um. Der Sieg war jedoch zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Die Tore für IF machten Marcel Berg (3), Jan Hennings (2) und Mats Petersen

    E IF - Langenhorn 4:5 n.9m. - Die E1 hatte es im Halbfinale des Kreispokals mit der SG Langenhorn/Enge zu tun. Kapitän Finn Claussen staubte früh zum 1:0 ab (8.). Es war ein ausgeglichenes Spiel mit hohem Tempo. Der Kreisligist war über Standardsituationen stets gefährlich. So führte eine Ecke in der 16. Minute zum 1:1 Ausgleich. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war Tönning unsortiert, die Positionen wurde nicht gehalten und prompt fiel in der 29. Minute das 1:2. Die IF-Youngster gaben sich aber nicht auf und fighteten um jeden Ball. Nur zwei Minuten nach dem Führungstreffer kamen die 120 Sekunden von Noah-Marvin Grimsmann. Zur Pause eingewechselt traf er nach einer tollen Kombination über Niklas Hansen und Julian Mertschat per Lupfer zum Ausgleich. Nur Sekunden später wurde Grimsmann über die rechte Seite freigespielt. Er vollendete mit einem platzierten Schuss in die lange Ecke. Plötzlich lag IF mit 3:2 in Führung. In den nächsten Minuten setzte die SG IF nun immer mehr unter Druck, ohne jedoch zu gefährlichen Chancen zu kommen. In der 41. Minute war es dann ein langer Diagonalball, der an allen vorbei flog, ehe ein Langenhorner am langen Eck die Fußspitze hinhielt und den Ausgleich erzielte. In den letzten Minuten passierte nichts mehr. Nun hieß es 9-Meter-Schießen.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!) 

     

    IF-Kapitän Finn Clausen (r.) übernahm beim Neun-Meter-Schiessen Verantwortung. Doch sein entscheidender Schuss wurde vom Torwart pariert

    Als erster trat Niklas Hansen vom Punkt an, doch der Keeper fischte seinen Schuss heraus. Der erste SGSchütze blieb gegen IF-Torwart Ragnar Michelsen Sieger und traf zum 4:3. Julian Mertschat glich aus zum 4:4. Beim zweiten SG-Schützen ahnte Michelsen die Ecke, war aber machtlos. Kapitän Finn Claussen musste nun treffen, um seine Farben im Spiel zu halten. Sein Schuss flog halbhoch auf das Tor doch, der Keeper hielt und sorgte so für den 5:4-Endstand für Langehorn. (FlA)

Walter Schuster

Dienstag, 19. April 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Samstag den 23. April 2011

    I. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisliga bei der SG Ladelund/Achtrup in Achtrup, Beginn 14.00 Uhr (2x Bus)

    II. Herren - Heimspiel in der Kreisklasse A gegen SG Langenhorn/Enge II, Beginn 14.00 Uhr

     

    Montag den 25. April 2011

    I. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisliga beim SZ Arlewatt, Beginn 14.00 Uhr (Bus)

    II. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisklasse A bei der SG Wiedingharde/Emmelsbüll in Neukirchen, Beginn 16.00 Uhr (Bus)

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 19.04.2011 

    Tönning nach der Pause konsequenter - Fußball. IF Tønning gewann deutlich mit 4:0 beim TSV Hattstedt.

    HATTSTEDT. »Wenn alle Mann an Bord sind, dann greift das eine Rad ins andere.« Zu diesem Schluss kommt Andreas Paltian nach dem deutlichen 4:0 (1:0)-Erfolg seines IF Tønning beim TSV Hattstedt in der Kreisliga Nordfriesland. Der Fußball-Trainer zog nach dem Sieg eine positive Bilanz der letzten beiden Partien. »Nach der Niederlage gegen Bredtstedt haben wir das Thema Meisterschaft erstmal ad acta gelegt und seit dem spielt die Mannschaft wieder mit Spaß und ohne Druck. Entsprechend kommen dann solche Siege wie jetzt gegen Hattstedt zu stande.« Es war von Beginn an eine flotte Begegnung mit viel Tempo und Feldvorteilen für die Gäste. »Bis zur Pause hatten wir ein  Chancenverhältnis von 10:1 für uns. Allerdings haben wir nur eine genutzt«, so Paltian. Stürmer Tim Meyer nutzte diese in der 20. Minute.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!) 

    Tim Ruland (links) zieht voll durch. Der Tönninger organisierte seine Abwehr gegen den TSV Hattstedt hervorragend und trug so dazu bei, dass die Null hinten stand. Vorne sorgten die Angreifer dann dafür, dass die IFer mit vier Toren den Platz als Sieger verließen. (Foto: Walter Schuster)

    Nach dem Wechsel wurde die Partie zwar offener, Tönning nun aber auch konsequenter in der Chancenverwertung. Der eingewechselte Paltin Selmani erhöhte zum 2:0 (60.). Kurz darauf bot sich TSV-Stürmer Gerrit Müller die Chance zum Anschlusstreffer, doch sein Lupfer über Torwart Melf Johannsen ging weit neben das Tor. Die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten. Michael Wolter machte mit seinem Treffer zum 3:0 (74.) alles klar. Erneut Meyer sorgte nach einem Solo für den 4:0-Endstand (84.). »Vielleicht wäre das Spiel anders gelaufen, wenn Hattestedt das 1:2 gemacht hätte. Letztendlich war der Sieg jedoch verdient. Wir haben somit eine schwere Auswärts-Hürde gut gemeistert und gehen jetzt gut gerüstet ins Osterwochenende«, so Paltian. Mit zwei Spielen (Sonnabend in Ladelund und Montag in Arlewatt) hat der Spitzenreiter kein einfaches Programm vor der Brust. »Das sind zwei unangenehme Mannschaften, die uns alles abverlangen werden. Wenn wir aber weiterhin engagiert spielen und dabei unsere Lockerheit nicht verlieren, dann werden wir diese Aufgaben ebenfalls erfolgreich meistern «, ist sich der IF-Trainer sicher.

    IF Tönning: Johannsen - Heeckt, Clasen, Wobig, Ruland, Jensen, Pahnke (65. Witthohn), Simon (55. Selmani), Reiners, Wolter (80. Brümmer), Meyer.

    Marc Peetz

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 19.04.2011

    Auszug aus dem Bericht: IF Tönning baut Führung aus - 19. April 2011 | Von noh

    IF Tönning hat mit einem 4:0-Erfolg in Hattstedt die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga untermauert. Die Verfolger hingegen patzten allesamt. Der Tabellenzweite Bredstedter TSV kam beim Vorletzen Rantrum II überraschend nur zu einem 1:1, hat bei nun drei Punkten Rückstand aber drei Spiele weniger ausgetragen als Tönning. Auch Team Sylt, SV Frisia 03 II und Ladelund/Achtrup ließen Federn. Im Abstiegskampf musste Schlusslicht TSV Süderlügum nach einer 2:0-Führung noch ein 2:2 gegen die SG Oldenswort/Witzwort hinnehmen.

    TSV Hattstedt - IF Tönning 0:4 (0:1) - Beide Mannschaften zeigten ein flottes Spiel. Im ersten Abschnitt hatten die Gäste gute Chancen, doch nur Tim Meyer konnte eine zum 0:1 nutzen (20.). In der zweiten Hälfte gestalteten die Platzherren die Partie ausgeglichener, doch der Tabellenführer war nun im Abschluss konsequenter. Der eingewechselte Paltin Selmani traf zum 0:2 (60.). Kurz darauf vergab Gerrit Müller die beste Hattstedter Gelegenheit (60.). In der Schlussphase erhöhte Michael Wolter noch auf 0:3 (74.) und Tim Meyer stellte mit seinem zweiten Treffer den Endstand her (84.). Tore: 0:1 Meyer (20.), 0:2 Selmani (55.), 0:3 Michael Wolter (74.), 0:4 Meyer (84.).

Walter Schuster

Montag, 18. April 2011

 

  • Bericht und Bilder vom Kreispokal Halbfinale unserer E I-Jugend -->zum Bericht

     

  • Familien-Fahrradtour 2011 startet am Ostersonntag
     
    Der IF-Förderverein, IF Tönning und der SSF Tönning laden wieder zur
    Familien-Fahrradtour am 24. April 2011 ein, wozu alle Interessierten recht
    Herzlich eingeladen sind. Treffpunkt zum gemeinsamen deftigen Frühstück
    im Turnsaal der Uffe-Skolen, ist um 11.00 Uhr.
    Die Fahrradtour beginnt um ca. 12.15 Uhr und gegen 16.00 Uhr sind wir
    wieder zurück auf dem IF-Sportplatz wo wir gemeinsam Grillen werden.
    Anmeldungen nimmt Thomas Jochimsen noch bis Freitag den 22.04.2011
    unter Tel.: 04861-5855 oder 0160-99706826 entgegen.
    Preise für Frühstück und Grillen:
    Erwachsene: 7€, Jugendliche ab 6 Jahren: 4€, Kinder unter 6 Jahren frei.

Walter Schuster

Freitag, 15. April 2011

 

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning (2. Update vom 15.04.2011)

     

    Freitag den 15. April 2011 

    F-Jugend - Das Heimspiel gegen JSG Mitte III fällt aus, der Gast hat heute abgesagt

     

    Samstag den 16. April 2011

    B-Jugend - Auswärtsspiel beim TSV Nordstrand, Beginn 13.00 Uhr (Bus)

    D I-Jugend - Heimspiel im Kreispokal gegen JSG Hattstedt/Arlewatt, Beginn 14.00 Uhr (SR - Stefan Zimmermann)

    I. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisliga beim TSV Hattstedt, Beginn 16.00 Uhr (Bus)

     

    Sonntag den 17. April 2011

    E I-Jugend - Heimspiel im Kreispokal gegen SG Langenhorn/Enge, Beginn 11.00 Uhr (SR - Stefan Zimmermann)

    D II-Jugend - Heimspiel gegen Team Sylt II, Beginn 13.45 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)

    Frauen - Heimspiel gegen SG Langenhorn/Enge II, Beginn 15.30 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)    

Walter Schuster

Donnerstag, 14. April 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 14.04.2011

     

    Härtetest bestanden - Fußballerinnen vom IF Tønning gewannen gegen Fahretoft mit 6:2 - Tabellenführer kommt zu Gast.

    TÖNNING. Die Fußballerinnen vom IF Tønning sind für das anstehende Spitzenspiel gegen Langenhorn-Stedesand II am kommenden Wochenende (Sonntag, 15.30 Uhr) bestens gewappnet. Das ungeschlagene SdUTeam gewann die Generalprobe gegen die SG Fahretoft/Stedesand mit 6:2 (4:0) und baute die Erfolgsbilanz mit dem sechsten Sieg im siebten Pflichtspiel weiter aus. Der Tabellenfünfte aus Fahretoft stand bei seinem Gast-Auftritt in Tönning auf verlorenem Posten. Die beiden IF-Torjägerinnen Daniela Dau (12. und 32.) und Sebat Yesil (28. u. 38.) sorgten in einer einseitigen ersten Halbzeit für die Tore zur 4:0-Pausenführung. Nach Wiederanpfiff kontrollierte das SdU-Team die Partie weiterhin, gestattete der SG allerdings die beiden Treffer zum 2:6-Endstand. Dau mit ihrem dritten Treffer der Partie (64.) sowie Marlena Seiler (70.) machten das halbe Dutzend Tore voll.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!) 

     

    Die Tönningerin Sebat Yesil (re.) bleibt mit dem IF-Team ungeschlagen. (Foto: Walter Schuster)  

    C I – Friedrichstadt 4:1 (1:1) - Nur in den ersten zehn Minuten waren die Gastgeber klar überlegen und gingen nach einem Treffer von Nico Sass mit 1:0 (5.) in Führung. Nach einem krassen Abwehrfehler glich der Nachbar aus Friedrichstadt allerdings wieder aus. Erst nach Wiederanpfiff  fand IF zur alten Stärke und drängte den Gegner weit in dessen Spielhälfte. Hendrik Seebrandt (40.), Nico Sass (49.) und Lennart Möller (62.) sorgten für einen am Ende verdienten 4:1-Erfolg.

    MTV Leck - D I 1:0 (0:0) - Die gesamte Partie litt unter den extremen Windverhältnissen und hatte in den Platzherren am Ende den verdienten Sieger. Allerdings fiel der Treffer des Tages durch einen recht umstrittenen Foulelfmeter in der letzten Spielminute. Aus Sicht der Gäste war Keeper Tobias Jöns auffälligster Spieler.

    E II - TSV Drelsdorf 4:2 (2:2) - Drelsdorf forderte der E-Jugend II in einem Spiel zweier fast gleich starker Mannschaften alles ab. IF kam über den Kampf auch zum Spiel und auch dank des besseren Torhüters – Ragnar Michelsen - nach einem 2:2-Halbzeitstand zu einem 4:2-Sieg. Julian Mertschat (2) und Mats Peters (2) trafen für den IF, der als Tabellenführer in die Pause geht.

    Weitere Ergebnisse: JSG Arlewatt II - B-Jugend 9:1, Amrum - C II 1:16 (FlA)

Walter Schuster

Dienstag, 12. April 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning (Update)

     

    Mittwoch den 13. April 2011

    C I-Jugend - Das Auswärtsspiel bei der SG Friedrichstadt/Seeth-Drage fällt aus

     

    Freitag den 15. April 2011 

    F-Jugend - Heimspiel gegen JSG Mitte III, Beginn 17.00 Uhr (SR - Lennart Holst)

     

    Samstag den 16. April 2011

    B-Jugend - Auswärtsspiel beim TSV Nordstrand, Beginn 13.00 Uhr (Bus)

    D I-Jugend - Heimspiel im Kreispokal gegen JSG Hattstedt/Arlewatt, Beginn 14.00 Uhr (SR - Stefan Zimmermann)

    I. Herren - Auswärtsspiel in der Kreisliga beim TSV Hattstedt, Beginn 16.00 Uhr (Bus)

     

    Sonntag den 17. April 2011

    E I-Jugend - Heimspiel im Kreispokal gegen SG Langenhorn/Enge, Beginn 11.00 Uhr (SR - Stefan Zimmermann)

    D II-Jugend - Heimspiel gegen Team Sylt II, Beginn 13.45 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)

    Frauen - Heimspiel gegen SG Langenhorn/Enge II, Beginn 15.30 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)  

     

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 12.04.2011 

    Zurück in der Erfolgsspur - Kreisliga NF. IF Tønning überzeugte beim 3:0-Heimsieg gegen Schlusslicht Süderlügum.

    TÖNNING. Der IF Tønning hat in der Fußball-Kreisliga Nordfriesland den Weg zurück in die Erfolgsspur gefunden. Das SdU-Team zeigte sich im Heimspiel gegen den TSV Süderlügum stark formverbessert und kam mühelos zu einem glatten 3:0-Erfolg. »Ich habe der Mannschaft gesagt, dass der Druck nun weg ist und wir nun den zweiten Tabellenplatz absichern wollen. Gegen Süderlügum waren wir auf vielen Positionen verbessert, haben sicher kombiniert und gegen einen harmlosen Gegner überlegen gespielt«, analysierte IF-Coach Andreas Paltian. Einziges Manko eines ansonsten ansehnlichen Auftritts war die mangelnd Chancenverwertung. »Wir hätten schon zur Pause mit 3:0 oder gar 4:0 führen müssen, haben aber einfach zuviele Möglichkeiten nicht auszunutzen gewusst«, monierte Paltian.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)

    Thomas Pahnke (mit Stirnband) rackerte gegen Süderlügum 75 Minuten das Spielfeld »rauf und runter« und durfte dann Feierabend machen. Für ihn brachte IF-Coach Andreas Paltian (rechts) mit Carsten Brümmer einen »frischen Mann«. (Foto: Walter Schuster)

    Somit blieb es in den ersten 45 Minuten beim 1:0 (11.) durch den Treffer von Timo Simon. Tønning setzte seine dominante Spielweise auch nach Wiederanpfiff fort und sorgte durch das Tor vom Matthias Wolter zum 2:0 (60.) für die Vorentscheidung. Süderlügum blieb weiterhin ungefährlich und musste in der Endphase noch den dritten Gegentreffer durch Tim Ruland (85.) hinnehmen. Ob IF Tønning den Trend zurück zur alten Stärke fortsetzen kann, wird sich am kommenden Wochenende in der Auswärtspartie beim TSV Hattstedt zeigen. »Dort wollen wir unsere Leistung bestätigen«, hofft Paltian.

    IF Tønning: Johannsen - Heeckt, Clasen, Wobig, Ruland, Jensen, Pahnke (75. Brümmer), Simon, Reiners, Völz (50. Mi.Wolter), Meyer (65. Witthuhn).

    Volker Metzger

     

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 12.04.2011

    Auszug aus dem Bericht: Fußball-Kreisliga: Abstiegskandidaten treten auf der Stelle - 12. April 2011 | Von noh/pu

    Nichts Neues an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga - IF Tönning und der Bredstedter TSV meisterten ihre Heimaufgaben jeweils mit 3:0, die Verfolger ließen Punkte und halten respektvollen Abstand. Am Tabellenende droht ein Quartett (Oldenswort/Witzwort, Friedrichstadt, Rantrum II und Süderlügum) den Anschluss zu verlieren.

    IF Tönning - TSV Süderlügum 3:0 (1:0). Die Gastgeber waren stets spielbestimmend, vergaben jedoch zu viele gute Möglichkeiten. Im ersten Durchgang traf Timo Simon mit einem eigentlich als Flanke gedachten Freistoß zum 1:0 (11.). In der zweiten Hälfte erhöhte der kurz zuvor eingewechselte Michael Wolter nach Vorarbeit von Thomas Pahnke auf 2:0 (60.). Das 3:0 besorgte Tim Ruland auf Zuspiel von Fabian Wobig (85.).

    Tore: 1:0 Timo Simon (11.), 2:0 Michael Wolter (60.), 3:0 Tim Ruland (85.).

Walter Schuster

Samstag, 09. April 2011

 

  • E II-Jugend geht nach Sieg als Tabellenführer in die Osterferien -->zum Bericht

Walter Schuster

Freitag, 08. April 2011

 

  • Ausblick auf die Kreisligapartie zwischen IF Tönning und TSV Süderlügum am Samstag den 09. April 2011 um 16.00 Uhr auf dem IF Sportplatz.

     

    Hierzu begrüßen wir unsere Gäste und deren mitgereiste Anhängern sowie unsere eigenen treuen Fans recht Herzlich auf dem IF Sportplatz.

     

    Die Gäste von der dänischen Grenze sind Tabellenletzter, aber trotzdem immer für eine Überraschung gut. Die Mannschaft von Trainer Kai Nielsen

    verlor ihr letztes Heimspiel gegen SV Frisia 03 Risum-Lindholm II knapp mit 1:2, wobei der Gästetorwart  Simon Paysen im 2. Durchgang mehrfach

    die Führung der Platzherren verhindern konnte.  Am Tabellenende ist noch nichts entschieden und von daher wird der TSV Süderlügum alles versuchen

    in ihren nächsten Spielen den einen oder anderen Punkt auf ihrem Konto verbuchen zu können.

     

    Nach unserem letzten Auswärtsspiel beim TSV Rantrum II, muß man sich fragen, ob wir dass heute verhindern und in die Erfolgsspur zurück kehren

    können. Für uns ist es jetzt wichtig, dass wir über den Kampf zu unserer Leistung zurück finden, weis unserer Trainer Andreas Paltian die momentane

    Lage einzuschätzen. Zur Zeit ist es schwierig es spielerisch zu lösen, da es einigen Spieler an Selbstvertrauen fehlt und Andreas hofft, dass die Mannschaft

    sich dieses Selbstvertrauen wiederholt, um die nächsten Spiele zu gewinnen. Da wir in den letzten beiden Spielen Punkte haben liegen lassen, ist der Druck

    für die Mannschaft nicht mehr da und sie kann befreiter aufspielen. Die Personallage hat sich im Vergleich zur Vorwoche entspannt und Andreas kann wieder

    auf Tim Ruland und auch auf Tim Meyer zurückgreifen. Die Mannschaft muss aber weiterhin auf Michael und Matthias Wolter verzichten, Michael plagt eine

    hartnäckige Bronchitis und  Matthias leidet weiter unter den Folgen seiner Schulter OP. Wir wünschen den beiden sowie auch Jan Torben Hahnke gute

    Besserung und unserer Mannschaft den Mut und das nötige Selbstvertrauen um dieses Spiel gewinnen zu wollen.

     

    Dem Schiedsrichtergespann Stefan Frank, Wolfgang  Schmidt und Merle Lorenzen wünschen wir ein glückliches Händchen bei ihren Entscheidungen und

    uns allen eine faire und spannende Kreisligapartie.

Walter Schuster

Donnerstag, 07. April 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 07.04.2011 

    Spitzenspiel verloren - C I des IF Tønning unterlag Karrharde mit 0:1.

    TÖNNING. Die Tabellenführung ist futsch. Betroffen sind die C I - Fußballer vom IF Tønning, die das Kreisliga-Spitzenspiel gegen LAL Karrharde mit 0:1 verloren. Beide Mannschaften untermauerten den Anspruch zurecht um die Meisterschaft zu spielen und lieferten sich ein packendes Duell. Während die Gastgeber mit einer mehr mannschaftlich ausgerichteten Spielanlage agierten, suchten die Gäste mit Steilpässen in die Spitze den direkten Weg zum Erfolg. Unter der souveränen Leitung von Jung-Schiedsrichter Marcel Hansen (BW Löwenstedt) entwickelte sich ein flottes Spiel, bei dem beide Teams reichlich Torchancen besaßen. Am Ende sollte es allerdings nur den Gäste vorbehalten sein, in der 66. Spielminute den Treffer des Tages zu erzielen.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)

     

    Gonne Behrend kurbelt das Angriffsspiel des IF Tønning im C-Jugend-Spitzenspiel gegen Verfolger Karrhade an, während im Hintergrund Teamkollege Steffen Jensen ihm folgt. (Foto: Walter Schuster)

    Einige Tage zuvor hatte die C I - Auswahl von IF das Nachholspiel gegen Oldenswort-Witzwort mit 4:0 (2:0) gewonnen. In einer einseitigen Partie hatten Hendrik Seebrandt, Nils Georgi, Lennart Möller und Dominik Lenze die Tore erzielt.

    C II - JSG Mitte III 3:1 - Das Duell der Tabellennachbarn ging eindeutig an die Adresse der Gastgeber, die aufgrund einer dünnen Spielerdecke von zwei Leihgaben aus der D I unterstützt wurden. Und Tom Gahrens sowie Marcel Berg wussten sich prompt sehr effektiv ins Spiel einzubringen. Matthias Sattler hatte nach mehreren vertanen Torchancen den Rückstand aus der 23. Minute auf Zuspiel von Gahrens ausgeglichen (1:1, 55.). Gahrens (58.) und auch Berg (69.) krönten schließlich ihre Leistungen mit den Toren zum 3:1-Endstand.

    RW Niebüll - D I 1:6 (0:3) - Das SdU-Team feierte beim Tabellenvorletzten einen überzeugenden Sieg. Die Gäste wusste die sich bietenden Torchancen gut auszunutzen und stellten auch Co-Trainer Stefan Kracht zufrieden. Tom Gahrens (2., 5. und 45.), Marcel Berg (25.), Jan Henrik Henning (35.) und Martin Petersen (41.) trugen sich in die Torschützenliste ein. Ein Sonderlob verdienten sich Nils Paul, Kirian Hargens und Felix Gehrke, die der neuformierten Abwehr zur Stabilität verhilfen.

    TSV Amrum - D II 3:11 (2:6) - Erstmals in der Geschichte des SdU-Vertreters gastierte ein Jugendteam zu einem Pflichtspiel auf der Insel Amrum. Der gastgebende TSV war allerdings klar überfordert und tröstete sich am Ende mit dem Erfolg drei Tore erzielt zu haben. Für die Gegentreffer hatten Jan Hendrik Henning (3), Marvon Rhode (3), Felix Gehrke (3) und Phillip Geringer (2) gesorgt.

    E I - Husumer SV II 4:2 - Zum Heimauftakt dieser Staffel feierte IF einen 4:2-Erfolg. Rund eine halbe Stunde lang dominierte der Gastgeber Spiel und Gegner und führte vorentscheidend mit 3:0-Toren. Nachlässigkeiten schlichen sich nun ein, die der Gast zum 2:3-Anschluss auszunutzen wusste. »Schnecke« Hansen räumte in der Schlussphase mit dem Treffer zum 4:2-Endstand letzte Zweifel am Ausgang der Partie aus dem Weg.

    JSG NF Mitte - E II 0:0 - In Bredstedt hatte die E II etwas gut zu machen, denn zuletzt unterlag das SdU-Team dort mit 2:5. Nach einem ausgeglichenen Spiel mit wenig klaren Torchancen endete die Partie 0:0, was letztlich für beide Teams in Ordnung ging, obwohl IF etwas mehr Spielanteile hatten. Die E II kämpfte, konnte aber spielerisch und taktisch nicht an die Leistungen gegen Langenhorn anknüpfen.

    F - Rantrum 8:0 (5:0) - Die kleinen Talente feierten einen ungefährdeten und auch in der Höhe verdienten Heimsieg. Die Tore erzielten Nuor Jaber (1., 10. und 19.), Kevin Andresen (6., 15. und 32.) sowie Lukas Hardtke (27. Und 40.). (FlA) 

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 07.04.2011

    Fußballer ehren "Mitglieder des Jahres" - 7. April 2011 | Von hn

    45 der 281 Mitglieder des Fußballclubs IF Tönning begrüßte der dritte Vorsitzende Gerhard Mölck zur Jahresversammlung. Er freute sich über diesen "guten Zuspruch". Der Vorsitzende Heinz Karstens war erkrankt und konnte daher nicht teilnehmen. Anschließend würdigte Mölck besondere Leistungen. "Mitglieder des Jahres" wurden Walter Schuster und Dieter Mölck. Sie haben die Chronik von IF Tönning auf der vereinseigenen Homepage, die die Jahre 1946 bis 2010 in Wort und Bild abdeckt, erstellt und sind für die Pressearbeit des Vereins verantwortlich. Patrick Peter wurde für sein Engagement als Co-Trainer und Betreuer der Ligamannschaft sowie als Trainer der E-Jugend ausgezeichnet. Mannschaft des Jahres wurden die beiden E-Jugendmannschaften. Stellvertretend nahmen die Trainer und Betreuer, Kim Diekmann, Torsten Wittkowski, Andree Peters und Patrick Peter, die Ehrung entgegen. Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurden Manuel Dau und Holger Stahlschuss geehrt. Seit 38 Jahren ist Jörg Jarasinski Mitglied des Vereins.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)

     

    Die Vorstandsmitglieder Gerhard Mölck (hinten links) und Hartmut Hardtke (hinten Mitte) mit den geehrten Vereinsmitgliedern. Foto: hn

    In seinem Jahresbericht stellte Mölck den neu gegründeten Gesprächskreis vor, in dem sich Vorstand, Trainer, Betreuer und Helfer zwei Mal im Jahr treffen, um über Ideen und Projekte zu beraten. Ferner sei der Internetauftritt verbessert und ausgebaut worden. Mölck dankte den Webmastern Michel de le Roi und Walter Schuster.

    Dann sprach er die Baumaßnahmen an. Der Umbau des Sanitär- und Umkleidetrakts habe Ende 2010 begonnen. Er sei seit zehn Jahren in Planung und längst überfällig gewesen, scheitertete aber immer wieder an der Finanzierung. Erst nach Auflegung des Konjunkturprogramms der Bundesregierung und den Zuschüssen von der SdU (Dachorganisation der dänischen Sport- und Jugendvereine in Südschleswig) konnte er verwirklicht werden. Er dankte dem IF-Bauausschuss Erhard Holst, Gerhard Bonneß, Ernst Georg Schulz, Florian Cornils und Hartmut Hardtke. Im vergangenen Jahr wurde die erfolgreiche Spielgemeinschaft im Jugendbereich zwischen IF Tönning und dem Tönninger SV seitens des Ortsnachbarn gekündigt, so Mölck weiter.

    Der Fußballobmann Michael Holst berichtete aus dem Spielbetrieb. Die erste Herrenmannschaft hat den Aufstieg in die Verbandsliga Nord/West im Auge. Ligatrainer Andreas Paltian wird auch in der kommenden Saison bleiben und geht in sein sechstes Jahr beim Verein. Die zweite Herrenmannschaft spielt in ihrem zweiten A-Klassen-Jahr eine ähnlich gute Rolle wie zuvor und hat sich wieder in der Spitzengruppe festgesetzt, so Holst.

    Dann berichtete der Jugendobmann Thomas Jochimsen aus seiner Sparte. Größter Erfolg in der Saison 2009/2010 war die Kreismeisterschaft der C-Jugend. Die E-Jugend von IF Tönning wurde in der Frühjahrsserie 2010 Meister der Kreisklasse A. Die F-Jugend wurde zum dritten Mal in Folge Meister der Kreisklasse A. Insgesamt wurden neun Jugendmannschaften zum Punktspielbetrieb gemeldet sowie eine Frauenmannschaft (Kleinfeld). Im Oktober wurde eine Mannschaft für Kleinkinder von 2,5 bis fünf Jahren (Pampers-Liga) ins Leben gerufen. Dieses Angebot nehmen zwölf Kinder wahr.

    Bei den Wahlen wurde der zweite Vorsitzende Hartmut Hardtke, der dritte Vorsitzende Gerhard Mölck, Kassenwart Ralf Hansen, Schriftführer Thomas Schacht, Fußballobmann Michael Holst, Jugendobmann Thomas Jochimsen und Ligaobmann Reimer Jensen in ihren Ämtern bestätigt. In geheimer Abstimmung wurden die Beisitzer Erhard Holst und Florian Cornils wiedergewählt, neu dabei ist Dieter Mölck. Die Kasse prüfen Dennis Niehus und Torsten Wittkowski.

    Auf Grund der angespannten Kassenlage und steigender Kosten werden die Beiträge angehoben: für Erwachsene von acht auf neun Euro, für Jugendliche von sieben auf 8,50 Euro und der Familienbeitrag von 17 auf 18,66 Euro.

    Im Juni wird es eine kleine Feier anlässlich des 65. Vereinsbestehens geben, das gleichzeitig mit dem Saisonabschluss, der Fertigstellung des neuen Sanitär- und Umkleidetrakts und vielleicht der einen oder anderen Meisterschaftsfeier begangen wird.

Walter Schuster

Dienstag, 05. April 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Mittwoch den 06. April 2011

    C I-Jugend - Heimspiel gegen SG Friedrichstadt/Seeth-Drage, Beginn 18.30 Uhr

     

    Freitag den 08. April 2011 

    F-Jugend - Heimspiel gegen JSG Mitte III, Beginn 17.00 Uhr (SR - Lennart Holst)

    D I-Jugend - Auswärtsspiel bei MTV Leck, Beginn 17.00 Uhr (Bus)

    E II-Jugend - Heimspiel gegen TSV Drelsdorf, Beginn 18.15 Uhr (SR - Stefan Zimmermann)

    B-Jugend - Auswärtsspiel bei JSG Hattstedt/Arlewatt II in Arlewatt, Beginn 19.00 Uhr (Bus)

     

    Samstag den 09. April 2011

    II. Herren - Auswärtsspiel bei TSV Stedsand, Beginn 15.00 Uhr (Bus)

    I. Herren - Heimspiel gegen TSV Süderlügum, Beginn 16.00 Uhr 

     

    Sonntag den 10. April 2011

    C II-Jugend - Auswärtsspiel bei TSV Amrum (Nebel), Fähre ab Dagebüll 09.35 Uhr, ab Amrum 13.15 Uhr (Bus)

    D II-Jugend - Heimspiel gegen Team Sylt II, Beginn 13.45 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)

    Frauen - Heimspiel gegen SG Fahretoft/Stedesand, Beginn 15.30 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)

    G-Jugend - Das Turnier an diesem Wochenende ist verlegt worden, ein neuer Termin ist noch nicht bekannt

     

    Mittwoch den 13. April 2011

    C I-Jugend - Auswärtsspiel bei SG Friedrichstadt/Seeth-Drage, Beginn 18.30 Uhr (Bus)

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 05.04.2011 

    Neuer Rückschlag für IF - Meistertitel ist abgehakt

    Kreisliga NF. IF Tønning lässt auch in Rantrum beim 2:2-Unentschieden wieder Federn.

    TÖNNING. »Die Meisterschaft ist entschieden. Wir haben in den letzten beiden Spielen fünf Punkte liegenlassen. Das war´s«, kommentierte Andreas Paltian die Ergebnisse des jüngsten Kreisliga-Spieltages. Der Coach des IF Tønning kam mit seinem Team in der Auswärtspartie beim TSV Rantrum nicht über ein insgesamt enttäuschendes 2:2-Unentschieden hinaus und musste zudem miterleben, wie der große Titelrivale aus Bredstedt mit einem 4:0-Sieg gegen Friedrichstadt auf der Überholspur weiterhin Vollgas in Richtung Titelgewinn gibt. »Wir müssen uns jetzt an uns selbst orientieren und schnell wieder in die Spur finden. Mit solchen Leistungen wie zuletzt in Rantrum brauchen wir auch nicht über die Verbandsliga zu reden«, legte Paltian das Thema Meisterschaft zu den Akten. Der Auftritt des derzeitigen Spitzenreiters auf dem »engen Platz« in Rantrum stand insgesamt unter keinem glücklichen Stern. Paltian erhielt einige Absagen und sah sich gezwungen bei der Aufstellung zu improvisieren. Immerhin galt es Stammkräfte wie Tim Ruland, Tim Meyer, Michael Wolter und Carsten Brümmer zu ersetzen.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)

    Aufgrund akuter Personalsorgen musste IF-Coach Andreas Paltian gegen Rantrum selbst die Bolzer anziehen. (Foto: Walter Schuster)

    Außerdem trat Stürmer David Fabritius trotz leichten Fiebers den Weg nach Rantrum mit an. »Wenn aus der Stammformation Spieler ausfallen, dann haben andere die Gelegenheit sich zu beweisen. Leider reicht es dann nicht aus, wenn nur drei oder vier Spieler sich aufopfern und nicht alle die Ärmel hochkrempeln und den Kampf annehmen«, monierte Paltian. Und so kam es, wie zu befürchten war. Rantrum, tief im Abstiegskampf verstrickt, überstand die Auftaktphase mit einer leicht überlegenen Gäste-Mannschaft schadlos. Dazu Paltian: »Anstatt erst zu kämpfen und dann spielerische Mittel zu nutzen, haben wir eher leidenschaftslos gespielt.« Und es kam noch schlimmer. Nach einem Patzer von IF-Keeper Melf Johannsen brachte Sven Lorenzen die Platzherren mit 1:0 (25.) in Führung. Und sofort nahm die Unsicherheit beim Tabellenführer zu. Anstatt beherzt nach vorne zu spielen, bedienten die IF-Abwehrspieler viel zu oft ihren eigenen Torhüter, der stärker unter Druck geriet und weitere Fehler produzierte. So auch in der 53. Spielminute, als Johannsen bei einem dieser unnötigen Rückpässe über den Ball schlug, Melf Thiesen zur Stelle war und schon stand es 2:0 für Rantrum. Paltian brachte mit David Fabritius und Andre Witthohn frische Angriffs-Kräfte und erlebte, wie sein Team durch eben Fabritius auf 1:2 (73.) verkürzen konnte. Doch trotz weiterer Chancen reichte es nur noch zum 2:2-Ausgleich durch Timo Simon (90.).

    IF Tønning: Johannsen - Clasen, Heeckt, Wobig, Pusamßies, Jensen (54. Fabritius), Pahnke (75. Paltian), Selmani (54. Witthohn), Simon, Völz, Reiners

    (FlA)

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 05.04.2011

    Auszug aus dem Bericht: Bredstedt rückt Tönning auf die Pelle - 5. April 2011 | Von noh/pu

    Drei Spiele weniger und nur noch ein Punkt Rückstand: Die Titelchancen des Bredstedter TSV in der Fußball-Kreisliga steigen. Das Team von Malte Köster besiegte BW Friedrichstadt 4:0, Tabellenführer IF Tönning kam dagegen nicht über ein 2:2 beim TSV Rantrum II hinaus. Rantrum II und Rödemis (3:1 gegen Oldenswort/Witzwort) sammelten wichtige Punkte im Abstiegskampf

    TSV Rantrum II - IF Tönning 2:2 (1:0). Die Hausherren hatten sich auf die spielstarken Gäste sehr gut eingestellt und ließen im ersten Durchgang keine Chancen zu. Einen Konter nutzte Sven Lorenzen sogar zur nicht unverdienten Führung (33.). Im zweiten Durchgang blieb die TSV-Reserve bei schnellen Angriffen gefährlich. Melf Thiesen traf nach einem Torwartfehler zum 2:0 (53.). Danny Jessen hatte bei zwei Großchancen sogar noch den dritten Treffer auf dem Fuß (60., 65.). Den Anschlusstreffer erzielte David Fabritius (73.). IF drückte auf den Ausgleich, Timo Simon glich in der Schlussminute aus.

    Tore: 1:0 Sven Lorenzen (33.), 2:0 Melf Thiesen (53.), 2:1 David Fabritius (73.), 2:2 Timo Simon (90.).

Walter Schuster

Sonntag, 03. April 2011

 

  • E II-Jugend holt Punkt bei der JSG NF Mitte -->zum Bericht

Walter Schuster

Samstag, 02. April 2011

 

  • E I-Jugend holt Heimsieg gegen die Husumer SV II -->zum Bericht

Walter Schuster

Donnerstag, 31. März 2011

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 31.03.2011

    Tabellenspitze erobert - Im Spitzenspiel trennte sich das SdU-Team IF Tønning von der Husumer SV mit 1:1.

    TÖNNING. Es war das erwartet kampfbetonte Spiel, dass sich die Fußballerinnen von IF Tønning und der Husumer SV lieferten. Am Ende trennten sich die beiden Kreisliga-Spitzenvertreter leistungsgerecht 1:1-unentschieden, womit das SdU-Team zumindest für eine Woche die Tabellenführung vom dritten Titelrivalen - der SG Langenhorn-Enge II - übernahm. Die siegesgewohnten Gäste besaßen zunächst zwei gute Torchancen, die jedoch vergeben wurden. Danach war es das SdU-Team, dass nun »am Drücker« war, ohne jedoch zwingende Einschussmöglichkeiten zu haben. Unter der souveränen Leitung von Schiedsrichter Dennis Gerdsen (Tönning), der sich auch von den permanenten Beineinflussungen des Husumer-Trainers Heiko Albat nicht irritieren ließ, gelang den Gästen der Führungstreffer (25.), wobei die IF-Abwehr einen unsicheren Eindruck hinterließ. Im Anschluss verpassten die IFerinnen Daniela Dau und Sebat Yesil ihre Chancen den Ausgleich zu erzielen. Auch in der zweiten Halbzeit boten sich die Teams einen offenen Schlagabtausch, wobei zunächst IF-Torhüterin Chantal Seiler den zweiten Husumer Treffer verhinderte. In der 86. Spielminute sollte sich der gute Einsatz der Gastgeberinnen endlich auszahlen. Bei einem Freistoß hatte sich Daniela Dau den Ball zurechtgelegt um ihn anschließend mit einem wuchtigen Schuss in den Torwinkel zum 1:1-Endstand zu versenken. Der Dreikampf an der Tabellenspitze mit Husum, Langenhorn und IF Tønning geht damit in die nächste Runde.

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)

     

    Die IFerin Sebat Yesil (re.) übernahm nach dem 1:1 gegen Husum mit dem SdU-Team Rang 1. (Foto: Walter Schuster)

    F - Jugend - Drelsdorf 4:0 (2:0) - Für die kleinen IFer war es der zweite Sieg in Folge. Allerdings mussten sich die Gastgeber mächtig anstrengen, bevor der Erfolg feststand. Zunächst waren es die Gäste, die in den ersten sieben Spielminuten den Ton angaben, jedoch häufiger am IF-Keeper Julius Stahlschuss scheiterten. Mit dem 1:0 durch Jorge Jarasinski (8.) gelang IF die Wende. Und als Jarasinski seine Farben noch vor der Pause mit 2:0 (16.) in Führung brachte, war der Weg für den Heimsieg frei. Nuor Jaber (25.) und Rinor Ademi (28.) beseitigten in einem Kampfbetonten Spiel mit ihren Treffern zum 4:0 die letzten Zweifel am Ausgang.

    JSG Mitte - D I 0:1 (0:0) - IF-Trainer Florian Cornils sprach im Anschluss von einem ungewöhnlichen Spiel, da es so gut wie keine Torchancen gab. Zu sehr dominierten die Abwehrreihen das Geschehen. Eine der seltenen Chancen wusste Tom Gahrens zur Töninger Führung auszunutzen. Nach einem Zusammenspiel von Jan Henrik Gieseler und Martin Petersen war der IF-Torjäger zur Stelle und erzielte mit seinem 13. Saisontor den Treffer des Tages.

    JSG Mitte III - D II 5:4 (4:3) - IF war mit »breiter Brust« nach Bredstedt gefahren, konnten die Erwartungen allerdings nicht erfüllen. Schnell geriet das SdU-Team mit 0:2 in Rückstand, schaffte mit einem Zwischenspurt und dem Hattrick von Marvin Rohde (17., 18. und 23.) allerdings mit dem 3:2 die Wende. Die Freude hielt allerdings nicht lange an, da die JSG den Spieß wiederum drehte und nach dem 5:3 nur noch den Gegentreffer von Marvin Fischer (43.) gestattete.

    Rödemis IV - B-Jugend 3:0 - Nach zwei Siegen in Folge mussten sich die IFer wieder geschlagen geben. In einem temporeichen Spiel agierte der Gastgeber in Sachen Torchancen-Verwertung einfach cleverer und entschied das Duell am Ende mit 3:0-Toren für sich.

    Hattstedt II - C I 1:2 (1:1) - Das Schlusslicht hätte sich beinahe zum Stolperstein für den Spitzenreiter entpuppt. Die Gäste agierten zwar während der gesamten Partie überlegen und erspielten sich insgesamt 14 gute Torchancen, doch auch nach der 1:0-Führung durch Lennart Möller (11.) stellte sich keine Besserung im Abschluss ein. Nach einem kollektiven Abwehrversagen des SdU-Teams stellte Hattstedt den Ausgleich her und hatte sogar die Führung auf dem Fuß, doch obwohl IF-Keeper in dieser Szene keine gute Figur machte, vergaben die Platzherren die große Chance in der 53. Minute. Das erlösende 2:1 (66.) erzielte schließlich Nico Sass nach einer Vorarbeit von Nils Georgi. IF kam damit vor dem Spitzenspiel am kommenden Wochenende gegen den Tabellenzweiten SG LAL Karrheide mit einem »blauen Auge« davon. Die C II musste sich im Heimspiel der SG LAL Karrheide II mit 2:5 geschlagen geben.

    SG Obere Arlau – E I 3:4 (1:3) - Das erste Punktspiel nach der langen Winterpause führte den IF-Nachwuchs nach Löwenstedt. Den Beginn des Spiels verschlief IF und lag nach drei Minuten mit 0:1 zurück, hatte aber schnell die passende Antwort parat und drehten das Spiel durch Tore von Finn Clausen (6.) und Nikals »Schnecke« Hansen (7.) zum 2:1. IF verlegte sich aufs Kontern und erzielten über eine tolle Kombination von Yurian Wolf und Julian Mertschat durch »Schnecke« Hansen die 3:1-Halbzeitführung. Nach der Pause erhöhte die SG nun den Druck, erzielte das 2:3 und blieb durch lange Abstöße ihrer Torhüterin gefährlich. Allerdings waren es die Gäste, die durch »Schnecke« Hansen auf 4:2 (40.) erhöhten. Die Gastgeber gaben sich nicht auf und kamen in der 45. Minute aus kurzer Distanz noch zum 3:4-Anschlusstreffer.

    E II - Langenhorn 2:1 - Nach dem Staffelsieg in der Vorrunde traf die E II im ersten Spiel in der Kreisklasse A auf einen schweren Gegner aus Langenhorn. IF konnte Langenhorn knapp, aber nicht unverdient mit 2:1 besiegen. Die E II (Ragnar Michelsen, Noah-Marvin Kattan, Gian-Luca Grimsmann, Mats Peters, Julian Mertschat, Maurice Unbekannt, Yannick Wittkowski, Niklas Eckhoff, Lucas-Dorian Hansen, Robert Nabucov und Manfred Sofa) hatte sich vorgenommen, das »Gurkenspiel« in Husum vergessen zu machen, was auch gelang. Die IF-Treffer erzielten Mats Peters und Maurice Unbekannt.

    (FlA)

Walter Schuster

Mittwoch, 30. März 2011

 

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 30.03.2011

    Auszug aus Ballgeflüster: Kösters Auftritt, Borchards Tore - 30. März 2011 | Von noh;pu;pu;pu;pu

    Daneben: Auf wenig Zustimmung stieß das Verhalten von Malte Köster, Trainer des Fußball-Kreisligisten Bredstedter TSV, beim 2:1-Sieg seines Teams im Spitzenspiel in Tönning. Köster rannte nach dem 2:0 von Björn Andresen aufs Spielfeld, baute sich einen Meter vor der IF-Bank mit geballten Fäusten auf und schrie wiederholt: "Hast du das gesehen?" Anschließend rannte er durch die Coachingzone der Gastgeber, wo sich IF-Coach Andreas Paltian zu einem kleinen Rempler hinreißen ließ. Als unsportlich empfanden das unter anderem die Kreisliga-Trainer Birger Thomsen (Löwenstedt II) und Helge Prielipp (SG Eiderstedt).

Walter Schuster

Dienstag, 29. März 2011

 

  • Das Programm der nächsten Tage bei IF Tönning

     

    Freitag den 01. April 2011 

    F-Jugend - Heimspiel gegen TSV Rantrum, Beginn 17.00 Uhr (SR - Lennart Holst)

    C II-Jugend - Heimspiel gegen JSG Mitte III, Beginn 17.30 Uhr (SR - Dieter Mölck)

    E I-Jugend - Heimspiel gegen Husumer SV II, Beginn 18.00 Uhr (SR - Dennis Gerdsen)

     

    Samstag den 02. April 2011

    D I-Jugend - Auswärtsspiel bei RW Niebüll (Schulsportplatz), Beginn 11.00 Uhr (Bus)

    C I-Jugend - Heimspiel gegen SG LAL Karrharde, Beginn 11.30 Uhr

    II. Herren - Heimspiel gegen den Rödemisser SV II, Beginn 16.00 Uhr

     

    Sonntag den 03. April 2011

    E II-Jugend - Auswärtsspiel bei der JSG Mitte IV in Bredstedt, Beginn 11.00 Uhr 

    D II-Jugend - Auswärtsspiel bei TSV Amrum, Beginn 11.30 Uhr (Bus) Fähre ab Dagebüll 09.35 Uhr, ab Amrum 13.15 Uhr

    I. Herren - Auswärtsspiel bei TSV Rantrum II, Beginn 14.00 Uhr (Bus)

    B-Jugend - Heimspiel gegen SC Norddörfer, Beginn 14.30 Uhr (SR - Stefan Zimmermann)

     

    Mittwoch den 06. April 2011

    C I-Jugend - Heimspiel gegen SG Friedrichstadt/Seeth-Drage, Beginn 18.30 Uhr

 

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 29.03.2011 

    Rollentausch: Vom Gejagten zum Jäger - Fußball. IF Tønning verlor das Spitzenspiel gegen Bredstedt am Ende verdient mit 1:2-Toren.

    TÖNNING. Es war die berühmte »einmalige Chance«, die IF Tønning dem Gewinn der Kreisliga-Meisterschaft ein entscheidendes Stück näher bringen sollte. Genutzt haben die SdU-Fußballer sie allerdings nicht.

    Erneute Niederlage - Mit 1:2 (0:1)-Toren verlor das Team von IF-Trainer Andreas Paltian das Spitzenspiel gegen den Bredstedter TSV und hatte nach der 0:1-Pleite im Hinspiel damit schon zum zweiten Mal das Nachsehen gegen den härtesten Widersacher im Titel und Aufstiegsrennen. »Diese Niederlage ist natürlich sehr bitter für uns. Jetzt haben wir es nicht mehr in eigener Hand, sondern müssen auf Schützenhilfe hoffen«, so Paltian, der mit seinem Team nur aufgrund der größeren Anzahl an absolvierten Spielen noch Tabellenführer ist. »Die Bredstedter Spieler haben am Ende verdient bei uns gewonnen«, erkannte Paltian an und ging entsprechend selbstkritisch mit seinen Schützlinge um. »Mit ein paar Ausnahmen haben wir es nicht verstanden, an die Leistungsgrenze zu stoßen. Nach einer starken Anfangsphase haben wir uns zunehmend den Schneid abkaufen lassen, die Zweikämpfe nicht mehr gewonnen und wirkten ängstlich. Das ist eine reine Kopfsache«, analysierte Paltian. Nach vertanen Chancen für Tim Meyer (4.) und Maurice Reiners (10.) kippte bei den Gastgebern »die Stimmung«. Bredstedt witterte die Gelegenheit und trat entschlossen auf. Während die Gastgeber zunehmend den Faden verloren, gelang es den Gästen ihren bevorzugten Stil, Torgefährlichkeit über Standard Situationen zu entwickeln - stärker zu pflegen. Und obwohl diese Taktik dem SdU-Team bekannt war, sorgte sie für den ersten Treffer des Tages. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit war BTSV-Torjäger Dirk Wessel seinem Bewacher bei einem Freistoß entwischt, tauchte frei am »langen Pfosten« auf und markierte mit dem Kopf die Gäste-Führung (46.).

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)  

     

    Der Tönninger Michael Wolter wartet wie seine beiden »Aufpasser« auf einen Eckball. (Foto: Walter Schuster)

    Kalte Dusche - Mit dieser »kalten Dusche« schlichen die Platzherren zum Pausentee in die Kabine. Auch wenn das Leistungsbarometer der Paltian-Elf in der zweiten Spielhälfte wieder nach oben zeigte, so reichte die Vorstellung nicht aus, um Bredstedt ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. »Wir haben uns viel zu wenige Torchancen erarbeitet. Bredstedt hat kompakt gestanden und vielbeinig verteidigt «, erläuterte der IF-Coach, der in der 85. Minute zumindest die Hoffnungen auf einen Teilerfolg begraben musste.

    Ausgekontert - Hennig Hecker bediente bei einem Konter den mitgelaufenen Björn Andresen mustergültig und der vollstreckte zum 2:0-Zwischenstand für die Gäste. »Damit war das Spiel natürlich gelaufen«, so Paltian, der sich im Anschluss über das Verhalten von BTSV Trainer Malte Köster stark ärgerte. »Dass man als Trainer zur Mannschaft auf das Spielfeld läuft und mitfeiert, das ist normal. Aber auf dem Rückweg durch unsere Coaching-Zone zu gehen und dabei eindeutige Siegergesten zu zeigen, ist für mich ein unmögliches Verhalten. Den Bredstedter Spielern gratuliere ich zum verdienten Erfolg, nicht aber dem Trainer«, zeigte sich Paltian sichtlich verärgert. Daran konnte auch der Anschlusstreffer von Tim Meyer zum 1:2-Endstand (92.) nichts ändern.

    IF Tønning: Johannsen - Heeckt, Clasen, Wobig, Pusamßies (80. Jensen), Wolter (80. Selmani), Meyer, Ruland, Fabritius, Völz, Reiners.

    Volker Metzger

     

     

  • Pressebericht der Husumer Nachrichten vom 29.03.2011

    Auszug aus dem Bericht: Bredstedt 2:1-Sieger im Spitzenspiel - 29. März 2011 | Von noh/pu

    Spannender denn je ist der Titelkampf in der Fußball-Kreisliga. Der Bredstedter TSV gewann das Spitzenspiel bei IF Tönning 2:1 und liegt nur noch drei Punkte hinter den Eiderstedtern, die drei Spiele mehr ausgetragen haben. Die Verfolger SV Frisia 03 II, SG Ladelund/Achtrup und Team Sylt hielten mit Heimsiegen Schritt. Die SG Oldenswort/Witzwort gewann das "Kellerduell" gegen Rantrum II.

    IF Tönning - Bredstedter TSV 1:2 (0:1). Die Gastgeber dominierten im Spitzenspiel die erste Viertelstunde, ließen sich danach aber den Schneid abkaufen. Die Gäste waren in der Folgezeit bei Standards gefährlich. Mit dem Pausenpfiff gelang Dirk Wessel nach einer Ecke von Henning Hecker das 0:1 (45.). Im zweiten Durchgang drückten die Hausherren auf den Ausgleich, kamen gegen die vielbeinige BTSV-Defensive aber kaum zu Chancen. Kurz vor dem Abpfiff traf der eingewechselte Björn Andresen nach feiner Vorarbeit von Hecker zum 0:2 (88.). In der Nachspielzeit verkürzte Tim Meyer per Strafstoß. "Wir haben es versäumt, uns mehr Chancen herauszuspielen", resümierte Tönnings Trainer Andreas Paltian.

    Tore: 0:1 Dirk Wessel (45.), 0:2 Björn Andresen (88.), 1:2 Tim Meyer (90.+2, Foulelfmeter).

    (zum vergrößern auf das Bild klicken!)  

     

    Der Bredstedter Andreas Neumann bedrängt den Ballführenden Michael Wolter von IF Tönning. (Foto: Walter Schuster) 

Walter Schuster

Montag, 28. März 2011

 

Walter Schuster

Samstag, 26. März 2011

 

  • E II-Jugend siegt zum Auftakt in der Kreisklasse A -->zum Bericht

  • E I-Jugend zähmt die Löwen -->zum Bericht

Walter Schuster

Freitag, 25. März 2011

 

  • Vorstand News aktualisiert -->zur News

     

  • Pressebericht der Flensborg Avis vom 25.03.2011

     

    Kantersieg der Tönninger C-Jugend

    TÖNNING. Ein relativ erfolgreiches Fußball-Wochenende feierten die Nachwuchskicker vom IF Tönning. Dabei gelang der C I-Jugend ein 12:2. Die E-II konnte hingegen eine 3:0-Führung nicht über die Runden bringen und verlor im Kreiscup 3:9.

    B-Jugend - SG Rödemis-Husum III 3:0 (0:0) - Durch den zweiten Sieg in Folge machte die B-Jugend des IF Tönning einen großen Sprung nach oben in der Kreisklasse A. Zwar boten beide Teams im ersten Durchgang fußballerische Magerkost, jedoch nahm die Partie nach dem Seitenwechsel Fahrt auf. Vor allem die Gäste zeigten nun guten Fußball und waren überlegen. Die Tore machten jedoch die IFer, die vor dem SG-Gehäuse konsequenter waren. Hendrik Seebrandt (60.), Jürgen Töpke (70.) und Nico von Malotki (79.) sorgten für den etwas glücklichen Sieg der Tönninger.

    C I-Jugend - SG Langenhorn/Enge 12:2 (6:1) - Die IFer setzen in diesem Spiel ihre super Serie fort und gewann auch in der Höhe verdient. Der Gegner hat zu keinem Zeitpunkt eine Chance und war mit dem 12:2 noch gut bedient, denn die Tönninger ließen zahlreiche Möglichkeiten aus, das Ergebnis noch höher zu gestalten. Die Tore für IF machten Lennart Möller (4), Gonni Berendt 3, Hendrik Seebrandt (3), Steffen Jensen und Jan Klützke.

    D II-Jugend - MTV Leck 1:1 (0:0) - Voll auf der Höhe zeigte sich die D-Jugend in dieser Partie. In einem packenden Spiel gingen beide Teams beherzt zu Werke. So gab es Chancen und Möglichkeiten hüben wie drüben, doch beide Torhüter zeigte sich in guter Verfassung. Marcel Berg erzielte mit einem Schuss aus 18m das 1:0 für die Hausherren (39.). Doch nur sechs Minuten später glich Bastian Seebrandt mit einem verdeckten Schuss aus und sorgte so für ein gerechtes Ergebnis.

    F-Jugend - JSG Arlewatt-Hattstedt 6:2 (3:0) - Die Tönninger gingen mit gemischten Gefühlen in die Partie, denn zum einen fehlte der Stammtorhüter, gleichzeitig war man jedoch auch »heiß« darauf, endlich wieder Rasen unter den Füßen zu haben. Vor allem Lukas »Poldi« Hardtke schien es sehr zu gefallen, denn der IFer erzielte drei Tore. Kevin Andresen machte ebenfalls eins. Gleichzeitig profitierten die Tönninger von zwei Eigentoren.

    E II-Jugend - Husumer SV III 3:9 (3:0) - Die E-Jugend II hatte die Chance, das Halbfinale im Kreiscup zu erreichen. Das Team trat beim Husumer SV III an, die man in der Staffel zwei Mal recht deutlich geschlagen hatte. Es fing auch gut an, denn mit gelungenem Spielaufbau und schönen Spielzügen konnte Tönning durch einen Hattrick von Julian Mertscha mit 3:0 in Führung gehen. Unzählige Chancen wurden jedoch nicht genutzt, wodurch IF es versäumte, die Führung weiter auszubauen. Nach der Halbzeit gab Tönning das Spiel aus der Hand. Die Positionen wurden insbesondere in der Defensive nicht mehr gehalten, Kampf- und Laufbereitschaft ließen ebenfalls nach, so dass Husum den Gegner förmlich überrannte. Husum drehte das Ergebnis und gewann am Ende verdient mit 9:3.

    (FlA) - sport@fla.de

Walter Schuster

Mittwoch, 23. März 2011

 

  • Ausblick auf die kommende Kreisligapartie zwischen IF Tönning und dem Bredstedter TSV am 26.03.2011 um 14.00 Uhr

     

    Hierzu begrüßen wir unsere Gäste und deren mitgereiste Anhängern sowie unsere eigenen treuen Fans

    recht Herzlich auf dem IF Sportplatz.

     

    Der Erste gegen den Zweiten, dass Topspiel der Kreisliga NF an diesem Wochenende steig in Tönning,

    fällt hier womöglich schon eine Vorentscheidung zur Meisterschaft? Beide Mannschaften haben am

    letzten Wochenende ihre Punktspiele gewinnen können. Wir setzten uns klar mit 6:0 beim FC BW Friedrichstadt

    durch und die Mannschaft von Trainer Malte Köster gewann ihr Heimspiel mit 3:1 gegen die SG Oldenswort/Witzwort.

     

    Das Hinspiel im September letzten Jahres ging mit 0:1 verloren und war die 2. Niederlage in Folge, da wir unser

    Heimspiel zuvor gegen BW Friedrichstadt überraschend mit 2:1 verloren hatten. Also ist Wiedergutmachung angesagt,